Angst vor der Beerdigung

    hallo, am dienstag ist der onkel meines freundes gestorben. er hatte schwer krebs, war nicht mehr ansprechbar und hat auch schon das essen verweigert, für ihn ist der tod eine erlösung gewesen... ich habe einen horror vor dieser beerdigung,weil seine tochter gerade mal zehn ist und die ganze familie so wie so zur zeit nur ein heulendes elend...


    mir ist jetzt schon total schlecht,wenn ich an donnerstag denke...


    musste das einfach mal los werden

  • 3 Antworten

    Ja.. Die Kleine sollte schon mit..


    Als meine Nachbarin letztes Jahr gestorben ist, war ihr Sohn (10) auch dabei...


    Allerdings waren wir dann 8 Monate später auf seiner Beerdigung, da er Krebs hatte...


    Ich muss sagen, das was man bei der Beerdigung gesehen hat und wenn man den Kleinen sonst auch immer getroffen hat.. Ihm hat es denke ich gut getan, dabei zu sein..


    Ich würde das KInd schon mitnehmen.. Wobei das hier ja nicht die Frage ist..


    Wenn du nicht auf die Beerdigung willst/kannst, dann kann dich auch keiner zwingen.. DAs muss jeder selbst entscheiden!


    Liebe Grüße