» »

Auf gehts in die Wechseljahre, geht jemand mit?

Deie Sceherixn


och männo... hört auf mit eurem kuchen... hmmm... käsekuchen... mit rosinen? mensch mädels... ich muss nächste woche in mein dirndl passen!!!

Mirsanmir

habt ihr euren sohn eigentlich schon mal so richtig in der scheiße sitzen lassen? (ich frage das ganz sachlich und unzynisch - aber das weißt du wohl eh :)_ )

Mgirs]anZmixr


Zuhause, das macht ihn krank und uns auch. Aber nun ist er mal hier und wir werden uns arrangieren.

Er hat schon so viel Scheiße durch, ich glaube nicht, dass er momentan von "ganz unten" weit entfernt ist. Ich habe ihm versprochen, dass ich ihn genau da auffange, mein Versprechen halte ich.

Ich bin froh, dass er heimgekommen ist, dass er keinen Blödsinn gemacht hat, dass er mir vertraut hat. So weit ich das mitkriegte, ist er tatsächlich rausgeflogen aus der Arbeit, da rückt er nicht so recht mit der Sprache raus.

Wir werden sehen, wie es weiter geht. Er muss in Therapie, das ist alles, was ich weiß.

D`esuperat4e0x1


Nein, ohne Rosinen :-X Mir ist es gerade wieder egal mit dem Kuchen. Hatte zwei Kilo abgenommen, die ich mir dann in Madrid schön und ausgiebig wieder draufgefuttert habe :-q

habt ihr euren sohn eigentlich schon mal so richtig in der scheiße sitzen lassen?

Sowas geht einem bestimmt mal durch den Kopf, und es soll in vielen Fällen ja auch heilsam gewesen sein. Aber ich persönlich könnte das nicht. Ich könnte es vermutlich noch nichtmal in dem Bewusstsein, dass ich meinem Kind anders nicht helfen könnte. Ich weiß es nicht, ich glaube, an dieser Stelle kann man nicht raten, nur trösten :°_

M`irs anxmir


Danke euch allen @:)

Es ist noch recht frisch, ich registriere das alles noch nicht so richtig. Er war ausgezogen, man konnte einfach verdrängen, dass da noch ein Sohn ist, dem es nicht immer so gut geht, er ist jetzt ein Jahr lang auf eigenen Füßen gestanden und konnte das auch, ich denke, er könnte es noch weiter, aber manche Dinge haben ihn wohl eingeholt.

Wir gehen heute erst einmal auf ein Fest, irgendwie geht es immer weiter und wir müssen uns wieder aneinander gewöhnen.

h(ummWel65


liebe mirsanmir,

ihr schafft das!! dein sohn ist zu euch gekommen, er hat das vertrauen - ich denke, ihr habt alles richtig gemacht.

M@ir2sanmxir


Es läuft so dahin mit dem Sohn, er hat ein paar Aufgaben im Haus bekommen, damit er sich nicht nur vergräbt, er zieht sich aber immer gleich wieder zurück und lässt sich nicht bewegen, mit uns etwas zu unternehmen. Ich habe aber auch grad andere Sorgen, manchmal reißt es nicht ab, es ist zum Haareausraufen.

Am Freitag habe ich Schmerzen im Nacken, seitlichen Hals und unteren Hinterkopf bekommen, ich kann seitdem meinen Kopf nicht mehr strecken, habe ihn ständig leicht gebeugt (versucht mal zu trinken, wenn der Kopf nicht nach hinten kann...)

Zusätzlich Schluckbeschwerden (massive, hilft grad beim Abnehmen, weil ich nichts essen bzw. schlucken will). Sobald ich einschlafe, schnarche ich die Bude zusammen, ich musste heute Nacht ausziehen, weil mein Mann kein Auge zubringt bei dem Krach.

Gestern konnte ich den Tag nur mit Ibuprofen überleben, es tat dann so weh, dass ich in der Nacht vor Schmerzen heulte und wir beinahe in die Notaufnahme gefahren wären, ich habe dann eine Tramadol genommen und mich weggebeamt, wenigstens konnte ich so halbwegs schlafen, auch wenn das Liegen teilweise eine Qual war.

Heute nach Ibuprofen geht es wieder, ich habe so Angst, dass es das Ohr ist, könnte sein, dort tut es inzwischen auch weh. Kein Fieber, nichts, nur diese Schmerzen. Ich denke, wir schauen heute trotzdem in der Notaufnahme vorbei, ich möchte morgen arbeiten, wir haben 50Jahrfeier, was machen wir da ohne Musik...

