» »

Schiebt mein Weißheitszahn meinen Backenzahn weg?

ATlask"au170x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vorweg, ja ich weiß, dass ich zum Zahnarzt sollte und eine Ferndiagnose nur schwer möglich ist, aber ich habe so panische Angst davor, dass ich alles Mögliche versuche, das so lange wie möglich und so gut wie möglich rauszögern zu können.

Also, vor einer Woche ist mir aufgefallen, dass sich mein rechter oberer Backenzahn irgendwie Richtung Wange verschoben hat und zusätzlich auf der anderen Seite das Zahnfleisch runter gewandert ist und den Zahn fast zu Gänze bedeckt. Mein Freund hat mich dann auf die Idee gebracht, dass der WHZ dafür verantwortlich sein könnte. Da ich aber keine Schmerzen hatte, dachte ich mir, einfach mal abwarten. Die nächste Woche hat sich nicht viel getan, dachte gar nicht mehr daran, bis heute... Seit heute früh beiße ich mir andauernd mit dem verschobenen Zahn in die Wange... :-o Kann das nun davon kommen, weil er sich noch mehr verschoben hat, Zufall oder andere Gründe? Kann der WHZ, wenn er blöd liegt, den Backenzahn komplett rausschieben? Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie ich einen Zahnarztbesuch und insbesondere eine OP verhindern kann?

Ich wäre für jeden Tipp dankbar...

Danke und LG

Antworten
X*iraxin


Sollte der weisheitszahb deine andren schieben, muss er enfernt werden. Ist leider so.

Kann man mit einem röntgen rausfinden und das würde ich dir such empfehlen.

Nicht jeder weisheitszahn muss gezogen/entfernt werden. Aber die, wo nicht genug platz ist oder die falsch herum liegen.

Definitiv können weisheitszähne andre schieben.

Bei mir hat man das genutzt um eine lücke eines gezogenen zahnes fast vollständig zu schliessen ohne brücke.

Allerdings wuchs der zahn richtig herum raus.

BjirlkenWzweixg


Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie ich einen Zahnarztbesuch und insbesondere eine OP verhindern kann?

ja.

du wartest, bis sich die zähne von allein krumm und schief verbogen haben

ein zahnarzttermin könnte tödlich enden und es is doch egal, wenn du schiefstellung und ne durchgekaute wange hast ;-)

Exhemajligeur Nut~ze[r (#603{374)


Ich habe noch nie gehört, dass ein WHZ dafür verantwortlich ist, dass sich das Zahnfleisch verändert und ein WHZ schiebt wohl auch eher keinen anderen Zahn komplett aus dem Kiefer

Aber so ein WHZ verschiebt schon gerne mal den abgrenzenden Zahn, wenn er sich "bewegt" und zudem noch schief im Kiefer liegt.

So oder so wirst du wohl kaum um einen Besuch beim Zahnarzt herum kommen.

Bis dahin kann dir Betaisodona Lösung empfehlen.

BHirxkenGzwe=ig


also 2 meiner weisheitszähne waren nicht gerade, sonder etwa m 45 Grad-winkel mit der kaufläche nach vorn. da shatte zur folge, daß der tatsache die komplette reihe nach vorn drücken wollte. was zum einen schmerzhaft ist, zum anderen natürlich auch für die anderen zähne suboptimal, denn die standen so, wie sie sollen.

also kam die weisheit raus.

und alle horrorgeschichten haben sich nicht bewahrheitet. einzig die schmerzspritze tat weh.

m=n ef


Kann das nun davon kommen, weil er sich noch mehr verschoben hat, Zufall oder andere Gründe?

Wahrscheinlich. Durch Zufall verschiebt sich ein Zahn nicht plötzlich.

Die "OP" ist zwar genau genommen eine, aber letztlich auch kein riesen Eingriff.

Ahlaskja1702


also 2 meiner weisheitszähne waren nicht gerade, sonder etwa m 45 Grad-winkel mit der kaufläche nach vorn. da shatte zur folge, daß der tatsache die komplette reihe nach vorn drücken wollte. was zum einen schmerzhaft ist, zum anderen natürlich auch für die anderen zähne suboptimal, denn die standen so, wie sie sollen

du sagst es ist schmerzhaft, wenn der WHZ nun aber einen (oder mehrere) Zähne verschiebt und es NICHT weh tut, und zwar nicht im geringsten, ich spüre absolut garnix, hätte ich nicht das wachsende Zahnfleisch bemerkt, wäre es mir wahrscheinlich nie aufgefallen, muss er trotzdem raus? Ich mein, ich habe, bis das ich mir ab und zu auf die Wange beiße, keine Beschwerden.... ":/ :-(

XJiraxin


Das kann dir nur ein Zahnarzt sagen

Denn es tut ja NOCH nicht weh. Kann sich schnell ändern.

Als mir mein einer Eckzahn über dem andren rausgewachsen ist, als Kind, tat das auch nicht weh... trotzdem musste der Milchzahn gezogen werden, weil sonst Schiefstand.

S0chruxnd


Ob ein Weisheitszahn den benachbarten Backenzahn komplett rausdrücken kann, weiß ich nicht. Er kann aber mit seinen Aktivitäten Entzündungen provozieren, bei denen am Ende auch der Backenzahn mit draufgehen kann. Spätestens, wenn sich die Geschichte entzündet, muss der Weisheitszahn raus. Da hilft alles nichts.

Ich sage mal wie es ist und rede nicht um den heißen Brei herum, weil dir damit letztlich auch nicht geholfen ist. Die Geschichte ist unter keinem Aspekt vergnügungssteuerpflichtig. Von leicht bis kompliziert und langwierig ist alles möglich. Das hängt von der Lage des Weisheitszahns ab und unter anderem davon, ob er noch vollständig im Knochen steckt oder schon durchgebrochen ist. Wie es um deinen Weisnheitszahn bestellt ist, kann dir nur ein Zahnarzt anhand eines Röntgenbildes sagen. Es kann sein, dass du um einen Eingriff herumkommst, wenn tatsächlich nur das Zahnfleisch gereizt ist. Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass wenn die Dinger einmal anfangen zu muckern, geht es nicht mehr weg.

Wenn er raus muss sieh zu, dass du zu einem erfahrenen Operateur kommst. Am besten in einer Uniklinik. Ein guter Zahnarzt wird ohnehin das Notwendige veranlassen und nicht davon getrieben sein, sich selbst was beweisen zu müssen. Gegen die Angst hilft vielleicht eine Vollnarkose, die mancherorts angeboten wird. Aber auch bei örtlicher Betäubung ist die Geschichte zu ertragen. Du spürst zwar, dass da was gemacht wird, aber Schmerzen im eigentlichen Sinn verspürst du nicht. Nach Abklingen der Betäubung kommt natürlich der unvermeidliche Wundschmerz, der aber in der Regel nicht lange anhält und mit entsprechenden Medikamenten gut im Griff gehalten werden kann.

m-s92


Meine Tochter hat alle 4 auf einmal gezogen bekommen. Alle wurden herausgeschnitten, weil sie sehr tief lagen. Durch gutes Schmerzmanagement hat sie 2-3 Tage meist geschlafen, fast schmerzfrei und nach einer Woche war es fast vergessen. Du kriegst das hin!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Zahnmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Hals, Nase und Ohren · Umwelt und Gesundheit · Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH