» »

Zahntrauma, dunkler Frontzahn

M"irssKCeatxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor längerer Zeit bin ich gestürzt und mit den Schneidezähnen auf Steinboden aufgeschlagen. Da ein Frontzahn (11) nach dem Sturz gelockert (Lockerungsgrad II) und der Oberkiefer angebrochen war, trug ich mehrere Wochen lang eine Stabilisationsschiene, die auch half den Zahn wieder zu fixieren - zwar schief, aber dennoch fest.

Als ich jedoch nach einer Weile bemerkte, dass die obere Hälfte des betroffenen Zahnes einen Grauschimmer bekam, ging ich zurück zu meinem Zahnarzt, der einen Kältetest durchführte, den Kiefer erneut röntgte und meinte, im Zahn befinde sich ein Bluterguss. Dies sei nicht weiter schlimm und man solle es bloß weiter beobachten.

Der Zahn wurde im Lauf der Zeit noch dunkler, aber er reagiert noch immer auf Kältereiz.

Mir ist der dunkle und noch dazu schief vorstehende Zahn jedoch sehr peinlich. Da meine Zähne schon immer recht hell waren, fällt der graue Zahn auch noch mehr auf. Ich lache im Beisein anderer nur noch hinter vorgehaltener Hand und versuche beim Reden den Mund nicht allzu weit zu öffnen.

Wenn ich meinen Zahnarzt darauf anspreche, erwidert er immer, dass das doch nur ein kosmetisches Problem sei, er keine Wurzelbehandlung an einem vitalen Zahn durchführen werde und ich wegen meiner Kiefergelenksarthrose den Zahn auch nicht richten lassen könne. Ein Implantat würde mein Kiefer seines Erachtens auch nicht aushalten.

Ich habe mir auch schon eine zweite Meinung eingeholt, aber die deckte sich mit der ersten. :-(

Muss ich nun für immer mit dem grauen Zahn herumlaufen? Gibt es denn gar keine Möglichkeit den Zahn irgendwie aufzuhellen?

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich...

Danke im Voraus!

Antworten
Eihema'liger* NuUtzer (#w587528x)


Wenn der Zahn fest ist und in Ordnung, wäre vielleicht eine Überkronung eine Option?

B5enitxaB.


Dann würde ich mal den Zahnarzt wechseln. Man kann auch eine dünne Keramikverblendung drauf machen.

Und wenn der Zahn sich verfärbt hat, dürfte der Nerv eh tot sein, so war es bei mir. Da wurde der Zahn hinten aufgebohrt, dort die Bleiche eingefüllt und seitdem ist der Zahn wieder wie die anderen. Musste allerdings nach 7 Jahren wiederholt werden und auch selbst bezahlt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Zahnmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Hals, Nase und Ohren · Umwelt und Gesundheit · Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH