Jeder setzt seine Meinung aus persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen zusammen. Und oftmals ist es so: Je mehr man weiß, desto mehr wird einem klar, wieviel man noch nicht weiß. Heißt, je mehr man glaubt, alles zu wissen, desto weniger ist es der Fall.


    Dass meine Meinung nur aus rudimentären Eigenerfahrungen zusammengesetzt ist und mein Bild naturgemäß nur bruchstückhaft sein kann, ist mir jedenfalls klar. Und dass jederzeit irgendwas daherkommen kann, das meine Meinung wieder umreißen oder zumindest verändern kann, auch.

    blade19

    Ich habe keinerlei Probleme mich eines Besseren belehren zu lassen. Ich halte mich eigentlich sogar für sehr interessiert in vielen Dingen und lasse mir auch gerne Dinge erklären gegen die mein Verstand sich weigert. Ich mag mich aber nicht auf Diskussionen mit Menschen einlassen die nur ihre einzig wahre Erklärung gelten lassen und überhaupt nicht bereit sind andere Überzeugungen zuzulassen. Ich glaube nicht an Gott, ich halte gar nichts von der Kirche und mir entweicht ein müdes Lächeln, wenn Menschen meinen mich belächeln zu müssen. Man kann nicht alles mit der Wissenschaft erklären, so einfach ist das *:)

    Es gab mal ein sehr interessantes, ca. zehnjähriges Experiment zu diesem Thema. Da hat man in einem Not-Operationssaal auf die Oberseite der großen, runden Lampenschirme, die 1- 2 Meter unter der Decke baumelten, große, grellbunte Symbole gemalt: Kreise, Dreiecke, Quadrate, Zahlen, Buchstaben. Wie in einem Not-OP zu erwarten, kam es in den Jahren zu an die 100 Reanimationen, und alle Nahtoderlebnisse, die dabei gemacht wurden, wurden per Interviews gesammelt, sofern die Patienten einwilligten. Interessanterweise berichteten Dutzende der Patienten, dass sie während ihres außerkörperlichen Schwebens im Raum auch die Lampenschirme von oben gesehen hatten – aber kein einziger berichtete von den Bildern auf ihrer Oberseite. Sie konnten teilweise extrem detailliert über alles mögliche im Raum berichten, aber an diese einzige Sache, die wirklich ein Schweben unter der Decke bewiesen hätte, konnte sich nicht ein einziger erinnern.

    @ trübfisch

    Zitat

    Ich mag mich aber nicht auf Diskussionen mit Menschen einlassen die nur ihre einzig wahre Erklärung gelten lassen und überhaupt nicht bereit sind andere Überzeugungen zuzulassen.

    Zitat

    Ich glaube dir auf jeden Fall, denn ich habe selber schon solche Dinge erlebt und würde mich unter gar keinen Umständen mit irgendwelchen wissentschaftlichen Erklärungen zufrieden geben. Da könnte sie noch so viel reden. Ich weiß was ich weiß und das reicht mir völlig

    Du bist selber nicht bereit andere Überzeugungen zuzulassen, indem du nämlich wissenschaftliche Erklärungsversuche ablehnst, sogar noch bevor du sie überhaupt gehört hast. Aber auch das ist ein Phänomen was man öfters beobachten kann...Toleranz für die eigenen Ansichten zu fordern, aber selber nicht tolerant gegenüber anderen Ansichten zu sein!

    Zitat

    Du bist selber nicht bereit andere Überzeugungen zuzulassen, indem du nämlich wissenschaftliche Erklärungsversuche ablehnst, sogar noch bevor du sie überhaupt gehört hast. Aber auch das ist ein Phänomen was man öfters beobachten kann...Toleranz für die eigenen Ansichten zu fordern, aber selber nicht tolerant gegenüber anderen Ansichten zu sein!

    Genau das hab ich mir auch gedacht.


    Man kann gar nicht diskutieren, wenn das Gegenüber nicht auf (logische, wissenschaftliche) Argumente eingeht. Mit einem "aber das glaube ich nicht" ist jede Diskussion um eine Wahrheitsfindung beendet.


    Ich persönlich möchte wissen, nicht glauben.

    @ trübfisch

    Zitat

    und würde mich unter gar keinen Umständen mit irgendwelchen wissentschaftlichen Erklärungen zufrieden geben.

    Welche wissenschaftlichen Erklärungsansätze kennst du denn? Ist dir bewusst, dass es Tausende Berichte über intensive außerkörperliche Erfahrungen gibt, die Nahtoderlebnissen oft bis aufs i-Tüpfelchen glichen, aber nichts mit Nahtod zu tun hatten, sondern spontan auftraten oder durch Meditationstechniken, Erschöpfungszustände, sensorische Deprivation, elektrische Stimulation oder Drogen induziert wurden? Weißt du, dass es mittlerweile sogar Trainingszentren gibt, an denen man (viel Geduld vorausgesetzt) Methoden erlernen kann, mit denen sich solche Zustände gezielt herbeiführen lassen?


    Und werden solche Phänomene schlechter, weniger spektakulär, weniger verblüffend, weniger interessant, wenn man sie künstlich erzeugen und ansatzweise erklären kann? Ich wüsste nicht, warum?

    @ Antigone

    Zitat

    Ich persönlich glaube vor allem das, was ich selbst erfahren habe. ;-)

    Sehr sympatisch – es gibt aber auch Selbsttäuschungen. Fata Morgana z.B. Sinnestäuschungen allgemein. etc.

    @ Antigone

    Zitat

    Ich persönlich glaube vor allem das, was ich selbst erfahren habe. ;-)

    Eigene Erfahrungen nicht zu glauben, dürfte unmöglich sein. Die Frage ist aber nicht, ob man's glaubt, sondern wie man's deutet.

    Hallo mylife25

    Was für eine wunderbare Erzählung! ja das hilft mir weiter, denn ich glaube und denke schon seit meiner Kindheit daran, das der Tod nie das Ende sein kann.


    Etwas ähnliches habe ich erlebt, hatte kein Unfall oder so etwas. Ich war damals als ich 17/18 war stark überfordert, Leistungsdruck usw. Immer wenn ich Abends einschlief bemerkte ich das ich nicht träume, es war immer real, ich habe auch Tunnel Erlebnisse gehabt, die immer wieder kamen, ich wurde jedesmal durch einen Sog in einen Tunnel gezogen, schwarz war er und je schneller ich durch den Tunnel durch gezogen wurde kam es mir immer heller vor. Aber ich wollte es nicht und kämpfe um wieder herauszufinden, es gelang mir am Anfang auch und gut war es. Das ganze wiederholte sich dann jede Nacht aufs neue, ich sagte zu mir selbst in Gedanken " nein gehe wieder zurück, das darfst du nicht, was sollen denn die Angehörigen sagen, wenn sie dich hier so finden" und ich kam immer wieder zurück. Je öfters ich Nachts diese Erlebnisse hatte um so tiefer zog mich dann der Tunnel immer weiter, bis eines Nachts ich bis ans andere Ende kam, es war so schön, das hatte ich noch nie gesehen, eine so satte grüne Wiese mit Blumen darauf die ich nicht kannte, ein kleines Dorf, wie schön dass wahr. Ich wollte eigentlich nie mehr weg gehen und dort bleiben, doch ich dachte wieder an meine Angehörige und erlaubte mir nicht mehr länger dort zu bleiben, mit voller Kraft habe ich irgendwie meinen Kopf immer so fest auf meinen Kopfkissen geschüttelt immer hin und her sodass ich wieder zurückkam. In der selben Nacht, sah dich dann plötzlich aus dem nichts meine verstorbene Tante, die mir gratulierte und sagte "gut das du wieder zurück bist" sie nickte mit dem Kopf und verschwand auch wieder. Weitere Nächte kamen, ich bin seit dem an nie wieder in den Tunnel gewesen und nie mehr auf die andere Seite verschwunden, jedoch ich kann was nicht alle können, ich kann seit dem an aus meinen Körper gehen,als mir das klar wurde war es ziemlich unkontrolliert, schwebte an den Wänden und unter der Zimmerdecke, sah meine Eltern ohne das sie mich sehen konnten im Wohnzimmer Fernsehn schauen.... es war so verwirrend und beängstigend, daher beschloss ich dagegen anzukämpfen und es nie wieder zu können, doch ich konnte es jedesmal und jedesmal hatte ich eine riesen Angst. Irgendwie habe ich es geschafft, ich weiß nicht wie ich es gemacht habe, es zu kontrollieren und noch heute erlebe ich unvorstellbare Dinge, die ich aber kaum zulasse.


    Ja ich bin aus meinen Körper und konnte mich von der Zimmerdecke sehen, bin durch einen Tunnel bis ans Ende gegangen und ich glaube, mit dem 'Tod ist noch lange nichts aus, wir leben weiter, ganz sicher! :)_

    @ Troilus

    Endlich mein Text.


    Und mein Besuch, mein Nachbar ist weg. Er glaubt an Wiedergeburt hat sein Karma verbessert indem er dabei bleibt, noch nie etwas mit einer Frau gehabt zu haben. Obwohl er "grade deswegen" bei mir war. Er spendet aber auch sonst.

    Zitat

    Sehr sympatisch – es gibt aber auch Selbsttäuschungen. Fata Morgana z.B. Sinnestäuschungen allgemein. etc.

    hmm.. eine Fata Morgana ist doch Wissenschaftlich bewiesen :-o .


    Das mit der Wissenschaft ist doch so ne Sache. Man beauftrage 2 Gutachter und bekommt 3 Meinungen.


    Es gab doch mal in Bayern einen Mann der bei der Staatsanwaltschaft behauptet hat, die Bank bei der seine Frau arbeitet würde bei Steuerhinterziehungen helfen. Gutachter haben dann festgestellt dass er geistesgestört ist. Peinlich nur dass man jetzt weiss dass er recht hatte.

    Mollienchen

    Zitat

    "Die Frau in dem Zimmer hat braune Haare und einen blauen Pullover angehabt", wenn der mangels Sehen noch nie braun oder blau gesehen hat? Und beschreiben kann man jemandem, der die Sinneserfahrung Sehen noch nie gemacht hat, das ja auch nicht. Insofern finde ich das schon bemerkenswert.

    Spannender wäre doch die Frage, wie viele Dinge farblich richtig benannt wurden, wie viele nicht und was für Gegenstände es waren. (Wie kann jemand eigentlich die richtigen Worte für Dinge kennen, die er/sie noch nie gesehen hat, wofür Sehen aber Voraussetzung ist? Egal.)

    @ Galaxi

    Zitat

    Ich war damals als ich 17/18 war stark überfordert, Leistungsdruck usw.

    In so einem Zustand hatte ich Tunnelträume. Man hat es mir erklärt, dass das mit der Geburt zusammenhängen soll.


    LG

    Zitat

    Gutachter haben dann festgestellt dass er geistesgestört ist. Peinlich nur dass man jetzt weiss dass er recht hatte.

    Das eine schließt das andere doch nicht aus. :-D Und nur weil man paranoid ist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht wirklich hinter einem her sind. :-p

    Zu diesem Experiment mit der Lampenbemalung:


    wer sagt denn, dass die Leute immer direkt bis zur Zimmerdecke schweben? Den Körper verlässt die Seele, den Raum aber nicht? Oh da is ne Zimmerdecke, nee da komm ich nicht durch. Vielleicht sind die halt nur so 1-1,5m über ihrem Körper gewesen. Und außerdem würde ich mir wohl auch andere Dinge genauer anschauen, als die Lampe ;-D

    Ellagant

    Zitat

    Interessanterweise berichteten Dutzende der Patienten, dass sie während ihres außerkörperlichen Schwebens im Raum auch die Lampenschirme von oben gesehen hatten – aber kein einziger berichtete von den Bildern auf ihrer Oberseite.