» »

Zahnärzte und Mundgeruch

g<as\tspi$elxer hat die Diskussion gestartet


Letztens habe ich in meiner Gegend jeden Zahnarzt angerufen und wollte wissen ob sie Halitose behandeln.

Die Reaktion darauf war bei jeden Telefonat: Halitose ??? Was ist das?

Als ich darauf antwortete: Das ist schlechter Atem, bekam ich zu hören das dieser aus dem Magen kommt...

Solche total unwissenden Ärzte sind doch wohl der Grund warum man den Scheiß nicht los wird!!!

Ist doch nicht zu fassen das ganze...

Ich mus wirklich schleunigst einen Spezialisten aufsuchen sonst geb ich mir die Kugel.

Ich hab mir letztens einen elektronischen MG-Tester zugelegt und auf der Skala von 1 - 4 war ich meistens auf der1 also schwach.

Heute hab ich das Gerät mal bei der Nase angelegt und da stand auf einmal Stufe 4 also starker MG! -Wenn man aus der Nase riecht heist es man hat extremen MG.

Kann sein das ich mit dem Mund nicht nah genug am Gerät war und ich deshalb blos dauf Stufe 1 war.

Ich frage mich immer warum ich ???

Halitose kann echt zur seelischen Belastung werden und einen in den Wahnsinn treiben!

Antworten
-GHaxse-


Hi,

ich verstehe Dein Problem und bin mir sicher, dass Du gut recherchiert hast. Hier habe ich mal einen Link von einem Spezialisten: [[http://www.bnv-son.de/zahnarzt.dr.koch/aktuell.htm]]

Das "normale" ZÄ sich davon nicht angesprochen fühlen, ist einfach darin begründet, dass es in Deutschland nur wenig Spezialisten dafür gibt!

DmasWexib


@ gastspieler

was kostet denn dieses Gerät und wo hast Du es gekauft?

g9astkspixeler


@ Weib

Bei ebay bestellt. Kostet nicht die Welt, ich hab instesamt 25,00 € hingelegt.

Meins heist Fresh Kiss.

Die Japaner haben das entwickelt.

Bei den Asiaten hat die Zungenreinigung eine lange Tradition.

D`asWexib


wie weit bist Du denn jetzt mit Deinen Spezialisten? Schon was in Angriff genommen?

g*astsp"ielexr


Mit meinen Arbeitszeiten momentan schlecht, aber ich werde mich die nächste Zeit drum kümmern!

tMohu=wa1boNhxu


[[http://www.Halitose.de]]

[[http://www.halitose.de]] gibt hier gute Auskunft. Ich habe den Eindruck, dass am Telefon eher die Sprechstundenhilfe so ahnungslos war. Jeder Zahnarzt kennt sich eigtl. m. d. Therapie und Prophylaxe von Mundgeruch aus. Weniger als 5% der Fäle von Mundgeruch haben ihre Ursache nicht in der Mundhöhle. (Abklären !)

Als erstes solte man sich mal eine professionelle Zahnreinigung (PZR) angedeihen lassen. Begleitend sollte dann ein Mundhygiene-Training in ein oder zwei Sitzungen erfolgen, was den allermeisten Menschen die Möglichkeit gibt, eigenständig den Mundgeruch dauerhaft zu bekämpfen.

DpasWexib


es liegt nicht an mangelnder Hygiene. Vermutlich sind Entzündungen, die sich vielleicht noch nicht schmerzhaft bemerkbar gemacht haben o.ä. ursächlich.

Ich glaueb, es geht auch nicht um Mundgeruch, den man vom Kaffee, Zigaretten, Zwiebeln oder Knobi hat, es geht um den eklich fauligen. Ein Freund von mir hat das auch und er leidet darunter sehr, weil sich noch keine Ursache finden lässt. Und er achtet wirklich auch Hygiene, täglich Zahnseide, gründliches Zähneputzen und regelmässige Spülungen.

LKiexrin


ich habe entzündungen im magen,kann das denn nicht auch davon kommen(bei mir jetzt),denn es sagen ja wirklich viele dass es was mti dem magen zu tun haben könnte?

L^ie~rin


achja und nochwas,also ich putze täglich mind.5 mal die zähne und benütze einen zungenreiniger,eine interdentalbürste plus mundspülung.dazu habe ich auch keine zahnfleischentzündung? kann es denn trotzdem sein dass ich eine entzündung im mundbereich habe??

c#hrist:ianxka


Mundgeruch entsteht so gut wie NIE im Magen. Die Ursache liegt so gut wie immer im Mundbereich (da vor allem in überschießenden Zungenbelägen) oder/ und im Nasen-/Rachenbereich.

Die Therapie beginnt mit einer konsequenten und gründlichen Mundhygiene + den richtigen (!) Mundhygienemitteln (z.B. Chlorhexedin, Chlordioxid, Zinksalze), die die Mundgeruch verursachenden Bakterien reduzieren, bzw. die flüchtigen Schwefelverbindungen in nicht riechende Salze umwandeln. Dazu bedarf es der Untersuchung und Beratung durch einen kompetenten Zahnarzt, evtl. HNO- Arztes.

D?asWeixb


@ christianka

sag mal, wo bekommt man denn solche tollen Sachen, von denen DU da schreibst? Nur beim Zahnarzt? Sind diese Inhaltsstoffe dann in Zahnpasta oder muss man die Einnehmen??

cbhAriQstianka


Ich rate immer dazu, sich beim Zahnarzt über verschiedene Therapiemöglichkeiten beraten zu lassen. Er wird dann, je nach Empfehlung, die Bezugsquelle nennen können.

Hier noch ein interessanter Link zu verschiedenen Therapiemöglichkeiten:

[[http://www.zm-online.de/m5a.htm?/zm/6_00/pages2/zmed1.htm]]

l+ili:110x5


die frage..

.. ist nur, warum sich bei manchen die bakterien im mund/ auf der zunge trotz gründlichster hygiene dermaßen schnell wieder vermehren. ich habe, wie schon gesagt, mundgeruchsprechstunde hinter mir und schon alles gängige, was christianka empfiehlt, ausprobiert, ohne effekt. ich glaube, irgendetwas im stoffwechsel stimmt nicht: daß es eventuell ein komplexes problem ist, das auch mit dem darm, der darmflora usw. zu tun hat, was dann wiederum die mundflora beeinträchtigt und zu diesem ständigen bakterienungleichgewicht führt. anders kann ich mir es nicht mehr erklären.

was meint ihr betroffene denn?

J{ohnSmteexd


Ja, ich denke auch, dass manches populäre Gesundheitswissen oft einen wahren Kern hat und wäre da nicht so kategorisch wie ChristianKa. So besteht z.B. ein starker Zusammenhang zwischen der Sekretion des Magens und der Speichelproduktion im Mund, die ja oft ursächlich zu sein scheint. Es könnte daher zumindest ein indirekter Zusammenhang bestehen.

Solange es aber keine echte Therapie gibt, dürften die angegebenen Mittel, zumindest zeitweise, das Problem lindern.

Eine Frage, noch: Wer kennt die genaue Form der chemischen Bindung von Chlordioxid (eigentlich ein Gas!)?

Falls ich es, auch so, herausbekommen sollte, werde ich es hier mal posten, um der üblen Geschäftemacherei, in diesem Bereich, entgegenzuwirken.

Ein Tipp noch für Sparsame: Auch hochkonzentrierte, ätherische, Öle (z.B. in: Listerine) sind ähnlich wirksam, wie die genannten Mittel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Zahnmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Hals, Nase und Ohren · Umwelt und Gesundheit · Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH