» »

Vollkeramikkrone zerbrochen beim Zahnarzt wer übernimmt Kosten

H\ansileiWnchexn


Lislsing

Das ist krass und sollte nicht passieren. Ich denke, dass der Zahnarzt den Schaden übernehmen müsste.

Wie kommst Du denn darauf?? Sagt das Deine Glaskugel? Wie MsEinsam schon schrieb: Es ist normal, dass festzementierte Brücken beim Entfernen kaputtgehen.

(Offenbar handelt es sich um eine Brücke: "Meine Krone umfasst zusammen 9 Zähne")

Da das 4 Jahre her ist, ist (nach deutschem Recht) keine Gewährleistung, Garantie etc. mehr vorhanden.

Hätte der Zahnarzt das vorm Entfernen erwähnt mit dem angeblichen Riss, hätte ich es ihm geglaubt, so nicht. Aber egal: Natürlich würde dessen Angestellte im Zuge eines Rechtsstreites bezeugen, sie habe ebenfalls den Riss in der Brücke bereits vorm Entfernen gesehen usw.

Versuche Dich gütlich mit Deinem ZA zu einigen oder gehe Nie wieder dort hin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Zahnmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Hals, Nase und Ohren · Umwelt und Gesundheit · Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH