» »

Unterleibsschmerzen in den Wechseljahren

MAerlinnchexn7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Neben den anderen Wehwechen bekomme ich jetzt Probleme mit Unterleibskrämpfen. Früher hatte ich nie irgendein Ziepen, auch nicht während oder vor der Menstruation. Von 20 bis 40 habe ich die Pille genommen. Jetzt bin ich 47, nehme seit fast 2 Jahren Hormone (da ich sonst wegen Schwindel nicht mehr hätte arbeiten gehen können) und seit ca. 5 Monaten habe ich ab Zyklusmitte starke Unterleibsbeschwerden. Seit knapp zwei Monaten auch speziell linksseitig in der Leiste und Schambein (Stechen, Brennen, krampfartig, im Liegen geht es einigermaßen). Damit war ich auch bei der FÄ, aber die fand nix Besonderes (gab mir aber für 2 Wochen Antibiotika, wegen erhöhter Leukozyten), der Internist vermutete Divertikulitis, aber das war es (nach CT Abdomen) dann wohl auch nicht. Und der Chirurg sagt jetzt Leistenbruch (obwohl äußerlich nicht erkennbar). OP-Termin am 6.6.12. Ob das jetzt möglicherweise deswegen mehr weh tut als früher?

Mein ganzer Bauch ist auch sehr druckempfindlich und aufgebläht. Aber das aufgeblähte war eigentlich schon immer............Achso, eine Rektoskopie und Stuhluntersuchung hatte ich auch, alles in Ordnung.

Falls einer von euch das auch hat, was nehmt ihr da so? Evtl. pflanzlich?

{:(

Antworten
M6erl@inchenx7


Achso, vergessen: Manchmal jucken die Bereiche auch (so innerlich irgendwie) und im CT fand man beidseits Ovarialzysten, die Größe sei aber wohl unbedenklich und erst mal nicht behandlungsbedürftig........

S9chlit<zaugxe67


Aber es reicht doch schon, einen Leistenbruch zu haben – oder sogar eine Schenkelhernie. Das kann verdammt weh tun.

Bei Frauen sieht man Leistenbrüche eh schlecht, darum werden sie häufig auch gar nicht erkannt und jahrelange Quälereien sind angesagt.

Bei Männern sagt man: husten sie mal und dann gibt es ne Beule, Frauen haben aber eine andere Anatomie und da ist nix mit Beule. Und genau deshalb wird das gerne übersehen. Und das Ganze wird als psychisch abgetan.

Freu Dich, wenn das einer den Leistenbruch erkannt hat und die Ursache behoben werden kann.

S!chlitcza.uge6j7


Mein ganzer Bauch ist auch sehr druckempfindlich und aufgebläht. Aber das aufgeblähte war eigentlich schon immer.

WEnn sich auch nur ein STück Darm ein wenig verklemmt in dem Loch, was sich gebildet hat, ist das alles kein Wunder.

Deshalb operiert man ja auch Leistenbrüche um ein komplettes Einklemmen zu verhindern. Denn das kann gefährlich werden.

MCer(lin chen7


Tja, das denke ich auch und wahrscheinlich mischt sich das ganze jetzt mit den normalen PMS-Symptomen und wirkt dadurch noch heftiger. Und verspannt bin ich mit Sicherheit auch - jeden Tag 8 std. vorm PC............. :(v

Meerlincahexn7


Ich bin jetzt vor 9 Tagen an der Leiste operiert worden, es war ein kleiner, normaler Leistenbruch OHNE Einklemmung. Schmerzen an der OP-Narbe habe ich fast gar nicht, es fühlt sich eher taub an. Bin jetzt ZT 23 und habe fast die gleichen Beschwerden wie vor der OP - hauptsächlich dieses Ziehen/Stechen Richtung Hüfte links.... %-| .......

i.na19&66


Ich weiß, dass der Thread schon einige Jahre alt ist. Trotzdem möchte ich hier anknüpfen, weil es mir ähnlich wie Merlinchen7 geht und ich im Netz nichts richtiges dazu gefunden habe.

Meine Beschwerden habe ich seit knapp einem Jahr... Ziehen und leichte bis mäßige Schmerzen im linken Unterbauch. Manchmal merke ich es täglich, dann sind wieder einige Tage Ruhe. Ich bin jetzt 49 Jahre und hoffe, dass es "nur" mit dem Beginn der Wechseljahre zu tun hat. Eine Darmspiegelung und Ultraschall beim Gyn ergaben nichts.

@ Merlinchen7

Falls du das liest, würde mich interessieren, wie es dir in der Zwischenzeit geht und ob sich ein neuer Anhaltspunkt zur Aufklärung ergeben hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH