» »

Ausbleiben der Blutungen

TNestAxRHP


Meine FÄ hat auch zu mir gesagt, dass sich der Verlauf des Wechsels von der Mutter auf die Tochter vererbt.

Bei meiner schwester wars wirklich so, wie ich von meiner Mutter berichtet kriegte:

Anfang/ Mitte 50 gab es ein "bisschen Theater damit", und dann war Schluss.

Sie meinte, sie hätte auch sonst keine Beschwerden mit dem Zyklus gehabt.

Das trifft auf mich aber nicht zu. Ich hatte immer Probs damit, stark PMS, Krämpfe, starkes Schwitzen, Akne!

Bin, s. oben! nun 53 und bin in einem halben Jahr 54. Seit 10 Jahren (mit 43 gings los) hab ich nun WJ ankündigende Zipperlein und hab praktisch alles durch, was man da so kriegen kann:

Unregelmässigkeiten, Brustziehen sehr stark, auch Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen und noch mehr PMS, tja und letztes Jahr einen erstmaligen zeitweisen Ausfall.

Das geht mir alles total auf den Keks ]:D , aber ich weigere mich, Hormone zu nehmen, weil meine Butter an einem hormonabhängigen BK verstorben ist.

Also treib ich viel Sport. Statt Akne hab ich jetzt auch noch Rosacea, und das wird bei PMS auch schlimmer. Was solls- ich bin gelernte Kosmetikerin und hab eine ganz gute Pflege gefunden und der Rest wird professionell abgedeckt ;-)

Ich hoffe sehr, dass der ganze Spuk jetzt endlich mal bald vorbei ist!

*:) *:)

wFho"opi x63


Das geht mir alles total auf den Keks ]:D , aber ich weigere mich, Hormone zu nehmen, weil meine Butter an einem hormonabhängigen BK verstorben ist.

TestARHP,

nicht böse sein, aber ich hab noch nicht gehört, daß "BUTTER" Brustkrebs bekommt ;-D

Ich hab's aber schon verstanden. ;-)

Meine Mutter sagte mal, daß sie die WJ gar nicht wahr genommen hat, sie hat aber leider nicht immer die Wahrheit gesagt.

Von daher gesehn, weiß ich nicht, ob das nun gestimmt hat oder nicht.

Fakt ist,

bisher hab ich keine großartigen Probleme und hoff stark, daß es auch so bleibt.

T>eystA`RHP


@ whoopi

meine Butter

Mannometer, wie ist denn dieser Tippfehler entstanden :-o %:| ;-D

Tja und ob meine MUTTER die Wahrheit gesagt hat, kann ich auch nicht sagen. Wenn ich meine Schwester so höre, zweifel ich auch daran, dass das was sie sagte, stimmt.

Jedenfalls wenns wirklich so ist, wie meine FÄ sagte.

Derzeit fühl ich mich, als würde ich über dem Mist noch 70 werden ]:D

*:) *:)

Mverl inchexn7


Hallo, Leute!

habe heute morgen getestet - NEGATIV! :-)

Ich mache es morgen früh zur Sicherheit nochmal, hoffe aber aufs gleiche Ergebnis.

So oder so muß ich die FÄ kontaktieren wegen meiner Hormonpillen, ob ich die jetzt weiter nehmen soll oder ganz weglassen soll. Bis jetzt immer noch null Blutung - wäre es normal im bekannten Rhythmus gebliebe, hätte es am 2.3./3.3. losgehen müssen............. :-/ Okay, also gehe ich dann jetzt mal von den üblichen WJ-Rhythmusstörungen aus. Über Verhütung müsste man sich trotzdem mal Gedanken machen, so wie ich meinen Mann einschätze, packt der mich jetzt nicht mehr an.......................... aber das kann ja nicht so bleiben die nächsten Jahre ;-D

TNestxARHP


@ Merlinchen

Also ich verhüte seit Jahren mit Diaphragma, da ich weder Hormone nehmen noch mir irgendwelche Sachen implantieren oder in die GM einbaun lassen will, die ich ich sofort selber rausprummeln könnte, wenn ichs schnell loswerden will. Mein Lebenspartner und ich sind seit 16 Jahren zusammen.

