» »

Vorzeitige Wechseljahre - Het fortsetzen bei Fettleber

B8ater dW.


Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, kann man die Osteoporose aber mit Bewegung und Ernährung in Schach halten.

Ja, wie bereits geschrieben, gilt dieses sicher nur für Frauen, die natürlicherweise in die Wechseljahre gekommen sind, also für Ü50-Frauen, und auch da wird es nicht für alle gelten.

Endokrinologe, Hepatologe und für Abschätzung des Osteoporose-Risikos ist vielleicht auch ein Termin bei einem Orthopäden sinnvoll? Gibt vielleicht Orthopäden, die sich darauf spezialisiert haben?

@ Benita

Richtige Ernährung ist natürlich wichtig, aber das wird hier leider nicht ausreichen.

BYeqnitZaBx.


Das habe ich auch nirgends behauptet. Ernährung und Bewegung sind ein Teil des gesamten Kuchens.

S}unflowfer_7x3


Tja, und nix anderes habe ich behauptet.

Bveni%taBx.


Mit ein bisschen Ernährung, Sportm Calcium und Vit. D ist es da nicht getan.

Ich rate zu ERnährungsmedizinern (Fachleuten) und da finde ich den Kommentar mit ein bisschen Ernährung schon ziemlich bissig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH