» »

Blutdruck erhöht in den WJ?

Kcimmx40 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

Ich mache mir Sorgen.

Heute trage ich wieder einmal die 24 Stunden Blutdruckmessung.

Meine Werte sind konstant bei 160/100. Das ist schon länger so, deshalb nehme ich Valsarten.

Daneben habe ich soooo viele Beschwerden:

Gelenkschmeruen, oft Hitzewallungen, psyche gereizt oder deprimiert, Herzklopfen, Haarausfall, brennende Zunge, Kopfschmerzen, Migräne, dauernd verstopfte Nase und und und.

Die Mens habe ich noch, uunregejmäßig und mal schwach, mal stark.

Gewicht, BMI bei 29. Rauche nicht, trinke nicht, esse gerne.

Zu schaffen macht mir dieser innerliche Dampfkessel, ich komme nicht zur Ruhe, das merkt man auch am Blutdruck.

Kann der hohe Blutdruck mir den WJ zusammen hängen ???

Mein Herz wurde gründlich untersucht, da war alles gut und gesund.

Ich habe etwas Eisenmangel, nehme Floradix und ich nehme noch Orthomol femin für Haare und so.

Habt Ihr auch diese Probleme?

Danke @:)

Kim

Antworten
wYho2opxi 63


Könnte schon sein, zumindest liest man ab und an, daß sich der BD mit den WJ erhöhen kann.

Ich hatte vor kurzem auch ne Langzeitmessung,

morgens war er auch recht hoch 150/100

mittags meistens normal 133/78

und in der Nacht super 110/60

Ich nehm nun morgens ne halbe BD-Tablette.

Evt. spielt auch die familiäre Vorbelastung noch ne Rolle (meine Mutter und ihr Vater hatten Bluthochdruck).

Sprich doch mal mit deiner Frauenärztin, vielleicht kann sie dir was gegen die anderen Beschwerden was verschreiben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH