Danke ihr Lieben, das ist so nett von euch. @:)


    Ja, ich kann meinen Zustand wirklich kaum beschreiben. Es geht mir sehr an die Nieren, auch wenn nicht ich sie dadurch begleitet habe, sondern ihr Mann. Auch er tut mir so sehr leid, nach so vielen gemeinsamen Jahren ist sie nun einfach weg, fort für immer. :°( In den nächsten Tagen werde ich ihm wieder einen Brief schreiben. Ich bin eine kleine Hobbyautorin und das Schreiben ist meine Ablenkung. Ich bin nun bei einem Wettbewerb, der seit Anfang August läuft, ins Finale gekommen und das Thema ist schwer für mich und erfordert vollste Konzentration. Meine Freude über den Einzug ins Finale hält sich in Grenzen, da ich im Moment nicht in der Lage bin, mich richtig zu freuen. Aber das ist verständlich für mein näheres Umfeld. Aber ich bin schon ein wenig stolz, dass ich es bis hierhin geschafft habe, denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich habe nun auch angefangen, einen Roman zu schreiben, so wie es meine beste Freundin mir seit Jahren ans Herz gelegt hatte...sollte er fertig werden, werde ich ihr widmen. :)-


    Sie hat immer an mich und mein Talent geglaubt. Als wir uns nicht mehr sehen konnten, habe ich ihr immer meine Geschichten und Gedichte am Telefon vorgelesen. Das war immer sehr schön und ich werde es so sehr vermissen. :°(


    Ich vermisse einfach die ganze Kleene mit ihrer Piepsstimme und einfach alles...


    wird es jemals besser werden? Wird es jemals aufhören, wehzutun? Es fehlt ein Stück von mir selbst, ich bin nicht mehr ganz, so fühlt es sich jedenfalls an...und ich bin seitdem völlig durch den Wind...sie fehlt mir so! :°(


    Für dich, meine Allerbeste :)-


    Für deine Eltern :)- :)-


    Für deine liebe Schwester, die auch viel zu früh gehen musste... :)-


    Für meine Eltern. :)- :)-Für einen liebgewonnen Freund, der auch ganz jung starb letztes Jahr :)-


    Für den Vater meiner Kinder :)-


    Oh Gott, die ganzen Kerzen zeigen mir in aller Deutlichkeit, wie allein ich mit der Zeit geworden bin... :-o


    Aber da gibt es noch meine Kinder und einen ganz tollen besten Freund. für die ich noch da sein möchte. Ich liebe euch alle, auch wenn es manchmal nicht so aussieht...ein :-x für euch alle...

    Für dich, meine Kleene. :)-


    Es vergeht kein Tag, ohne dass ich in Gedanken bei dir bin. Ich sehe immer dein zartes Gesicht vor mir und dein zuletzt dünnes Stimmchen klingt noch immer in meinen Ohren...du fehlst mir so! :°(

    :)-


    Gleich fahre ich zu dem wichtigen Termin im Klinikum. Wir reden über die Entlassung und den Schulversuch. Bald ist er wieder zuhause. Es ist unendlich traurig, dass du das nicht mehr mit erleben wirst. Es fehlt mir so, deine Nummer zu wählen und mit dir zu reden... :°(


    DU fehlst mir!

    Ich vermisse dich so sehr, meine Süße. Ich will dich immerzu anrufen und deine Stimme hören, aber es geht nicht mehr, es geht einfach nicht mehr. Es tut so weh, dass du weg bist, so unsagbar weh. Aber ich mache zu, ich lasse den Schmerz nicht zu und die Trauer. Und dann überrollt es mich alles... :°(

    Hey meine süße Kleene...


    ich denke so oft, eigentlich täglich an dich...


    möchte so gerne mit dir sprechen, dir so vieles erzählen...


    ist das egoistisch von mir, wenn mir unsere Gespräche fehlen, die auch mir immer so oft Mut gemacht haben, wenn ich mal wieder kurz vorm Durchdrehen war...?


    Dann bin ich eben egoistisch, denn ich vermisse deine Stimme, dein Dasein unglaublich... :°(


    ich habe deinem Mann schon zwei mal geschrieben, weil ich mich nicht traue, ihn anzurufen...


    was meinst du? Irgendwie rumoren noch so viele Fragen über deinen Abschied von dieser Welt in mir...


    du fehlst... :)-


    ich habe dich soooo lieb... x:)

    Hallo meine Kleene...


    auch heute waren meine Gedanken bei dir, obwohl ich so viel unterwegs war. M. war heute zum ersten Mal allein in der Schule und das hat super geklappt. Danach ist er alleine mit der Bahn zurück zum Klinikum gefahren. Sicher wärest du total stolz auf ihn, hab ich Recht? :)z


    Ich würde dir so gern davon erzählen, aber das geht nicht mehr, nie mehr...es will noch nicht in meinen Kopf...


    morgen um zwölf habe ich die Sonografie meiner Brust und auch bei dieser Gelegenheit werde ich wieder an dich denken... :)-

    Ich hab dich nicht vergessen, nein bestimmt nicht. :°(


    Ich habe nur im Moment so viel um die Ohren mit dem Umzug, mit der neuen Wohnung, die jetzt pötzlich doch wieder wackelig ist. All das macht mich momentan mürbe. Aber ích denke immer an dich, meine Süße. :)-

    Meine süße Kleene...


    heute war ich nur unterwegs, vorhin habe ich drei Kuchen gebacken, weil doch morgen Kindergeburtstag ist. Jetzt habe ich endlich Feierabend und sitze am Laptop. Ich denke sehr viel an dich und die Fragen geistern noch immer in meinem Kopf herum. Die Nummer deiner Nichte habe ich nun und werde sie bald anrufen. Vielleicht bekomme ich von ihr die ersehnten Antworten...


    Ich habe dich wahnsinnig lieb und denke oft an dich. :)-


    Viele liebe Grüße auch von meinen Anhängseln, sie denken auch an dich... :)- :)- :)- :)- :)-

    Die Erinnerung bleibt, man kann sie Dir nicht nehmen.


    Die tröstenden Worte möchtest Du jetzt nicht hören, denn sie klingen wie fremde Chöre.

    TinaLandshut

    Denn sie singen Lieder in fremden Sprachen.


    Dein Herz spricht im Moment eine andere Sprache.


    Versuche sie nicht zu verstehen, denn sie wird auch einmal wieder gehen.


    Es wird lange dauern bis sie vorüber aber dann wird es erträglicher sie zu leben.


    Nimm die Sprache Deines Herzens an, denn Du sprichst sie nicht alleine.


    Millionen Menschen sprechen sie irgendwann.


    Du bist nicht allein. @:) :)* :)-