• Good bye, Papa

    Am 11. 5. 11 um 18.30 hast Du Deinen letzten Atemzug getan und ich durfte Deine Hand halten. So viele Jahre warst Du da und unzählige Male hast Du die meine in der Deinen gehabt. Du hast so gekämpft und so viel über Dich ergehen lassen. Du warst so oft für andere da – sogar in der Krankheit. Du hast Dich auf alles Mögliche untersuchen und abchecken…
  • 178 Antworten

    Dein Grab liegt unter einer weissen Decke – still ist es. Aber die Kerze in Deiner Laterne brennt... :)-


    Das erste Weihnachtsfest ohne Dich.... Dabei hätte ich mir gewünscht, dass Du in Deinem Sessel sitzt und Dein "Hallo" rufst.


    Auf dem Heimweg haben wir dafür Pensylvania 6-5000 gehört – Penzel, wenn'd singst, pfeift's draussen ;-) :)-

    Dein Geburstag liegt nun auch einige Tage zurück und ich konnte Dich nicht mal besuchen. Aber in Gedanken war ich bei Dir.


    :)-

  • Anzeige

    Dein Grab ist unter einer dicken Schneedecke verschwunden. Wärst Du hier, würdest Du sicher gemütlich ein Glas Wein trinken und Musik hören. Vielleicht das ? Ich weiss noch, dass Du diese Sendung im Fernsehen gesehen hattest...


    :)-

    Letzte Nacht habe ich von Dir geträumt – ich konnte Dein Gesicht deutlich vor dem meinen sehen, habe Dein Lachen und Deine Stimme gehört. Als der Wecker geklingelt hat, dachte ich, ich könnte Dich noch riechen. Es war so schön. Danke.

  • Anzeige

    Danke Euch Beiden. Bei solchen Erlebnissen wird mir immer ganz schwer ums Herz. Wenn die Natur im Frühling wieder erwacht, dann wurde Papa geschäftig. Er hat Pflanzen doch so sehr geliebt.


    Ich habe hier seinen Sommerflieder im Topf auf dem Balkon – ich bin nicht sicher, ob er eingegangen ist. Ich hoffe nicht. Er hatte all die Jahre so schön geblüht. Er stand eigentlich schon wintersicher, aber die Temperaturen waren dieses Jahr doch recht kalt und das ziemlich lange am Stück. Ich hoffe, er erwacht bald zu neuem Leben.


    Papa – ich wünschte, Du könntest unsere neue Wohnung sehen. Du wärst begeistert, da bin ich sicher.

  • Anzeige

    Danke Sense – ich habe ihn bereits mit vielen guten Gedanken dem Kompost übergeben. Einen neuen pflanzen – es wäre nicht der von Papa... Mal sehen. Am Freitag ist der erste Todestag. Ich kämpfe heute schon mit mir. Ich bin froh, dass ich dann arbeite – vielleicht hilft mir das weiter.

  • Anzeige

    @ Optimismus

    Deine Worte in dem Faden haben mich so berührt, dass mir von ganz alleine die Tränen die Wange runter laufen!


    Ich wünsche dir ganz viel Kraft @:) :)* :)-

  • Anzeige