Adieu mein geliebtes Pferd

    Heute Morgen war es so weit. Dein Name war Bichette und du wurdest über 36 Jahre alt. Ich wusste, dass es Heute sein würde, als um 6 Uhr das Telefon klingelte. Du lagst im Stallgang und konntest nicht mehr aufstehen. In letzter Zeit fiel es dir oft schwer aufzustehen. Sonst warst du noch so gesund und wunderschön, mit glänzendem Fell und gutem Appetit. Wir habe bis heute jede Krise zusammen gemeistert und du konntest dich immer auf mich verlassen , dass alles wieder gut kommt. Heute habe ich dich enttäuscht, es tut mir so leid. Vorgestern noch ein neuer Beschlag und Hufpflege, niemals hätte ich gedacht, dass das nur für zwei Tage sein wird. Ich habe bis zu deinem letzten Atemzug dein schönes Gesicht gestreichelt und hoffe du hast gespürt wie sehr ich dich liebe. Es dauerte sehr lang, bis deine Vene getroffen wurde, zu lang. Immer wieder wolltest du dich aufrichten. Vielleicht auch mir zu Liebe. Du hast noch Wiesencobs und Brot aus meiner Hand gefressen. Wolltest nicht sterben. Ich wünsche mir so sehr du musstest nicht leiden. Mir wurde heute mein Herz herausgerissen. Ich weiss gar nicht wie ich ohne dich weiter machen soll oder kann. Ich vermisse dich so sehr, meine geliebte Bichette. Du bleibst für immer mein einziges Seelepferd und hoffe du wartest auf mich, da wo du jetzt bist.:°(:°(:°(

  • 12 Antworten

    Es tut mir sehr leid, Hudipfupf.. Deine Welt muss gerade in Scherben liegen und man kann nichts tun, außer da zu sein.. Ich hab ich nie ein Pferd verloren aber Hunde... ich fühle mit Dir :°_
    Wie lange hatte Deine Bichette das Glück, bei Dir gewesen sein zu dürfen?

    Das tut mir leid. Wenn man liebt, dann ist es IMMER zu früh, egal ob Mensch oder Tier, egal ob jung oder alt.

    Ich lasse ein paar Sternchen für dich :)*:)*:)*:)* und ein paar Möhrchen für die Kleine da 🥕🥕🥕

    Danke euch. Mein Herzenspferd wurde 36 Jahre alt und war 26 wunderschöne Jahre an meiner Seite. Ich hoffe meine Entscheidung war richtig für sie, für mich wars sie es nicht.

    Mir sind bei deinem Text gerade die Tränen gekommen, so viel Liebe spricht daraus.

    Du hast Dein Pferd geliebt, dich gekümmert und ihr sicher ein schönes Leben bereitet.

    Sie hat Dir vertraut und du hast sicher das richtige getan für Sie. Das war dein letzter Liebesbeweis.

    Ich kann mir vorstellen wie unendlich schwer und grausam das für Dich gewesen sein muss. So ein Verlust geht tief ins Herz:°(. Aber stell deine Entscheidung nicht in Frage, sie war sicher richtig!

    Es tut mir sehr leid für Dich, fühle Dich gedrückt :)_

    Wie du schreibst, das zeigt deine Liebe zu deinem Pferd. Tiere geben so viel Liebe und Dankbarkeit zurück. Jedes Tier spürt, wie sehr es geliebt wird. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich verlor vor 17 Jahren meine geliebte Katze im Alter von knapp 18 Jahren. Sie war so schwer krank, daß ich auch diese Entscheidung treffen mußte. Ein Teil von mir ist mit gestorben. Ich wollte damals nie wieder ein Tier, aber ich hielt es nicht aus, ohne eine Fellnase. Nach 4 Monaten hatte ich wieder einen Kater und ich habe es keine Sekunde bereut. Er ist jetzt knapp 16 Jahre, ein Kateropa. Es geht ihm nicht schlecht, aber er hat Diabetes und in den letzten Wochen sehr stark abgenommen. Ich kann nur hoffen, daß er noch einige Zeit bei mir bleibt und noch nicht über die Regenbogenbrücke gehen muß. Ich liebe ihn. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und weine, wann immer du möchtest, Tränen befreien. Ganz liebe Grüße und von meinem Kater ein dickes MIAU, als kleiner Trost.🌈🌈🌈❤️❤️❤️

    Ach das rührt mich zu Tränen. Aber wie schön, dass ihr so viel Zeit miteinander verbringen durftet.


    Eine Tierärztin sagte mal während einer Einschläferung zu mir: " sie haben es verdient, dass wir um sie weinen"

    Ich werde diese Worte nie vergessen. Sie sind so wahr.

    Ich wünsche dir viel Kraft den Schmerz zu ertragen und sie im Herzen zu verwahren.@:)

    Obwohl ich mit Pferden gar nichts zu tun habe, hat dein Text mir die Tränen in die Augen getrieben. Es tut mir sooo leid für Dich und Bichette! :°_

    Ich empfinde es auch als unglaublich grausam, wenn einem das geliebte Tier wegstirbt, überhaupt, wenn Abschied für immer genommen werden muß.


    Dein Pferdchen ging über die Regenbogenbrücke. Dort geht es ihm gut! :)_:)-

    Ich hatte mit Hilfe von Schlaftabletten eine gute Nacht. Kaum kommt der Morgen kommt das Weinen. Ich kann es immer noch nicht glauben. Heute ist der erste Tag an dem ich sie nicht mehr besuchen kann. Ich war 26 Jahre lang täglich bei ihr, bei Wind und Wetter und jeder Jahreszeit. Ich habe nach 40 Jahren von meinem Arbeitgeber Ende Februar die Kündigung bekommen. Mein Pferd hat mir Halt gegeben und mich imner wieder aufgebaut. Ich wusste zwar nicht, wie ich sie mir in Zukunft noch hätte leisten kônnen, aber vorher hätte ich für mich auf alles verzichtet, nur um ihr geben zu können was sie braucht. Ein so altes Pferd kostet mehr als ein junges. Als vor drei Jahren mein Vater starb bin ich weinend mit ihr durch den Wald geritten. Sie war immer sehr vorsichtig und hat auf mich acht gegeben. Was soll jetzt werden, ich liebe sie so sehr.

    Mein herzliches Beileid ... :( Traurig sowas. Du bist nicht alleine, ich habe meinen knapp 30jährigen Vollblutwallach dieses Jahr in Rente geschickt. Zwar ist er soweit fit, aber ich rechne auch damit, dass das nicht mehr lange so geht. Fühl dich gedrückt und viele Grüße.

    Auch wenn es sich jetzt blöde und null hilfreich anhört: mit der Zeit wirst Du lernen, mit dem Schmerz umgehen zu können, Du wirst ihn ertragen und in Deinen Alltag mit einbinden können und irgendwann dann wirst Du vielleicht mit einem neuen Tier glücklich sein.:)*@:)

    Vor allem wird sie immer im herzen da sein. Die Erinnerungen bleiben ja. Du kannst dich dann freuen, dass sie Teil deines Lebens war. :-)

    Das klingt im frischen Schmerz immer blöde und abgedroschen, später kann man es erst annehmen, also nicht schlimm, wenn du das jetzt noch nicht sehen kannst.

    Trauer ist wichtig, lass sie zu, wehr dich nicht dagegen.

    Jetzt ist sie schon eine Woche fort. Es ist wie eine Ewigkeit. Die Sonne geht jeden Tag auf, die Erde dreht sich weiter, ohne sie. Es tut so weh....