So was Blödes, es heißt immer, der liebe Gott schickt es dem, der es tragen kann, Meldung an den lieben Gott, ich kann es NICHT mehr tragen, es REICHT!!! :°(

Hpim.m|elJgrRün


:°_

:)* :)* :)*

für Mirsanmir von Himmelgrün

h;uimmelx65


:°_

ab zum arzt! gesundheit ist wichtiger als nun an die arbeit zu denken.

ich drücke ganz fest die daumen, dass alles gut wird!

D+esperxate01


Ich denke, wir schauen heute trotzdem in der Notaufnahme vorbei

Dann drücke ich die Daumen und wünsche dir gute Besserung :)* :)* :)* @:)

Eghemal9igeNr Nutzerx (#15)


mirsanmir

Auch von mir :)* :)* :)* :)_ :)*

F?ix uandV Foxixe


Liebe Mirsanmir,

ich wünsche dir gute Besserung! :°_ :)* :)* :)*

Kann verstehen, dass du gerne zu der 50-Jahres-Betriebsfeier gehen möchtest. Aber Feier hin oder her - Gesundheit geht vor! :)_ :)_ :)_

Habt ihr denn eine orthopädische Klinik? Hört sich ja schon nach was orthopädischem an, allerdings bekommt man davon ja eigentlich keine Schluckbeschwerden. Hoffe, sie können/konnten dir da helfen und die Schmerzen werden erträglicher.

So was Blödes, es heißt immer, der liebe Gott schickt es dem, der es tragen kann, Meldung an den lieben Gott, ich kann es NICHT mehr tragen, es REICHT!!! :°(

Das denke ich mir auch manchmal. %:|

@ Hummel:

Wie geht es dir? Wünsche dir weiterhin gute Besserung! :)* :)* :)*

hqu<mmelY6x5


danke schön @:)

hier geht es langsam aufwärts. ich war heute früh nochmal zum verbandwechsel im krankenhaus, netterweise hatte der arzt dienst, der mich auch operiert hat. er meinte nur: "das sieht aber gut aus, wer hat denn das gemacht??" (schnuckeliges kerlchen, auch in den wechseljahren ist frau ja nicht plötzlich blind ;-) )

M}irsxanmir


;-D

Ja, manchmal trifft man schon tolle Ärzte...

Ich bin heute einfach zuhause geblieben und habe den ganzen Tag geschlafen. Es tut immer noch weh, ist aber ohne Schmerzmittel auszuhalten, also wesentlich besser als gestern.

Ich werde wohl morgen den Weg zu einem Arzt antreten, wahrscheinlich ein Allgemeinmediziner, erst einmal muss man schauen, wo das herkommt.

Ich mag das einfach nicht mit der Notaufnahme, gut, wäre es so schlimm gewesen wie gestern, wären wir gefahren, ist es aber nicht.

Bei der Musik hängt eben immer so viel dran, wenn ich da nicht komme, lasse ich so viele Leute hängen und all die Proberei war umsonst. Ist immer blöd so was. :-(

Alle bringen ihre Instrumente mit und wer kommt nicht, die Dirigentin,... Also reißt man sich kurz zusammen und schaut, dass es einigermaßen läuft, dann ab zum Doc.

M8ano/nx43


Mirsanmir, was dirigierst Du?

Welches Orchester? Hobby oder beruflich?

Sorry, wenn ich da irgendwas überlesen haben sollte..... @:)

m[icha@1301


Mirsanmir, gute Besserung und Kopf hoch. Bin zwar neu hier in der Runde, aber sorgen mit den Kids hat man immer. Ob groß oder klein.

Meine Tochter 13 ist eine sehr gute Schülerin. Letztes Halbjahr war sie sogar Klassenbeste. Dagegen mein Sohn 14, ständig muss ich sagen das er mehr für die Schule tun soll. Computer,Handy und Fußball sind wichtiger. Ich habe oft stress mit ihm. Mein Mann hat ein besseren Draht zu ihm.

Er war immer unser Sorgenkind. Ist sechs Wochen zu früh gekommen. Vier Wochen in der Kinderklinik mit Gehirnblutung usw.

Aber er hat es geschafft. Ergo und Logo ständig. Konnte deshalb nie richtig zurück ins Berufsleben.

Und jetzt mit fast 50 und der blöden Blase ist es total schwer wieder einen Job zu finden. :°(

Daher gehe ich morgens in Haushalten putzen, was ich nicht so toll finde und meine Arbeitgeber zwar so ganz O.K. sind aber doch einiges von mir verlangen, aber ich kann etwas dazu verdienen.

Deshalb bin ich auch oft depri. Früher war ich sehr lebenslustig und immer unter Leuten und jetzt unterhalte ich mich mit meinen Putzlappen. Na ja, muss man halt durch.

Meine Frage. Hat von Euch schon mal einer eine Ausschabung gemacht bekommen? Wie lange ist man danach arbeitsunfähig?

L.G.

micha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH