» »

Schlafstörung! Ich bin am ende meiner Kräfte

M\inaxV hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Ich leide seit einigen Monaten unter Schlafstörung. In letzten Wochen hat sich das aber sehr verstärkt, so dass ich zwei, allerhöchstens drei Stunden schlafe. Dazu leide ich unter unruhigen Beinen (Restless Syndrom). Ich war mehrmals beim Arzt damit. gegen unruhige beine habe ich Restlex Tabletten geholfen, die am Anfang super geholfen haben und ich konnte zwar nicht durch schlafen, aber wenigstens meine Nacht war ruhig. Jetzt ist es so, dass ich wach werde und kurze Zeit später wieder die Unruhe spüre. Für meine Schlafstörung habe ich Hogger night Tabletten geholfen, die aber auch nicht wirklich langfristig helfen. Nach meine Schlafphase, befinde ich mich in so eine Art Trauma und schlafe paar min, werde wieder wach, dann schlafe ich wieder und wieder werde ich nach paar min wach. Eine Art wach Koma, denn ich träume sogar in diese Phase.

Ich weiss nicht was ich machen soll…ich fühle mich allein. Ich stehe mitten in der Nacht und putze meine Wohnung, esse, lese, laufe hin und her, während andere süss und tief schlafen. Ich vermisse so sehr die Zeit, wo auch ich ganze Nacht schlafen konnte. Manchmal weine ich in der Nacht, weil ich nicht weiter kann. Ich beneide alle, die schlafen und ich nicht. Sobald ich fernsehe anmache, oder mich irgendwo hin Sätze, kippt mein Kopf zu Seite, wie ich müde bin. gehe ich wieder ins Bett, liege ich wach und wälze mich von Seite zu Seite. Wechsele Kissen, Decken, Seiten des Bettes, Ziehe mich um, dann ist mir zu kalt, dann wieder zu warm usw… Wer von euch hat das auch und wer kann mir tipps geben. Ich möchte nur paar Stunden durchschlafen und am nächsten Tag fit sein.

Danke für eure Antworten, LG.

Antworten
MPinaxV


Entschuldige, oben sollte es heissen, dass ich die Tabletten verschrieben bekommen habe und nicht geholfen. Ich kann nicht mal vernünftig schreiben.

W~iuldkatXer


Hallo MinaV,

Sei mal lieb gedrückt, aber eine Antwort habe ich auch nicht. Das letzte 1/4 Jahr geht es bei mir auch wieder los mit den schlechten Schlaf.

Mag das nasskalte Wetter nicht, sich versuchen auszubauen hilft mir !!!

Bei mir ist es bestimmt auch seelisch. Dann kommt diese blöde Erbengemeinschaft dazu, ruft dich doch mein Bruder am Sonntag an wegen dem Schieß, ja ich rufe dich nach Weihnachten an, denkste am Montag !!!

Ohne Nummer !!!


Eine positive Lebenseinstellung ist wichtig, aber woher nehmen ?

Ärzte ? man muss irgendwie an gute Ärzte ran kommen !

Wünsche dir gute Besserung :)_ *:) @:) :)* :)* :)* :)^

K6n7ightERoydxer


Hi

Ich kann dich verstehen.

Habe Lange Zeit auch keine Probleme gehabt zu schlafen. Früher als ich als Elektriker Bereitschaft machen musste war das aber übel.

Jetzt schon 20 Jahre Büro und kein Problem mehr.

Was bei mir das Problem ist. Ich kann nicht mehr schlafen wenn jemand neben mir liegt. Bin seit vielen Jahren alleine und wenn mal wirklich eine Frau bei mir übernachtet tu ich kein Auge zu.

Auch wenn ich im Urlaub bin oder fremden Betten: Keien Chance.

War mal in Italien im Urlaub und hab 4 Tage nicht geschlafen wegen Bett, Lärm usw.

Letzte Woche war es so dass ich von Montag bis Freitag keine Nacht richtig geschlafen habe.

Egal ob ich früh oder spät ins Bett bin. Nichts. Den ganzen Tag war ich so müde und mir ging es auch so.

Fast hätte ich geweint und war richtig aggressiv.

Ich denke bei mir ist es die Psyche. Ich denke zwar an nichts wenn ich ins Bett gehen und probiere abzuschalten.

Aber mein Unterbewusstsein wälzt da irgendwas.

Tabletten mag ich keine nehmen. Will nicht abhängig werden.

Was mir hilft:

Ein warmes Bad nehmen und gleich ins bett.

Vor dem zu Bett gehen Sport Übungen machen. 30 min.

Aber immer geht das auch nicht.

Nehme momentan auch noch Baldrian Tabletten. Aber ich denke das sind eher Palcebos. Egal.

Ich versuche nicht darüber nachzudenken denn das ist der Teufelskreis. Immer vor dem ins Bett gehen denkt man,. Ich kann heute nicht schlafen. Das ist übel.

Versuch da raus zu kommen. Mit meditativem Training. Entspannugsmusik, Sport,....

Das wird langfristig helfen hoffe ich.

Wünsch dir alles gute... *:)

MZinYaV


Danke für eure Antworten.

Baden vor dem schlafen, lieber nicht. Das macht mich erst richtig wach. Baldrian Tabletten wirken gar nicht bei mir und alles andere….praktiziere ich seit langem.

Ich kann Allerdings aus meinen Kopf nicht abschalten meine unruhige Beine. Leider

d-ominbik_exb


wenn ich Ohrenstöpsel benutze schlaf ich wie ein Baby. Vielleicht mal ausprobieren?

Mbina5V


Danke für eure Antworten.

Baden vor dem schlafen, lieber nicht. Das macht mich erst richtig wach. Baldrian Tabletten wirken gar nicht bei mir und alles andere….praktiziere ich seit langem.

Ich kann Allerdings aus meinen Kopf nicht abschalten meine unruhige Beine. Leider

M[i^nxaV


dominik_eb

ist das dein ernst?

das Hauptproblem wurde geschrieben. Ich habe nicht erwähnt dass ich von irgendwelchen Geräuschen geweckt werde.

K|nighHtRoy5der


Hi.

Nochmal zum baden.

Ja das ist bei mir auch so. Wenn ich ein Bad nehme und dann auf bleibe bin ich richtig fit wieder.

Wenn ich allerdings sofort nach dem Bad ins Bett liege schlafe ich meist gut ein.

Mache ich natürlich nicht jeden Tag. Aber hin und wieder tut das gut.

Baldrian ist meiner Meinung auch eher Placebo. Wirkung? Naja.

Aber hey. Kostet ja nichts und irgendwie beruhigt es doch ein bisschen.

BUenitaxB.


Welche Schlafhygiene wird betrieben? Tante Googel wei. Unter dem Aspekt viel zu berichten.

In psychosomatischen Kliniken wird Schlaflosen verboten 36 Stunden zu schlafen. Konsequent. In diesen 36 Stunden wird sich auch ausgepowert. Sport, Tanzen, man darf nicht eine Stunde zur Ruhe kommen.

Den Patienten hilft das .

Im Schlafzimmer keine Elektronik, stört den Schlaf. Kein TV, kein Surfen im Internet.

Baldrian wirkt dämpfend, wenn es eine Stunde vor dem zu Bett gehen genommen wird.

Neurexan fährt einen auch runter. Wer viel Gedankenkarussel fährt, dem hilft auch Coffea D6 Globuli, in den Abendstunden stündlich 5 Globulis.

Aber vor allen Dingen ist die Schlafhygiene wichtig. Ein Schlaflabor wäre noch eine Empfehlung, aber die weisen auch auf die Schlafhygiene hin.

AOuhdrey mTa0ttoxo


Aufstehen und mit ruhigen Dingen beschäftigen ist richtig. Aber nicht essen, sondern etwas trinken:

Warme Milch mit Honig oder Kräuterschlaftees.

Wer nicht schlafen kann, hat oft unbewusst ängstigende oder beunruhigende Gedanken, deshalb lenkt TV so gut ab und bringt viele dann doch zum Schlummern. Notfalls eine Sendung (kein Krimi!) heraussuchen und leise laufen lassen und dabei nicht nur einschlafen, sondern liegenbleiben bis zum nächsten Morgen. Besser ein leicht durchgelegenes Kreuz als dicke Augen. ;-)

Ein Spaziergang bis zur körperlichen Müdigkeit wäre gut, geht aber nachts natürlich nicht. Ruhige Beschäftigung mit leichter Hausarbeit - Bügeln, Geschirr spülen, Böden wischen - ohne Lärm! - kann auch müde machen oder ist zumindest nützlich und gibt ein gutes Gefühl.

Tagsüber trotz Müdigkeit nicht hinlegen und den Schlaf "nachholen". Damit wächst die Aussicht, dass in der nächsten Nacht die Augen zufallen.

Wenn gar nichts mehr hilft, eine oder zwei Nächte am Wochenende ganz und gar wach bleiben - absichtlich! und NICHT schlafen! Gewollter Schlafentzug wirkt häufig auch gegen die deprimierten Gefühle am Tag, auch wenn man das nicht glauben mag.

MSi{naxV


Leute…der Grund warum ich nicht schlafen kann ist der Restless Syndrom…ich muss ständig im Bett meine Beine bewegen.

BenitaB

Was zum Teufel ist Schlafhygiene?

Falls du KörperHygiene damit meinst, dann sollte das eine Selbstverständlichkeit sein. Ich gehe niemals zu Bett, wenn ich nicht frisch und sauber bin. Denn genau das würde bei mir ganz oben stehen als Grund für Schlaflosigkeit.

Viele machen es nicht und Waschen sich erst früh morgen, das ist für mich total unverständlich.

NEann>i7x7


Es gibt auch noch andere Medikamente ausser Restex, ich würde damit zum Neurologen.

Ich nehme Ropinirol abends und vor dem Schlafen nochmal als Retard Tablette, damit komm ich mit ruhigen Beinen durch die Nacht.

a&n_xre


Viele machen es nicht und Waschen sich erst früh morgen, das ist für mich total unverständlich.

öhm.., ich bin einer der Morgens duscht.

Deine Zappelbeine würde ich mal hoch lagern. Hilft in vielen Fällen.

MfarieC-uriye


Das heißt, beim Fernsehen könntest du schlafen? Wieso tust du das nicht mal? Bleib doch auf der Couch oder wo auch immer du bist und schlafe da. Oder habe ich dich da falsch verstanden?!

Kann ein Teil deiner Schlafstörung eventuell auch psychisch bedingt sein? Ich kenne das von mir. Habe mich den ganzen Tag reingesteigert, mir immer wieder gesagt, ich könne doch eh nicht schlafen, habe mich verrückt gemacht und tja... ich konnte deswegen nicht schlafen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH