• Good bye, Papa

    Am 11. 5. 11 um 18.30 hast Du Deinen letzten Atemzug getan und ich durfte Deine Hand halten. So viele Jahre warst Du da und unzählige Male hast Du die meine in der Deinen gehabt. Du hast so gekämpft und so viel über Dich ergehen lassen. Du warst so oft für andere da – sogar in der Krankheit. Du hast Dich auf alles Mögliche untersuchen und abchecken…
  • 178 Antworten

    Vor fünf Jahren war das gleiche Wetter wie heute. Wir haben den Geburtstag Deiner Jüngsten gebührend gefeiert - und dabei auch an Dich gedacht. @:) :)-

    Liebe Te, es tut mir weh hier zu lesen und gleichzeitig tut es mir gut, denn es zeigt mir, dass ich nicht allein bin. Ich habe meinen Vater völlig überraschend im Mai letzten Jahres verloren, er war viel viel zu jung dafür. Ich glaube, der Schmerz geht nie, aber er verändert sich. Am Anfang war er stechend und nahm mir fast die Luft. Mittlerweile kann ich den Schmerz abkapseln, aber dafür kommt er umso heftiger bei bestimmten Liedern zb. Besonders Angst habe ich vor dem Frühling, dann war mein Vater immer besonders aktiv.


    Ich wünsche dir alles Gute.

    Jetzt ist es schon fast 1 Jahr her, seit du von uns gegangen bist und ich denke immer noch, irgendwann stehst du wieder an der Tür und wartest auf mich...

    Deine geliebten Wildvögel füttere ich weiter für dich, sie vermissen dich sehr und wir alle noch mehr...

    Aber ich weiß, irgendwann werde ich dich wieder an der Tür stehen sehen, wenn mein letzter Vorhang fällt... hdl Papa

    Heute werden es 9 Jahre ohne Dich. Vergessen bist Du aber nicht. Ich würde Dich gerne besuchen kommen, aber „Ausflugsfahrten“ sind noch „verboten“. Aber ich bin in Gedanken bei Dir und meine Schwestern werden bestimmt vorbei schauen. Sie wohnen ja nur ums Eck.

    Ich hab‘ Dich lieb :)-@:)

    :)-:)-:)- :)_


    (Mein Papa würde in 2 Monaten 70 Jahre alt werden. Leider musste ich ihn auch 2011 schon beerdigen. Fast zehn Jahre her jetzt...) :°(