Die Diaphragma- Methode hat meine/unsere sexuell sehr aktiven Zeiten sehr gut bedient, inzwischen sind wir weit ruhiger geworden :=o ;-), was wir beide aber gelassen sehen.

Das Diaphragma finde ich gut, weils hormonfrei ist, und weil ich damit keine Temperaturkurven messen muss. Das hab ichs mal ein paar Jahre nebenbei versucht. Aber es kamen fast nur chaotische Ergebnisse raus. Obwohl ich wirklich sehr genau und sorgfältig vorgegangen bin, kriegte ich oft so unklare Verläufe raus, so dass ich zur Sicherheit das Dia dazu nahm, damit kein Unfall passiert. Irgendwann hab ich das Messen bleiben lassen.

*:) *:)

Hpudipwfupfd1


Derzeit fühl ich mich, als würde ich über dem Mist noch 70 werden

ich möchte ja nicht herum unken, aber eine Freundin meiner Mutter ist jetzt 86 und hat immer noch Wallungen wie blöd. {:( ":/

Die kennt man seit Jahrzehnten nur mit Fächer in der Hand.

TbestxARHP


@ Hudipfupf

Immer noch Wallungen mit 86 :-o :-o Ich hab schon mal eine 78jährige kennengelernt, die immer noch welche hatte, und bei uns im Haus wohnt eine 73jährige, die meint, sie schwitzt immer noch...

Scheint gar nicht so selten zu sein. Aber mit 86, das ist ja wirklich heftig :-/ ":/ .

Die paar Wallungen, die ich jetzt schon mal hatte (als ich den 2monatigen Aussetzer hatte)

fand ich gar nicht so unangenehm. Weil: ich friere oft, endlich wurde mir mal warm ;-)

Habe dabei im Gesichts- und Halsbereich/Dekolletè leicht geschwitzt, was ich aber auch nicht sooo schlimm fand.

Einen roten Kopf hatte ich auch nicht.

Tja mit dem "Mist" mein ich eher die Zyklusgeschichten, PMS, Menses kriegen und das ganze unnütze und nervige Theater.

Könnte ich wunderbar drauf verzichten, ich bin damit nie warm geworden, DAS zu haben.

*:) *:)

HDuddip}fuxpf1


Eine Bekannte von mir hat ihre Tage schon fünf Jahre nicht mehr.

Sie weiss aber genau zu welchem Zeitpunkt sie diese hätte, da die ganzen Begleiterscheinungen immer noch da sind.

PMS, ziehen in den Brüsten, Stmmungsschwankungen etc.

M!erl"in!chexn7


So, ich habe eben die FA-Praxis angerufen - ich soll meine Hormonpillen weiternehmen wie bisher, beim nächsten Vorsorgetermin im Mai gucken wir dann weiter. Die Arzthelferin lachte, als ich ihr sagte, ich hätte einen Test gemacht ;-D aber so einfach ignorieren kann man das ja nun auch nicht. Ich hatte sogar mit der Frage nach einem Test gerechnet, als ich da anrief.

Aber ins Guiness Buch der Rekorde muss ich ja auch nicht, irgendwo in einer Statistik habe ich gelesen, dass in irgendeinem Jahr in Deutschland ganze 67 Frauen mit 50 oder älter auf normalem Wege schwanger wurden ;-D

Naja, ich war jedenfalls ganz schön erleichtert nach dem Test. So gern ich Kinder auch mag, aber einen Vollzeitjob und Kind - in DEM Alter :-o ;-D :|N

Ich weiß natürlich nicht, wie ich reagieren würde bei einem positiven Ergebnis - dann sieht man vielleicht wieder alles völlig anders..........

Meine Mum (70) "wallt" übrigens auch noch............... ;-D Ich habe jetzt auch - ohne Blutung - das typische Ziehen in den Brüsten, Unterleibskrämpfe..........

:)D

TFestAxRHP


ohne Blutung – das typische Ziehen in den Brüsten, Unterleibskrämpfe..........

Du nimmst Hormone? Dann wird es eher kein Es sein, sonst würde ich genau DAS denken.

Bei einem ES kann es auch eine winzige Miniblutung geben, die schnell vorbei ist.

Hatt ich auch schon mal, der Körper macht seltsame Sachen während der WJ Umstellung.

eine Schwangerschaft in meinem Alter von 53 würde ich jedenfalls beenden, das würde ich mir nun nicht mehr zumuten.

Mein Freund hat mal bei pro familia gearbeitet und meinte, eine erstaunlich hohe Zahl am Ü50erinnen wird noch mal schwanger. Es sind fast immer die, die eine Weile, aber unter 1 Jahr! keine Periode hatten und nun denken, nun müssten sie nicht mehr verhüten.

Die kamen dann, um die Schwangerschaft zu beenden.

*:) *:)

M#erlin}chenx7


Ja, ich nehme Hormone - da ich vor zwei Jahren wegen Schwindel kaum noch arbeiten konnte und da alles andere als Ursache ausgeschlossen wurde, hat es wohl mit dem Wechsel zu tun :-) Es war eher so ein ständiges Benommenheitsgefühl, als wenn man jeden Moment aus den Latschen kippt - ekelhaft war das. Ich entwickelte eine regelrechte Angststörung deswegen und ging monatelang nirgends mehr hin, außer zur Arbeit. Das war nicht schön :|N

Also jetzt nochmal schwanger, oder in 2 Jahren oder so - irgendwie würde man das schon hinkriegen, finanziell und so - aber körperlich? ":/ Wir sind heute schon immer nach einem langen Arbeitstag recht kaputt und wenn ich mir dann vorstelle, dann müsste ich noch ein Kind versorgen usw. - ich weiß nicht..............und wir müssten BEIDE weiterarbeiten, um unseren Lebensstandard halten zu können. Einer vielleicht etwas weniger, 30 std. oder so...............aber mit Halbtagsjob wäre es schon eng..................... außer man schraubt eben den Lebensstandard um 75% runter, zieht in eine 3-Zimmer-Wohnung in einer wahrscheinlich nicht wirklich schönen Lage, weil das finanzierbar wäre............................. NÄ! Hätte man soviel Kohle, dass nur noch einer arbeiten müsste, dann wäre das auch in dem Alter zu machen.................. denke ich.................

MUe<rlincxhen7


@ TestARHP

Bezüglich der Hitzewallungen: So, wie diese Wallungen häufig beschrieben werden, sind sie bei mir auch nicht.

Also wo es irgendwo unten anfängt und dann nach oben steigt...................Aber ich schwitze an manchen Tagen extrem, aber eben immer nur für einige Minuten. Oder halt nachts, wo man dann mit klitschnassem Nacken aufwacht. Am schlimmsten an gewissen Tagen, nach dem Duschen, wenn ich mich dann anziehe. Vorrausschauend natürlich im Zimmer nebenan mit Fenster auf (auch im tiefsten Winter ;-D ) und mein Kopf und mein Nacken sind zwei Minuten später patschnass - besonders toll nach dem Haarewaschen %-|

Tne1stxARHP


@ Merlinchen

Das können schon Wallungen sein. Eine Wallung dauert auch nicht lange und besonders im Kopf/Gesichts/Hals/Brust- oberen Rückenbereich schwitzt an dabei sehr.warme Füsse kanns auch geben, es kann einem überall von oben bis unten warm werden! Genau darum fand ich meine paar Wallungen gar nicht so verkehrt, weil ich immer so kalte Füsse habe ;-D

Deine Argumentation, keine Kinder mehr zu kriegen, fände ich stimmig. Mein Liebster und ich müssten dafür auch zuviel Abstriche machen, müssten beide Vollzeit weiter arbeiten und uns verkleinern.

Das ist uns aber auch schon lange klar, darum haben wir das nie auch nur ansatzweise in Erwägung gezogen.

*:) *:)

M:erliQnchenx7


Ich habe noch was passendes gefunden:

[http://woman.brigitte.de/gesundheit/gesund-bleiben/vor-den-wechseljahren-1163728/[]]

M>erl<inchenx7


[[http://woman.brigitte.de/gesundheit/gesund-bleiben/vor-den-wechseljahren-1163728/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH