» »

Cliovelle absetzen erwünscht - abrupt oder ausschleichen?

gloo0d1dian\e hat die Diskussion gestartet


Diese Frage richtet sich an Frauen, die mit Cliovelle absetzen Erfahrung gemacht haben. Ich nehme diese seit 2 Jahren und möchte aufhören, weiß aber nicht, welcher Vorgang der bessere ist. Vorschläge wie: Frag deine FA, machen für mich keinen Sinn.

Meine Befürchtung bei sofortigen absetzen: Hautjucken bis zur Unerträglichkeit, was ich vor 3 Jahren bereits mit einem stärkeren HET Medikament (Femosten und Lafamme) erlebt habe. Andererseits ist Cliovelle niedriger dosiert und vielleicht macht es hier überhaupt keinen Sinn, lange auszuschleichen??

Freue mich über Eure Erfahrungen und Tipps.

Antworten
ORN7KELo DAGIOBEBRxT


...kann dir nur sagen, was meine Frau ( 51) entschieden und getan hat : Von heute auf morgen abgesetzt, die Probleme kamen dann innerhalb von Tagen in dem gleichen Maße wie vor der Behandlung.

Mittlererweile Tendenz besserwerdend.

g|ooddiGane


Danke für Deine Antwort. War es bei Deiner Frau auch die Cliovelle?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH