» »

Wsr an 3 Zähnen gleichzeitig?!

A`nnid2493 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben.

Ich möchte nur kurz meine Zahngeschichte erzählen.Im Alter von 16 Jahren hatte ich eine 2,5 jährige Behandlung mit einer festen Zahnspange.Danach ging das Theater los,mittlerweile sind alle 7er und 6er wurzelbehandelt.beschwerden macht mir der linke Oberkiefer. Vor 1,5 Jahren wurden mir der 27 und 26 abgeschliffen für eine Krone.direkt 1 Tag nach dem Abschleifen habe ich einen fetten Abszess über beide Zähne bekommen.er wurde eröffnet und mit AB behandelt. Nach 2 Wochen war Ruhe und ich bekam die Kronen draufgesetzt. Ich habe seitdem immer ein leichtes Missempfinden im Oberkiefer gehabt.

(Sorry für den langen Text aber ich bin zur Zeit sehr angekratzt)

Vor 5 Wochen hatte ich ein starkes Druckgefühl in der Nasennebenhöhle,das Gefühl als würde gleich die ganze Seite platzen. Ich war in HNO ärztlicher Behandlung,die eine NNH-entzündung feststellte,zusätzlich bei meinem Zahnarzt da mir durch diesen Druck die Zähne leicht schmerzten.er machte ein kleines Röntgen und sah am 27 und 26 an jeweils einer Wurzelspitze einen Schatten und meinte da müsste an beiden eine WSR gemacht werden.nur jeweils die entzündete Spitze. Mir wurde gleich ganz anders,hab ich ja auch eine schreckliche ZA-Angst. Da es mir durch die NNH sowieso nicht so gut ging und die Angst mich beherrschte bat ich um eine Überweisung zum Oralchirurg mit Sedierung. Am Die. WAR ich zur Vorstellung dort und er machte eine Größere Rö-Aufnahme und entlarvte gleich 3! Zähne mit Schatten an der Wurzelspitze (27,26,25) nun möchte er Anfang nächsten Jahres alle 3 in einem Ritt Wurzelspitzenbehandeln und die Kieferhöhle spülen. Seit diesem Tag kann ich nicht mehr ruhig schlafen.

Ich habe blanke Angst wie die Tage nach dem Eingriff an 3! Zähnen werden. Am liebsten würde ich es aufteilen 😣

Oder gibt es dich noch einen anderen Weg als den der WSR?

Ich bin über jede Antwort dankbar.

Antworten
C5alad


Das sich so ein Abszess und größere Entzündungen bilden, passiert nur, wenn irgendetwas nicht mit der Wurzelkanalfüllung in Ordnung ist.

Die Alternative zur WSR wäre eine Revision der Wurzelkanalbehandlung. Auf Grund der wissenschaftlichen Datenlage wäre dies sogar die empfehlenswertendere Option.

Mit etwas Glück und entsprechend langer Medikamenteneinlage klappt es dabei sogar oft, dass sich größere Pathologien schrumpfen, bzw sich sogar vollständig wieder zurück bilden.

Eine Revisionsbehandlung ist aber nur in Ausnahmefällen eine Leistung der GKV und es ist meist empfehlenswert diese bei einem spezialisierten Zahnarzt durchführen zu lassen.

Ahnni2;49x3


Ist eine Revision der Wurzelbehandlung bei überkronten Zähnen möglich? Wenn nicht komme ich bei 26 und 27 wahrscheinlich nicht drum herum die WSR durchführen zu lassen 😣.

Der 25 könnte aber davon profitieren die etwas sanftere Möglichkeit auszuschöpfen. Bei dem 25 sieht man auf dem Röntgenbild direkt das die Füllung nicht mit der Spitze endet 😣

Ich war früher naiv und dachte okay jetzt sind die Zähne wurzelbehandelt jetzt hab ich Ruhe mit den Beschwerden/Schmerzen die ich davor hatte.

C:awlaxd


Im Idealfall ist es auch so, dass man nach einer Wurzelbehandlung Ruhe hat.

Man muss aber auch bedenken, eine Wurzelkanalbehandlung ist immer nur noch ein letzter Versuch einen Zahn zu Retten, der eigentlich schon zerstört ist. Das kann funktionieren, muss es aber nicht.

Bei entsprechender Sorgfall erreicht man unter guten Bedingungen Erfolgsraten von rund 95% je Wurzelkanal.

Wenn man Wurzelkanalbehandlunge, die unter GKV Bedingungen durchgeführt wurden vergleicht, so kommt man oft nur noch auf Erfolgsraten um die 70-80%, besonders an Backenzähnen mit 3-4 Wurzelkanälen.

Natürlich geht eine Revisionsbehandlung auch durch oder unter einer Krone. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die Kronen dabei beschädigt oder zerstört werden und neu angefertigt werden sollten. Das muss man dann bei den Kosten zusätzlich mit einrechenen.

C{axlad


Was bezüglich des 26 und 27 noch interessant wäre, wurden jeweils 4 Wurzelkanäle gefunden und vollständig abgefüllt? Es ist häufig der Fall, dass mb2 ohne Lupenbrille oder Mikroskop nur schwer oder gar nicht zu finden ist. Ab und an gibt es auch noch einen 5. Kanal.

Falls da bisher etwas noch nicht gefunden wurde, kann eine WSR auch nicht funktionieren.

A-nni2x493


Momentan sind meine Beschwerden sehr nervig (es besteht ein schwer zu lokalisierendes Druckgefühl im li. Oberkiefer😟 nicht beständig aber doch oft präsent) wo ich das Gefühl habe einfach raus mit den Zähnen und dann kann es in Ruhe abheilen und man kümmert sich dann um Zahnersatz.Man sollte ja darauf aus sein seine eigenen Zähne solang wie möglich zu behalten,ich denke jedoch nicht das es förderlich für die Gesundheit ist ständig zu experimentieren welcher Eingriff bis zum nächstfolgenden Eingriff hält um dann den Entschluss zu fassen das der Zahn nicht erhaltungswürdig ist und gezogen werden muss . Schwieriges Thema...

PS: bis jetzt wurde nur ein konventionelles Röntgenbild gemacht auf dem jeweils 3 gefüllte Wurzelkanäle (26,27) zu sehen sind

Bei dem 25 bin ich optimistisch das eine Revision die bessere Wahl ist,keine wurzelkrümmung u.ä. nur eben nicht bis zur Spitze gefüllt

C)al'aHd


Ein 6er im OK hat nach aktueller Studienlage in 70-95% der Fälle einen 4. Wurzelkanal. Es wäre eher überraschend, wenn der Zahn mit nur 3 abgefüllten Kanälen ruhig geworden wäre.

Ich würde weiterhin zeitnah zu einem guten Endodontologen gehen.

Im Zweifelsfall lässt sich da noninvasiv mit Zahnfilmen in unterschiedlicher Aufnahmerichtungen oder mit einem kleinvolumigen hochauflösenden DVT noch ein 4. Kanal finden und dann wäre die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass das die Ursache für den bisherigen Fehlschlag ist.

So eine dauerhafte Entzündung ist natürlich aber auch kein tragbarer Zustand.

Wurze vom Zahnarzt oder Oralchirurgen schon irgendwas für die NNH verschrieben? Da gibt es auch ganz gute pflanzliche Mittel, die nicht verschreibungspflichtig sind.

ASn(ni2459x3


Der Termin beim Oralchirurg lief sehr zügig ab. Es wurde ein OPS gemacht,darauf wurde erkannt das 27,26 und 25 jeweils apikale Herde haben.

Mir wurde nur die Option der Resektion und Kieferhöhlenspülung aufgezeigt um Besserung zu erlangen. Ein Termin wurde mir erst im Januar gegeben 😟

Beim HNO war ich das letzte mal Anfang November,da wurde mir gesagt das braucht eine Zeit.

Im Oktober in der "Akutphase" nahm ich Sinupret,Amoxicillin und zusätzlich Odonton ein.

Momentan halte ich mich mit Nasenspray (einmal sprühen und den ganzen Tag über kein Druck auf den Oberkiefer) über Wasser aber es heilt eben nicht aus 🤔 was mir zusätzlich gut tut ist ein kaltes Tuch direkt auf die linke Nasenseite kurz unter dem Auge,das ist eine Wohltat 😌

ein heißes Bad vertrage ich zur Zeit gar nicht.

C6alaxd


Gelomyrtol forte ist auf Basis von ätherischen Ölen und hilft ganz gut mit eventuellem Schleim. Sinupret sollte man auch länger einnehmen können. Falls das abschwellende Nasentropfen sind, würde ich sie eher absetzen. Über so eine lange Dauer kann man sich damit leicht chronische Probleme und eine Abhängigkeit einhandeln.

Die Kieferhöhlenprobleme werden aber solange die Ursache nicht beseitig wurde nicht vollständig abklingen.

k_ev19xmuc


Wow, du kennst dich aber gut aus Calad, Respekt.

Ich kenne das Gefühl, dass man bei Zahnschmerzen den Zahn am liebsten loswerden würde.

Aber in deinem Alter schon nen Zahn verlieren? Wäre für mich kein gutes Gefühl.

Hatte auch ne Wurzelbehandlung und nach 4 Wochen eine dicke Backe. Erneute Behandlung und ich glaube sogar noch ein drittes Mal. Jetzt ist der Zahn seit ein paar Jahren völlig ruhig und ich bin froh ihn zu haben.

An deiner Stelle würde ich im Zweifel für eine erneute Wurzelbehandlung sogar zuzahlen.

Klar, dass die Krankenkassen den einfacheren Weg gehen.

AMnnid24x93


Ich bin durch Glück heute an ein Schädel-CT gekommen. Das zeigte auf das ich eine radikuläre Zyste in der Kieferhöhle habe 😢 ist schon recht groß. Ich war bis dahin der Meinung ich habe eine klassische Sinusitis. Aber wann geht schon mal was nach Lehrbuch 😑 ich werde mich jetzt damit noch mal meinem Hauszahnarzt vorstellen.

Ich möchte sehr gern zeitnah operiert werden und nicht noch länger mit dem schlechten Zahn und der Zyste herum laufen. Kein Wunder das mein Körper in letzter Zeit sehr erschöpft ist....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Zahnmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Hals, Nase und Ohren · Umwelt und Gesundheit · Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH