» »

Wurzelbehandlung - immernoch Schmerzen und nun Wurzelspitzenres?

J2oey6x07 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Mit einem oberen Backenzahn habe ich eine ziemliche Tortur hinter mir und brauche eure Erfahrungswerte, ich möchte einmal einige Wochen am Stück schmerzfrei sein.

Dez. 16: ich war bei meiner Zahnärztin und sie hat zwei Füllungen an nebeneinander liegenden Backenzähnen erneuert.

Kurz danach furchtbare Schmerzen, Zahnseide ging nicht in den Zwischenraum und irgend etwas wackelte, da konnte was nicht stimmen.

Ich habe sofort den Zahnarzt gewechselt. Zahnärztin Nummer 2 stellte fest, dass die Füllung zusammenhängend gemacht wurde, sozusagen "2 in 1" und hat dies korrigiert.

Wochen später immernoch Schmerzen, Ibuprofen half schon gar nicht mehr. Bin immer wieder hin, sie entschied sich für eine Wurzelbehandlung des einen Zahnes und das sollte endlich die Lösung sein.

Die Woche darauf, mittlerweile war es April und ein Sonntag, bin ich zum Notdienst, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe.

Da wurde festgestellt, dass das Zahnfleisch dort, wo es durch die 2 in 2 Füllung keine Luft bekommen hat, total entzündet war. Das war die Ursache für die Schmerzen! Ich bin also regelmäßig hin und sie hat behandelt und es wurde auch schnell besser. Parallel musste sich nun trotzdem ja noch um den wurzelbehandelten Zahn gekümmert werden. Kanäle wurden immer wieder gefeilt und als ich bei der Prozedur langsam keine Schmerzen mehr hatte, füllte sie die Wurzelkanäle.

Dann folgte leider ein Umzug über 300km, daher musste ich wieder den Zahnarzt wechseln, um die Wurzelbehandlung ganz abzuschließen, denn die Füllung des oberen Teil des Zahnes fehlte ja noch.

Dort landete ich bei einer Wurzelspezialistin, die wollte alles nochmal auf machen und mit einem Mikroskop arbeiten, um ganz sicher zu sein, dass alles gut gemacht wurde. Kostenpunkt ca 600€. Da entschied ich mich gegen, bin zu ihrer Kollegin (es ist eine Gemeinschaftspraxis) und sie hat den Zahn jetzt gefüllt.

Nun habe ich wieder Schmerz

en. Sie sagt, dass es an der Wurzelspitze liegen muss und wir hätten nun folgende Optionen:

- Zahn ziehen (möchte ich unbedingt vermeiden)

- Ihre Kollegin mit dem Mikroskop und der netten Rechnung

- Wurzelspitzenresektion

Ich möchte einfach schmerzfrei sein. Was empfiehlt ihr mir? Oder abwarten?

Danke fürs Lesen und die Hilfe!

Antworten
aIutumnZ-lxike


Ich würde die Revision machen lassen. 600 € dafür sind noch günstig. Kostet bei uns 800-900 €.

Der Vorteil dabei ist, dass man dabei sieht, ob der Zahn noch zu retten ist. Wie tief ist das Zahnfleisch bei dem Zahn?

Bei z.B. 12 hätte die Revision keinen Sinn mehr und würde sowieso gezogen werden.

Ich habe die Revision machen lassen und dabei war zu sehen, dass der Zahn innen eine Fraktur hatte und zudem von Karies zerstört war. Ein normaler ZA ohne Kamera kann dies leider nicht sehen.

Bei dauerhaften Schmerzen riskierst du einen Knochenabbau. Den habe ich leider, weil die Zahnärztin immer der Meinung war, dass man vor Ablauf der 9 Monate nichts machen kann. Leider habe ich zu spät gewechselt.

SOhxojo


Wenn Du es Dir leisten kannst und die Wurzelspezialistin einen guten Ruf hat, würde ich auf jeden Fall dazu raten. Manche Zähne haben komplizierte Wurzeln, die man mit den von der normalen Krankenkasse abgedeckten Maßnahmen nicht vernünftig versorgen kann, und ein nicht sauber versorgter wurzelbehandelter Zahn macht gern chronisch Probleme.

Eine Wurzelspitzenresektion kann einen Zahn retten, es kommt aber auch immer darauf an, was genau das Problem ist (irgendein Problem gibt es ja, deshalb die Entzündung). Eine Wurzelspitzenrevision finde ich persönlich vernünftiger, jedenfalls wenn sie professionell gemacht wird.

Jloey6"07


Hallo,

Danke für eure Rückmeldung.

Für mich als Berufsanfängerin ist das furchtbar viel Geld und kaum zu stemmen. Zumal das alles nicht hätte sein müssen.. Das Thema war die letzten 8 Monate wirklich eine Belastung :-/

Welche Nebenwirkungen oder Risiken birgt denn die Resektion?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Zahnmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Hals, Nase und Ohren · Umwelt und Gesundheit · Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH