• Angemessener Werbespruch für ein Bestattungsunternehmen?

    Hallo Ihr lieben, wie Ihr wisst arbeite ich bei einem Bestatter wie mein Name ja schon irgendwie sagt ( -bestatter - ) Naja wir suchen nach einen neuen ''Werbespruch'' eben der ausdrückt das wir Ihnen helfen, für Sie da sind und ein fairer Partner sind und von Mensch zu Mensch helfen möchten. Unser alter war: Wenn der Mensch den Mensch braucht Naja…
  • 339 Antworten

    Hm Joa ich habe zwei kopiert.


    Sonnenuntergang, es ist dunkel, wir geben Licht


    Sonnenuntergang, wir geben Licht


    Die anderen sind zu plump finde ich. . .


    Auch aus dem paralelen Beitrag, habe ich einige Kopiert werde diese dann die Wochen mal meinen Chef zeigen. . .


    WIR FREUEN UNS ÜBER WEITERE BEITRÄGE

    @ hufschmied

    Ihr seid kein Discounter?


    Jetzt pass mal auf: ein Loch 2m *2m * 1m auszuheben dauert 2h. Das macht 40€


    Eine Bretterkiste 2*0,75*0,75 hat 6,5m² Holz und kostet Sägerauh keine 3€ , in Multiplex 20€.


    Dazu ein paar Nägel macht 2€ (weil es keine kleinen packungen gibt)


    So da sind wir bei 40+3+2=45€. Der Pfarrer kostet nichts, weil ich Kirchensteuer bezahle.


    Die Gäste kommen auf eigene Rechnung.


    Erklär mir mal die Diskrepanz von 45€ zu 10.000€


    Manchmal habe ich den Eindruck, daß die Leute sich vor garnichts mehr schämen. Nicht einmal Respekt vor den Toten haben sie.


    Wir versuchen die Kosten so gering wie möglich zu halten!


    Du glaubst der Pastor kostet dich nichts, weil du Kirchensteuern bezahlst??? FALSCH - Das war einmal!


    Ein paar Nägel?


    Wir stellen die Sachen doch nicht her!- Wir müssen alles bei einem Zwischenhändler kaufen und da bezahlen wir für einen einfachen Kiefernsarg 300€! ( mit griffen etc. )


    Wir verkaufen ihn für 500€!


    Wir müssen Miete, Benzin, Leichenwagene etc. bezahlen!


    Wenn ich sowas lese werde ich sauer!


    Die Kühlung:


    Dafür das du 4 Tage auf einem Friedhof in der Kühlung liegst, musst du 200€ zahlen...dieses Geld müssen wir an den Friedhof geben! Wir haben davon gar nix!!!!!!!


    Die Trauerfeier:


    Man muss eine hallengebühr bezahlen in höhe von ca. 300€! -Wir haben davon gar nichts.


    z.b ein Trauerredner kostet 250€!


    Das Grube ausheben 40€ hahaha. . . das machen die beim Friedhof die Gärtner kostet im durchschnit 250€!


    Wir haben davon gar nichts....


    Selbst das Einäschern beim Krematorium sind 600€! -Wir haben davon gar nichts...


    Wenn man also Angebote hört wie 600€ ist das Unsinn!!!!!


    Da sind dann immer versteckte kosten und das ganze läuft nie mit pität ab!


    Unsere günstigste Bestattung kostet 1400€.


    Das ist dann Feuer- anonym - ohne Trauerfeier...


    Von diesen Geld müssen wir


    Mitarbeiter


    Leichenwagen Sprit


    Überfürungen also


    Sarg


    Krema


    Friedhof


    Sterbeurkunden und andere Barauslagen


    Traueranzeige


    Sterbehemd


    Sargwäsche


    Urne


    ...


    bezahlen


    Für uns bleibt da kaum was!


    So musste jetzt sein!


    Würde mich über weitere Vorschläge freuen!!!!!!!!!!

    was mir an dem alten spruch gefällt, ist, daß er auf den menschen (nämlich wie ich finde den lebenden, den man in seiner trauer begleitet) ausgerichtet ist.


    gefühlsmäßig würde ich einen spruch in der art bevorzugen (die vorschläge mit .... begleitung, etc.).


    keinesfalls würde ich persönlich ein bestattungsunternehmen wählen, wo im "werbespruch" so was wie ewig, ewigkeit oder himmel etc. vorkommt. das klingt für mich eher glaubens- geprägt.