An Weihnachten fehlt mir meine Mama so sehr. . .

    Gerade jetzt an Weihnachten fehlt mir meine Mama sehr stark.


    Sie ist vor drei jahren an Krebs gestorben.


    Auch wenn meine drei Neffen einiges an Trauer wegnehmen fehlt sie mir gerade jetzt sehr stark. Es ist einfach nicht mehr so wie es einmal war.


    Am liebsten würde ich gar nicht mehr feiern.


    Wie geht es euch damit?

  • 32 Antworten

    sane

    Hallo


    meine Mama ist vor 10 Jahren gestorbrn und es tut immer noch weh!! Gerade weil wir Weihnachten auch immer mit den kleinen meiner Schwester gefeiert haben. Viel schlimmer ist aber das mein Vater sich eine NEUE genommen hat (soll er ruhig) ABER die hat unsere Familie auseinander gebracht mit anderen Worten ich feier jetzt immer ohne Vater und Mutter das tut noch viel mehr weh

    Es ist nicht leicht. :°_


    Es ist das erste Jahr Weihnachten ohne meine Mutter, sie starb dieses Jahr im Mai eben so am Krebs.


    Mir geht es als währe es nur alles ein böser Traum.


    Man fühlt sich ohnmächtig, ohne Kraft und ohne je einen Sinn.


    Aber anderes bin ich für meine Kinder stark. Das ist so als Kämpfe ich mit meinen Gefühlen, ein Kampf zwischen Trauer und Glücklich.


    Dieses Gefühl ist mir so unbekannt.

    hallo sane

    mein papa ist 64jährig im oktober 04 an krebs gestorben und meine mama mit 62 im letzten jahr ganz plötzlich einfach so!


    es geht mir grad an den weihnachtstagen sehr schlecht,weil sie mir so sehr fehlen,haben doch diese tage immer ganz besonders genossen!


    ich denke,das es normal ist,das gefühl welches wir in solchen momenten haben. aber garnicht mehr feiern,hätte auch deine mama sicher nicht gewollt!


    das hier hab ich hier im forum gefunden und finde es sooo schön und treffend,vielleicht hilft es auch dir:


    Mütter sterben nicht, gleichen alten Bäumen!


    In uns leben sie und in unseren Träumen.


    Wie ein Stein den Wasserspiegel bricht,


    zieht ihr Leben in unserem Kreise.


    Mütter sterben nicht, Mütter leben fort auf ihre Weise...!


    lg


    :)*

    Aber dieser Spruch gibt uns die Kraft, zu denken das wir ein Teil vo

    ihr

    sind... Die Mütter leben in


    uns- weiter. Mütter können nicht wirklich tot sein. Sie leben doch noch in uns.


    Sie sind nur unsichtbar!


    Menschen die man liebt sterben nie ! aber wir vermissen sie so sehr:°_

    Es ist das zweite Weihnachten ohne meine Mama :°( sie ist im Sommer 2006 mit 56 an Krebs gestorben...


    Ich finde das Schlimmste, dass wir genauso feiern wie wo sie noch da war... mir wäre es lieber gewesen wir hätten die Gewohnheiten geändert, dann würde sie wahrscheinlich weniger fehlen... Aber so...:°(

    Meine Kinder betteln, das wir so weiter feiern wie immer!!!


    ich kann es nicht für meine Kinder abstellen, jedoch, in mir ist es leer, sie fehlt.:°(:°(:°(

    ach mäusle

    :°_ ich kanns gut nachvollziehen -- wir haben wohl unbewusst einiges geändert!


    aber wie galaxi schon sagt,kinder möchten es so,wie es immer ist - dann machst du es halt so! ansonsten musst du etwas für dich im nächsten jahr ändern,aber das kannst du nunmal heute noch nicht wissen - das kommt dann mit der situation :°_

    Wenn ich ne größere Wohnung hab werd ich was ändern, dann ist Heiligabend bei mir...


    Aber auf dem Friedhof kam gestern alles wieder hoch... und Papa hat nicht mal gemerkt das ich geweint hab... denk ich...:°(

    Es ist doch schon alles irgendwie anders, Aufgaben habe ich auch unbewusst von ihr übernommen, damit es so scheint das es wie immer ist, allein deswegen für die Kinder!!!

    meinst du wirklich nicht,das er es gemerkt hat? vielleicht konnte er es auch nicht zeigen? habt ihr euch denn mal in den arm genommen?

    Maeusle


    Ich weine und keiner sieht es!


    Auch alleine wenn ich nach Hause telefoniere, es kommen immer die Tränen:°(