» »

Der eine FA sagt Wechseljahre, der andere Mönchspfeffer

cGytbhianhxh hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich bin erst neu hier und hoffe die Regeln nicht verletzten.

Folgendes.

Letztes Jahr hörte ich nach nonstop 7 Jahre Pille (Cilest) auf diese Chemie in mich täglich reinstopfen.

Okay das war im Okt.12

Im Januar bekam ich doch tatsächlich meine erste Periode. Okay, die war sehr stark.

Februar und März waren die Zyken kurz (20.TaGE).

Am 5.o4.13 bekam ich zum letzten mal meine Regel. Seitdem warte ich...

In der besagten Zeit fing für mich das Malheur an.

Ich fühlte und fühle mich einfach nur schlapp und habe extreme Anfälle mit Kopfschmerzen die ich zum großen Teil manchesmal gar nicht mehr wuppen weiss.

Die Pille hatte ich dortmals angefangen nehmen da ich immer derbste Regelblutungen mit teils Fieber hatte.

Nebenbei :°( :°( kämpfe ich jeden Tag mit mir da ich einen ausgeprägten Hirsutismus habe. Diesen haben die Ärzte nie behandelt sondern mich immer nur mitleidig angeguckt....

Jetzt war ich im letzten Jahr bei verschiedensten Ärzten.

- Die Hormonsprechstunde in einer KIWU Klinik mitten in der Stadt war rapiad und sagte mir eiskalt das ich in den Wechseljahren wäre. Ja, richtige Erklärungen waren die nicht fähig zu geben, sondern wollten mich gleich zu ein Seelenklempner schicken. Nur was nutzt ein Seelenklepner bei derben Gelenkschmerzen und immer wieder Fieberanfällen...... ???

- niedergelassene Frauenärztin Nummero 1 meinte ich bin in Wechseljahren. Verschrieb mir Chlormadinon 2mg fem. Okay, ich nahm das Präperat jetzt ein paar Tage. Es löst bei mir heftigste Wirkung aus. Von totalen Sehstörungen bis Blutdruckwerten von 210/139 mit 132 Puls in Ruhe bis starker Übelkeit etc....

Okay, klar ich bin aber so verantwortungsvoll das ich morgen die Bahn nehme und kein Auto – weil diese Medis machen mir einfach Angst..... aus gegebenen Grunde..

Pfingsten war für mich damit ins Wasser gefallen weil ich mich zum grossen Teil nicht mehr raus traute weil ich mich eben supermies gefühlt habe....

Nein, Arzt hatte ich jetzt in dieser Zeit nicht. Okay, ich wohne alleine – ich mochte in dieser Verfassung auch nicht auf die Strasse gehen.

Ob diese Tabletten gut für mich sind ... ??? ist die Frage. Zu den ewigen Gelenkschmerzen sind eben Bluthochdruck, Übelkeit und zum Teil extreme Sehstörungen zugekommen .....

- Arzt Nummero 2 meint ich soll nur Mönchspfeffer nehmen und den eben etwas mehr als ich es vorher getan hatte. (vorher 1 Kapsel jetzt 3 Kapseln.) der Arzt Nummero 2 meinte das es sich ja dann wieder einspielen würde.

Und zwischen diesen Argumenten der Ärzte stehe ich,....

Ich, die diese fiesen Beschwerden hat.

Nur, ich weiss einfach nicht was besser ist. Ich habe so das Gefühl das jeder dieser Ärzte etwas anderes sagt.

Jeden Tag kämpfe ich mit diesen derben Gliederschmerzen..... okay, derzeit habe ich wieder dabei erhöhte Temp. 38,3 im Mund) ..... aber ich fühle mich total alleine gelassen.

Auf diese Schmerzen gehen diese Ärzte gar nicht ein.... :-(

Wenn ich weiter diese Hormonbombe Chlormadinon 2mg nehme muss ich ab morgen auch im Job mit Sehstörung und Bluthochdruck und andauernder Übelkeit kämpfen...

ich weiss einfach nicht was ich tun sollt.

