» »

Hormonersatz bei frühzeitigen Wechseljahren

a6ndya'buri hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich bin 37 und bis zur 2. Schwangerschaft hatte ich keine Zyklusprobleme. Die Geburt des 2. Kindes war vor 19 Monaten und seither hab ich nur noch Probleme. Ich hatte zum Teil heftige Schmerzen, es dauerte länger, heftige Blutungen, aber der Zyklus war immer noch regelmässig. Bis vor kurzem. Mein FA hat mittels einem Hormontest rausgefunden, dass ich in den vorzeitigen Wechseljahren bin und hat mir eine Hormontherapie mit der Pille empfohlen, da ich noch keine 40 bin. Seit meiner Schwangerschaft wollte ich nie mehr was hormonelles nehmen, jedoch hab ich mich sehr verunsichern lassen und habe vor 2 Wochen mit der Einnahme begonnen. Seither bin ich extrem müde und habe fast täglich Sodbrennen, obwohl ich sonst nichts geändert habe. Kann das von der Pille kommen? Was spricht für oder gegen eine Hormonersatztherapie? Bin für jeden Tipp etc dankbar, die Ärzte informieren leider schlecht oder nur sehr einseitig....

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH