In Memoriam für meinen Charly!

    Mein geliebter Kater Charly ist diese Nacht, im Alter von 16 Jahren, in meinem Arm, gestorben. Ich kann es nicht fassen. 16 Jahre war er mein treuer Begleiter. Er hat nicht mehr gefressen und getrunken, war apathisch. Der Tierarzt machte einen Hausbesuch und schläferte ihn nicht ein, er hatte keine Schmerzen, sonst hätte ich ihn erlösen lassen. Er ist friedlich und in Würde eingeschlafen. Gerade war der Tierbestatter hier und hat ihn abgeholt. Er wird kremiert und die Urne kann ich nächste Woche mitnehmen. Mein lieber, lieber Charly! 🌈🌈🌈

  • 6 Antworten

    Liebe Hyazynthe, das tut mir sehr leid für dich! Ich hatte in meinem Leben auch schon Haustiere und kann daher deine Traurigkeit und den Verlustschmerz sehr gut verstehen und nachempfinden. Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft! :)*:)-

  • Anzeige

    Mein herzliches Beileid! Einer meiner beiden Kater ist im letzten Jahr im Alter von 4 Jahren plötzlich verstorben und mein geliebter anderer Kater war bis gestern in der Tierklinik - und es ist immer noch nicht sicher, was er konkret hat. Das waren viele schlaflose Nächte...


    Leider kann ich nichts hilfreiches sagen, du wirst ihn schmerzlich vermissen - aber es wird jeden Tag ein klein bisschen leichter.

    Unser 15 jähriger Hund ist vor ein paar Tagen gestorben.

    Das Haus ist nicht mehr dasselbe, wenn die Tiere gehen muessen.

    Imma schrieb:

    Mein herzliches Beileid! Einer meiner beiden Kater ist im letzten Jahr im Alter von 4 Jahren plötzlich verstorben und mein geliebter anderer Kater war bis gestern in der Tierklinik - und es ist immer noch nicht sicher, was er konkret hat. Das waren viele schlaflose Nächte...


    Leider kann ich nichts hilfreiches sagen, du wirst ihn schmerzlich vermissen - aber es wird jeden Tag ein klein bisschen leichter.

    Mir sind von August 19 bis Januar 2020 drei Katzen "'abhanden" gekommen.

    Eine wurde tot aufgefunden und konnte leider nicht von mir beerdigt werden.

    Bei den beiden anderen ist das Schicksal ungewiss.

    Und ich kann nicht behaupten dass es mit jedem Tag leichter wird.

    Meine Katzen waren aber alle maximal 7 Jahre alt.

    @ TE

    Ich wünsche dir dass der Schmerz über den Verlust nicht ganz so schlimm wird.

  • Anzeige

    Ich danke euch allen für eure lieben Antworten und ich spreche jedem, der sein Tier verloren hat, mein Beileid aus. Das Haus ist so leer, kein schnurren, kein schmusen auf der Couch, ich sehe ihn in jeder Ecke. Der einzige Trost, er hat nicht gelitten und ist in meinem Arm friedlich eingeschlafen. Der Tierbestatter war sehr mitfühlend, hat ihn gestreichelt und pietätvoll behandelt. Meine geliebte Samtpfote, mein Charly. ♥️♥️♥️⭐⭐⭐