danke :)_ :°(


    im moment fühl ich mich einfach nur leer.. aber am abend (wenns dunkel wird) ist es immer am schlimmsten, ich weiß nicht ob es daran liegt, das sie in der nacht starb..


    ich habe den ganzen tag kerzen für sie an.


    ich wünschte ich hätte noch mehr zeit mit ihr verbracht. ich hab ihr beim letzten treffen auch nicht gesagt das ich sie liebe :°( :°( :°( :°(

    Destiny, mach dir keine Gedanken darum, dass du ihr beim letzten Mal Treffen nicht gesagt hast, dass du sie lieb hattest. Du HAST sie geliebt, und da ists doch auch unerheblich, ob man das nun noch mal gesagt hat oder nicht :)_ :)_ :)_ Das wird euch immer verbinden :)z


    Dass man sich so leer fühlt, ist ganz normal, nimms einfach so hin, wie es ist :°_ :°_ :°_ :°_ es ist nur mal

    , es IST zum Heulen!


    Wenns abends besonders schlimm wird, helfen ggf. wirklich ein paar leichte Beruhigungsmittel. Trauern ist furchtbar anstrengend, und man muss sich auch mal davon ausruhen können!


    Die schlimmste und schwerste Zeit ist die zwischen Todesfall einer Person und der dann folgenden Beerdigung. Das schafft Tatsachen, nach denen man sich dann zu richten hat- aber auch kann, weil dass der Fassungslosigkeit etwas entgegensetzt, das nicht aus dem Weg zu räumen ist. Ab da kann es sozusagen nicht noch schlimmer kommen, auch wenn das natürlich kein Trost ist.


    Aber dadurch ändert sich das Ganze, dann fängt man an, das alles auf sich zu nehmen und irgendwie weiter zu leben. Wirst sehen :)z :)_


    Du schaffst das :)z :)_ :°_ :°_ :°_ , ich schick dir ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Zitat

    Das schafft Tatsachen

    ... damit mein ich die Beerdigung. Die schafft Tatsachen.


    Diese sind zwar ober-fies und traurig, aber sie ändern sich nicht mehr, das bleibt so wie es ist. Man lernt nach und nach, sich daran zu gewöhnen. Richtig schlimm sind dagegen Krankheitsfälle, wo es ewig immer wieder am seidenen Faden hängt, ob jmd. weiter lebt und wenn ja, wie? und in welchem Zustand?) oder nicht.


    Deine Oma ist anscheinend eher schnell und plötzlich gegangen, ohne sehr schlimm gelitten zu haben. So habt auch ihr Angehörigen vorher nicht viel zu leiden gehabt, und dieser Todesfall hat euch aus heiterem Himmel getroffen.


    Euer Leiden besteht darin, euch damit abfinden :°( :°( :°( zu müssen, das ist auch verdammt schwer :)z :°_ :°_ :°_ . Aber ihr seid gesund und fit, und könnt das auf euch nehmen. Ihr werdet das – im Gegensatz zu eurer Oma, schaffen.


    Das ist eine Sache, die mir für mich am frischen Grab meiner Mutter klar wurde. Ich war damals 39 und hab mich genau so gefühlt wie du jetzt.


    Meine Mutter wurde 76, sie ist nach sehr langer, schwerer Krebserkrankung völlig erschöpft gestorben.


    In der Zeit ihrer Erkrankung haben meine Geschwister und ich ein paar Jahre total mitgelitten, weil wir ihr kaum helfen konnten. Das war sehr schlimm, weil wir ja wussten, wo – aber nicht, wann! das enden würde :-|


    Also: dein Leben wird weiter gehen und du wirst noch Zeiten sehen, wo du sehr sehr glücklich bist, und deine Oma wird da sein, wenn du denkst: ...ach, wenn Oma nur sehen könnte, wie schön es hier jetzt ist!


    :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Hi destiny1807,


    ich zünde ganz viele :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- für deine Omi an. Ich kann deine Verzweiflung und deine Trauer gut nachfühlen, ich habe meine Oma vor einigen Jahren verloren und sie war so ein wichtiger Mensch in meinem Leben, ich habe sie so sehr geliebt. Ich hab auch gedacht, dass der Schmerz nie mehr weggeht und ich garnicht weiß wie ich das aushalten sollte.


    Inzwischen hat sich die Trauer gewandelt, es tut immer noch weh und manchmal wenn ich ihr Foto anschaue kommen Tränen, aber alles in allem kann ich heute liebevoll an sie zurückdenken und manchmal wenn wir in der Familie reden was wir mit meiner Omi auch lustiges erlebt haben, dann müssen wir lächeln und irgendwie hat sie einen festen Platz in meinem Herzen und ich bin dankbar, dass ich sie so viele Jahre haben durfte.


    An der Beerdigung habe ich sie auch nochmal angeschaut und ich war froh, dass ich es gemacht habe, im Laufe ihrer Krankheit (Krebs) ist sie immer schwächer geworden und die Krankheit hat man ihr angesehen. Aber als ich sie da liegen sah, war sie meine Omi und das schönste war, sie hatte ein leichtes Lächeln im Gesicht. Als wenn sie sagen wollte, hey mir gehts jetzt gut.


    Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und vor allem auch für die Beerdigung.


    lg Vicky

    Guten Abend, Destiny :°_ ,


    ich glaube, was Dich so todtraurig macht, ist das Gefühl, dass Du in den letzten Stunden Deiner Oma nicht beistehen konntest.


    Und dieses furchtbare Gefühl einen Menschen, der offenbar immer für Dich da war, unwiederbringlich verloren zu haben. Wir haben nicht so viele Menschen, die uns bedingungslos lieben und so ein Verlust wiegt unendlich schwer.


    Und vielleicht wird uns auch die eigentliche Endlichkeit bewusst ??? , jedoch denke ich, dass es gar nicht die richtigen Worte geben kann, aber vielleicht ist es die Anteilnahme, die Dir das Gefühl gibt, nicht allein zu sein.


    Liebe Grüße


    lieschenmüller @:)

    Zitat

    ich glaube, was Dich so todtraurig macht, ist das Gefühl, dass Du in den letzten Stunden Deiner Oma nicht beistehen konntest.

    ja genau das ist es.. ich hätte ihr so gern beigestanden und einfach die letzten stunden mit ihr verbracht :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(


    ich hab überhaupt keinen bezug mehr zu meinem leben. ich fühl mich fremd hier ohne sie.. es zieht mich richtig zu ihr hin.. vielleicht bin ich ja einer der menschen, denen es vorherbestimmt ist ebenfalls früh zu sterben. ich weiß nicht was ich hier soll. es ist, als wäre ich in einem fremden land und keiner spricht meine sprache.. ich hab heimweh :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

    am tag bevor sie starb, war ich noch bei ihr im krankenhaus..


    sie gab mir ihre armbanduhr und sagte sie sei stehengeblieben.. sie stand auf 4:20 h


    in der nacht, in der meine oma starb, blieb die uhr meiner mutter stehen.. bei 4:05 h


    und der arzt meinte zu uns, sie waren um drei uhr in der nacht bei ihr, da war noch alles okay, er vermutet der tot trat zwischen 4:00 und 4:30 ein...


    :°( :°( :°( :°( :°( :°(


    ich wollt noch sagen, das wenn eine uhr stehenbleibt, das dann ein mensch stirbt. zum glück habe ich es nicht ausgesprochen, sonst würde ich jetzt denken ich hab sie umgebracht :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

    :°_ Ich kann dich so gut verstehen :°_ :°(


    Meine geliebte Oma ist nun fast genau 3 Monate tot. Es tut immer wieder unglaublich weh und es ist sehr hart ohne sie, aber die ersten Tage/Wochen danach waren die schlimmsten. Da hatte ich den ganzen Tag nur ihren Tod im Kopf, jetzt haben auch allmählich wieder andere Dinge darin Platz gefunden...Auch wenn man sich das zuerst überhaupt nicht vorstellen kann.

    Liebe Destiny, :°( ,


    ich glaube, Michelangelo hat gesagt, du bist nicht tot, du wechselst nur die Räume, du lebst in uns und gehst durch unsere Träume.


    ich glaube, das trifft es ganz gut und natürlich braucht es unendlich viel zeit, bis es nicht mehr so weh tut, aber deine Oma wird dir bis an den rest deiner tage fehlen, sieh es auch als chance, dein leben zu überdenken und eventuell das eine oder andere in gute bahnen zu lenken.


    Liebe Grüße


    lieschenmüller :)* :)* :)*

    Ich habe Dir ja geschrieben, daß ich alle verloren habe, als ich noch jung war und meine Omi hat mich eigentlich Jahre groß gezogen, als Mama und Vati noch arbeiten waren. Kurz bevor ich meine erste Reise allein machen konnte mit meinem Freund ... das erste mal fliegen ... nach Ibiza, ich war 18, da hatte Oma einen leichten Schlaganfall und sie holten sie nachts ab :°( Wir wohnten alle zusammen und ich war immer dabei :-/ Ihr ging es jeden Tag besser im KH und ich hab sie besucht und dann gab sie mir eine Hülle mit einer Sonnenbrille für Spanien ;-D Ich hab mich verabschiedet und bin geflogen und als ich die Brille mal raus nahm und genauer guckte, waren da 200.- DM mit drinnen :-o Ich hatte ja für den Urlaub 1 Jahr gespart, ging ja noch zur Schule und habe Jobs gemacht und alles gespart :-D Ich fand das wieder so sehr "meine Omi" x:) x:) x:) x:) Sie hatte mir ja schon 50.- DM zugeschossen :)z .... Damals konnte man schlecht anrufen, aber ich habe es 2x gemacht aus Spanien, das war so 1974 ":/ Meine Mutti war komisch am Telefon ":/ Nach 2 Wochen kam ich zurück und Mutti öffnete in schwarz und sagte mir, daß Oma tot ist und auch schon beerdigt :°( Ich war so sauer, aber sie wollten mir meinen Urlaub nicht verderben und im Nachhinein, war das auch gut so und Oma hätte es auch nicht gewollt :|N


    Viele hier haben das alles durchgemacht und auch ich habe nach ein paar Wochen angefangen, in Liebe und Dankbarkeit an Oma zu denken und es kam wieder ein Lächeln auf mein Gesicht, weil sie das so gewollt hätte und Deine Oma hat Dir die Uhr gegeben. Das war ein Zeichen, Dir zu sagen, daß sie Dich so liebt und auch wenn Du es ihr am Tag vorher nicht mehr gesagt hast, daß Du sie liebst, weiß sie es :)z


    :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

    das ist eine sehr schöne geschichte schafi x:) :°_


    letzte nacht habe ich von oma geträumt. in meinem traum ist sie zwar gestorben, aber wieder wach geworden. sie wunderte sich darüber, das ihre möbel bei mir waren. ich sagte ihr, ja oma du warst ja gestorben.. hätten wir gewusst das du wieder aufwachst, hätten wir alles so gelassen. ich sagte ihr, das ich möchte das sie bei mir bleibt, oder wir uns zusammen eine großere wohnung nehmen. aber das ich sie auf keinen fall mehr alleine lassen will. sie war so wie immer und sie roch so wie immer. ich liebte ihren duft. im traum überlegten wir, was wir jetzt wegen der beerdigung machen.. wir konnten ja wohl kaum sagen, oma lebt wieder.. wir konnten aber auch nicht einen leeren sarg beerdigen. aber für den momant war es uns egal. ich hab sie so fest umarmt und geküsst... :°( :°( :°( :°(


    dann bin ich aufgewacht.. :°( :°( :°( blöde augen >:( >:( >:(


    am liebsten würde ich nur noch schlafen :°( :°( :°( :°( :°(