Weiss jemand von Euch Rat? :°(

Antworten
P"ifMa05x09


Hast du eventuell mal einen Rheumatologen hinzu gezogen? Die Gelenkschmerzen und die erhöhte Temperatur führen mich zu diesem Gedanken.

Wie alt bist du denn? Können es schon Wechseljahre sein?

Wurde mal ein Hormonstatus bestimmt?

Was sagt denn dein Hausarzt dazu?

PBfiffwerlxing


Wie alt bist du denn? Ist es überhaupt wahrscheinlich, dass du in den Wechseljahren bist?

Fieber und Gelenkschmerzen finde ich übrigens sehr ungewöhnlich für Periodenbeschwerden, hast du dich da schon mal von einem anderen untersuchen lassen, ob du vielleicht Arthritis hast? Oder eine andere Entzündung irgendwo im Bauchraum, die sich abhängig von der Periode in ihrer Heftigkeit ändert? Ist sicher, dass deine Eierstöcke und deine Gebärmutter ok sind?

Wegen des Hirsutismus würde ich mal einen Endokrinologen aufsuchen, der scheint mir bei deinen Problemen sowieso zuständig.

cBythiGahh


Ich denke es können die Wechseljahre sein.

Ich bin 43 Jahre.

Okay, früher als ich die Pille nicht genommen hatte, hatte ich auch oft Fieber bei der Periode.

Im Dez. 12 hatte die Hormonsprechstunde in der Stadt ein Hormonstatus gemessen und mir eiskalt mitgeteilt eben Wechseljahre. Dortmals traf mich es heftig.

Okay, aber gegen spricht das ich erst am 10.10.12 die Pille aufhörte und sich mein Körper einpendeln musste.

Solch Blutuntersuchungen sind ja meiner Meinung nach wirklich nur Momentaufnahmen.

Gegen Wechseljahre spricht auch das ich keinerlei Hitzewallung oder so habe.

Sind eben nur diese lästig heftigen Gelenkschmerzen in Armen und Beinen ..... die erhöhte Temp.

Der Bluthochdruck und die Sehstörungen kommen denke ich von diesen Hormontabletten.

Moment sitz ich eh vor und kämpf mit mir die noch nehmen da ich morgen doch wieder in Job muss. Die zusätzlichen Handicaps kann ich nicht gut mit Job vereinbaren.

ccythxiahh


oh, sorry

ich vergass erwähnen das ich mich bereits am 46. Zyklustag befinde.

Die letzte Periode war zum 05.o4.13 6 Tage und dann eben nix mehr.

cOythiWahh


na ja, und wg dem Hirsutismus ...

Moment habe ich wenig Kraft diese Tortour wieder mitmachen.

Ich war schon bei sovielen die mich nur mitleidig anlächelten und ich das Feeling hatte das die überfordert sind..

Ich weiss nicht ob ich diesen Kampf wieder aufnehmen kann.

Für mich zuhause habe ich mir ein Teueres Lasergerät gekauft.

:(v Okay, ich benutze es aber auch fast täglich um den Stoppeln gerecht werden... :°(

cdythmiahRh


Okay, ich habe eben gegoogelt und tatsächlich ein FA gefunden der pflanzliche Hormontherapie durchführt.

Die Webseite von diesem Arzt ist zumindest :)^ super!

Ich denke es ist ein Versuch zumindest wert.

Ich hoffe natürlich jetzt das ich auch ein Termin bei dem bekomme.

:)z ich hoffe das ich Glück habe.

ich meine irgendwie muss es ja weitergehen.

Die chemischen Hormontabletten, wie bereits geschrieben, habe ich in den Schrank gepackt. Hab irgendwie das Gefühl das es nicht gut ist wenn ich die weiternehme.

Irgendwas muss ich ja tun.

Danke, das ihr ein Ohr für mich habt. @:)

chyth3iahxh


Nochmals sorry zu @Pfifferling.

Was das OK von Eierstöcken und Gebärmutter betrifft kann ich nur leicht mit Schultern zucken.

Im Februar hiess es das ich Zysten an den Eierstöcken hätte.

Auf einmal wieder gar nicht.

Das letzte Mal (also Do.) war ich nochmal bei FA und kriegte gesagt das meine Eierstöcke wenig produktion hätten – also das war FA 2 – und die meinte das ich in Wechseljahren bin.

Alleine wg der Blutuntersuchung in Dez.12

Na ja, wie geschrieben. Ich werde diese Hormone jetzt erstmal nicht mehr nehmen.

Irgendwie hab ich Angst vor.

Will wie schon geschrieben mein Glück bei ein neuen FA diese Woche versuchen der eben auf pflanzlicher Basis arbeitet. Mal sehen wie es wird

PzfiffVerlixng


Okay – ja bei den heftigen Nebenwirkungen würde ich die Tabletten vielleicht auch absetzen – schau vorsichtshalber aber noch mal in die Packungsbeilage, ob ein langsames Ausschleichen besser wäre als ein abruptes Absetzen.

Dass man Zysten an den Eierstöcken hat, ist durchaus nicht unnormal, dass sie von allein wieder verschwinden, auch. Und dennoch würde ich dir raten, eventuell noch mal bei einem Endokrinologen vorbeizuschauen, wenn dir der neue FA doch nicht das bringt, was du dir erhoffst.

LTysiHstrxata


Hallo,

Chlormadynon ist ein Gestagen und wird in der Regel bei einer Östrogendominanz mit gleichzeitigem Progesteronmangel verordnet....man nimmt es bei unregelmässigen, heftigen Blutungen, um einen zu hohen Aufbau der Schleimhaut zu verhindern, was von Fall zu Fall und so war es bei mir ,zu bedrohlichen Zuständen führen kann...aber OHNE sich vorher die Schleimhaut im Vaginalultrallschall anzuschauen und zu beurteilen, wie hoch sie aufgebaut ist, verschreit kein vernünftiger Arzt Gestagen......solltest du sie 12 Tage nehmen und dann schauen, ob eine Abbruchblutung stattfindet? Einfach damit aufzuhören, halte ich wiederum für problematisch....ich habe von dererlei Nebenwirkung, in bezug zu Gestagen, noch nie etwas gehört....bei dir scheint einiges hormonell im Argen zu liegen, das durch die jahrelange Einnahme der Pille natürlich vertuscht wurde.....du provozierst üble Zwischenblutungen, wenn du jetzt das Gestagen wegläßt.....ich denke, ein Blutdruck in dieser Höhe gehört internistisch behandelt.....alleine deshalb solltest du wirklich einen Arzt aufsuchen....LG Lysi *:)

Ljysissteratxa


...noch mal kurz ich @:) ...ich verstehe nicht, wieso du unbedingt eine Periode haben willst? Sei doch froh, dass der Scheiß so lange auf sich warten lässt...damit bist noch gut bedient...die meisten plagen in den Wechseljahren ständige, heftige Zyklen, die dich, wenn du Pech hast, in eine Eisenmangelanämie rutschen lassen..und das, sage ich dir, ist wahrhaftig KEINuckerschlecken.....oder besteht noch Kinderwunsch? Ansonsten.....Perioden, die sich jenseits der 40 nicht mehr regelmäßig einstellen, lässt man wie sie sind...warum der Natur ins Handwerk fuschen ?? :)z

SCaVbinxeGe


Hallo! Mit 43 Jahren sind Wechseljahre zwar nicht ausgeschlossen, aber du wärst doch ganz schön früh dran. Gelenkschmerzen und Fieber deuten meiner Meinung nach auch nicht unbedingt auf die WJ hin. Du solltest Dich wirklich einmal gründlich durchchecken lassen – und das nicht nur von einem FA. Auf die Hormone würde ich an Deiner Stelle auch verzichten – vielleicht solltest Du aber das Absetzen ebenfalls mit einem Arzt besprechen um keine weiteren Nebenwirkungen zu provozieren.

LG und alles Gute!

Sabine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH