Vielen vielen lieben Dank Euch allen, für diese hilfreichen Worte. Bei manchen Antworten kommen mir unweigerlich wieder die Tränen und kann dann erst einmal nicht weiterlesen.


    Nun habe ich es geschafft, alles zu lesen und bin Euch dafür so unsagbar dankbar, wie ihr mir Mut zusprecht, Verständniss zeigt und mich doch nicht für "verrückt" haltet, weil ich noch mal mit meiner Mama gesprochen habe.


    Es ist seit diesem schlimmen Zeitpunkt alles ganz merkwürdig um mich herum. Die Zeit ist noch nie so schnell verflogen, obwohl ich zu nichts mehr in der Lage bin, ausser immer wieder an Sie zu denken.


    Ich denke an die schöne Zeit, aber auch an die weniger schönen, die ihr Leben strak negativ beinflusst haben.


    Dann mischen sich Glücksgefühle mit Hassgefühlen.


    Hier sitze ich nun an meinem Schreibtisch und schaue auf Bilder von meiner Mom und mir, die ich mir hier rechts und links vom Bildschirm aufgestellt habe.


    Vorhin klingelte mein Telefon und sofort dachte ich, ah Mama. Wir telefonierten fast regelmäßig, weshalb ich jetzt bei jedem kilngeln, Herzklopfen bekomme. Es dauert einfach einige Sekunden, bis mir klar wird, nein, dass ist sie nicht, kann sie nicht sein.


    Es ist so ruhig,diese Stille und dann immer wieder diese Gedanken an sie. Klingt jetzt vielleicht auch irgendwie verrückt, aber ich habe das Gefühl, dass nicht nur meine Mama gestoreben ist, sondern irgendwie ein ganz großer Teil von mir selbst, und nur noch meine Reserveakkus mich am laufen und leben erhalten.


    Seit Dienstag kann ich nichts mehr essen. Ich bringe nichts runter, habe auch keinerlei Appeteit oder Hungergefühl. Mir reichen ein paar Tassen Kaffe und etwas Saft. Nicht einmal Magenknurren, wie ich es sonst immer habe, wenn der Hunger sich meldet, fehlt.


    Aber es stört mich auch nicht im geringsten. Wenn ich was essen kann, dann werde ich es schon tun.

    Zitat

    Vorhin klingelte mein Telefon und sofort dachte ich, ah Mama. Wir telefonierten fast regelmäßig, weshalb ich jetzt bei jedem kilngeln, Herzklopfen bekomme. Es dauert einfach einige Sekunden, bis mir klar wird, nein, dass ist sie nicht, kann sie nicht sein.

    Verdammt, jetzt kommen mir gleich die Tränen. Ich erkenne so viel wieder, was ich vor etwas mehr als einem Jahr auch durchgemacht habe. :°_

    Hallo Crank, ich wollte dir unbekannterweise meine Anteilnahme ausdrücken.


    Irgendwo auf der Welt sitzt jemand, der an dich denkt und auch wenn man dir nichts abnehmen kann, musst du trotzdem nicht alleine sein, auch wenn es nur gedanklich ist.


    Ich wünsche dir viel Kraft und vor allem hoffe ich für dich, dass du diese schwere Zeit schaffst und du einen Weg findest damit umzugehen.


    :)* :)-

    Zitat

    Vorhin klingelte mein Telefon und sofort dachte ich, ah Mama. Wir telefonierten fast regelmäßig, weshalb ich jetzt bei jedem kilngeln, Herzklopfen bekomme. Es dauert einfach einige Sekunden, bis mir klar wird, nein, dass ist sie nicht, kann sie nicht sein.

    :°_ :°_


    das tut mir so leid :°( :°_

    Zitat

    Verdammt, jetzt kommen mir gleich die Tränen. Ich erkenne so viel wieder, was ich vor etwas mehr als einem Jahr auch durchgemacht habe. :°_


    Comran

    auch für dich eine dicke Umarmung Comran :°_


    Crank versuch einfach etwas zu trinken wasser oder so


    am besten einfaches Leitungswasser am besten ohne kohlensäure, das ist das einfachste zu verdauen wenn man kaum luft kriegt vor Traurigkeit.