sisi 86


    Wir wissen es nicht sie hat sie vor dem Bett liegend Tot gefunden ,das tragische daran ist noch es ist das zweite kind das sie zu Grabe trägt ,vor 26 Jahren ist ihr erstes Kind am plötzlichen Kindstot mit 3 Monaten gestorben.

    hallo


    es ist alles noch tragischer ,Samira starb ein einer hohen abgaskontentration im Blut,die Fam. hat seit einem halben Jahr keinen Strom mehr und haben sich mit einem Notstromagregat beholfen und das war vermutlich die ursache ,nur ist es auch der Polizei ein rätsel dass nur Samira was abbekommen hat, ihre jüngere Schwester war im gleichen Zimmer und die Mutter und der Hund im Zimmer neben an. Ich zermatere mir nun auch den Kopf warum ich nichts bemerkt habe.

    :-o >:( :(v Als wäre das die Absicht ihrer Mutter gewesen!Hat sie nicht schon genug mit ihren Selbstvorwürfen und ihrer Trauer zu tun?Die ganze Familie?


    Ganz viel Kraft für alle Beteiligten :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Für Samira :)- :)- :)- :)- :)-


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie so etwas gewollt hätte :|N

    Für Samira :)- :)- :)- tut mir so leid für die Kleine :°( Muss echt schlimm sein für die Mutter.


    Aber ich verstehe auch nicht, wieso man Strom nicht bezahlt sich dann über Konsequenzen wundert und dann selber rumbastelt...


    :)* :)* :)*

    @ engi62

    ich hab den Bericht gelesen heut mittag in der Zeitung, ich komm aus der Gegend: Es ist ein Unfallbericht! Nix anderes! Es war war Unfall und die Staatsanwaltschaft ermittelt, wie in jedem anderen Fall auch! Tragisch, aber wäre zu vermeiden gewesen!


    Ich war auch geschieden mit 3 Kindern und ohne Unterhalt, aber das Geld für Miete, Strom und Nebenkosten waren das A und O! Und wenn du auch aus der Gegend kommst:Es gibt Hilfe bei Caritas, Diakonie usw: Ich sag nur Spendenaktion HZ, da wurde mir auch schon geholfen!


    Ich zünd eine Kerze an für Samira :)-

    Ich muss mich auch mal unbeliebt machen.


    @engi ihr wurden alle Möglichkeiten genommen an Strom zu kommen? sie hätte doch einfach nur ihre Stromrechnungen bezahlen müssen, so wie alle ihre Rechnungen bezahlen müssen und die Meisten auch hinbekommen, also so funktioniert das eben im kapitalismus, das weiß doch jeder.


    ich muss da ruth leider zustimmen und ich habe vor allem Mitleid mit dem armen Mädchen, was gestorben ist, weil ihre Mutter nicht den Strom bezahlt hat. Mit der Mutter habe ich nur bedingt Mitleid, da sie sehr fahrlässig gehandelt hat und man eigentlich auch weiß,d as man bei technischem Kram nicht rumspielen sollte. Würde mich auch nicht wundern,w enn sie wegen farhlässiger Tötung verurteilt wird, da man ihr das kausal zurechnen kann, die Frage ist ob es fern jeglicher Lebenserfahrung ist, das man wegen so nem Gerät ersticken kann.

    Ich glaube dass die arme Mutter für ihr Leben auf immer bestraft ist, und sich bestimmt genug Selbstvorwürfe macht, da braucht's keinen Staatsanwalt und auch keine Schuldzuweisungen von ausserhalb.


    Mein Herz brennt vor Mitleid mit dem jungen Mädchen, und mein ganzes Mitgefühl gilt ihrer Mama.


    :)- Herzliches Beileid engi 62 :°_