Kater musste qualvoll sterben

    :°( :°( ..ich bin so am boden.. mein kater tinka war so eine besondere katze für mich! ich habe ihn mit 4woche zu mir genommen(kellerfund). 5jahre lang war er stehts bei mir. wo ich war,wwollte er sein. er lag immer auf mir,kam immer zu mir wenn es mir schlecht ging..war verschmust und verspielt ..und jetzt??? jetzt ist er tod :°( . ich musste gestern früh mit mein freund arbeiten.um kurz vor 10uhr gingen wir. ich habe noch tinka gesucht,er war im kinderzimmer und die tür war zu. hab ihn dann gefunden. mein freund wollte noch eine rauchen auf d balkone. um 16:30uhr kam ich nach hause..ich mein kater schon schreien :-o .ich machte die küchentür auf,aber er schrie weiter. als ich rein ging ,erschlug es mich fast :°( .tinka klemmte im fenster fest(mein freund bemerkte nicht das tinka aufm balkone war,schloss die tür und tinka versuchte dann durch das küchenfenster wieder rein zu kommen)..ich bekam ihn nicht alleine raus . das war so schrecklich. mein freund kam dann,wir sind sofort zum tierarzt. seine hinterpfoten waren steif und kalt.er chnappte nach luft. in der klinik angekommen,gaben sie tinka nur 10% überlebenschance. kurz darauf lag er im sterben und sie mussten tinka erlösen :°( :°( :°( :°( . er fehlt mir so..es tut so schrecklich weh. wahre tierfreunde werden wissen wie es ist. es ist nicht "nur ein tier". er ist nicht mehr da!!! er hat so gelitten und ich war nicht da . wie kommt man damit klar?

  • 17 Antworten

    Hallo schwedenlilli,


    tut mir aufrichtig leid für Dich :°_ . Ich habe auch schon einige Hunde und Katzen gehen sehen, begleitet. Den Schmerz kann ich Dir nicht nehmen, doch die Zeit wird Dir helfen. Trauer ist eine Hilfe, nichts verdrängen. Denk an die schönen Zeit und dass Du ihm in seiner letzten Stunde beistehen konntest und er bei Dir 5Jahre leben durfte.


    Hast Du die Möglichkeit ihn auf einem Tierfriedhof zu beerdigen? Vielleicht hilft Dir das weiter. Du hast vollkommen recht, es ist nicht nur ein Tier gewesen, sondern ein lieber Begleiter auf Zeit. Für die schönen Stunden die er Dir geschenkt hat, schenkst Du ihm jetzt Deine Trauer. Es gibt einen Spruch: "In der Trauer lebt die Liebe weiter" nicht nur bei Menschen auch bei unseren lieben Tieren.


    Ich wünsch Dir viel Kraft für die nächste Zeit :)* :)* :)* .


    Lg

    Hallo schwedenlili,


    vielleicht wäre dieser Faden im Forum Tiermedizin besser aufgehoben, da gäbe es sicherl. viele Rückmeldungen.


    Ich kann dir leider nicht sagen, wie man damit klar kommt, hab zum Glück so eine Situation noch nicht erlebt. Ich besitz auch 2 Katzen und eine davon ist mir so sehr ans Herz gewachsen, wenn ihr mal was passieren sollte, wär ich echt total traurig.


    Einige meiner Katzen sind überfahren worden, andre kamen irgendwann mal nicht mehr nach Hause.


    War zwar schon traurig, doch es hielt sich in Grenzen. Meine 2 dürfen deshalb nicht raus, außer die eine, die nehm ich bei schönem Wetter mit in den Garten. Sie haut auch nicht ab, ist eher wie ein Hund, schnüffelt ein bißchen, marschiert im Garten rum und leg sich dann irgendwann mal zu mir.


    Für mich ist sie was ganz besonderes.


    Das du deine Katze in so ner Situation gefunden hast, macht den Verlust um einiges schlimmer. Leider fehlen mir die richtigen Worte.


    Stell dir vor, dein Kater ist jetzt im Katzenhimmel und tollt mit seinesgleichen rum. Es gibt keine Gefahren mehr und es geht ihm gut.


    Ich hoff für dich, daß du den Verlust irgendwann überwindest.

    Das tut mir echt leid und mir kamen beim lesen echt die Tränen. So qualvoll sein eigenes Haustier sterben zusehen, noch dazu unten diesen blöden Umständen ;(. Ich kann mir vorstellen das ihr euch sicherlich Vorwürfe macht ? Ich wünsche Dir viel Kraft das zu verarbeiten !

    Macht man sich dann nicht auch Vorwürfe?


    Mein Freund hat sich auf unsere kleine schwarze Babykatze gesetzt. Die Operation hat uns 800 Euro gekostet.


    Unseren Kater Otto haben wir beim Maishechseln verloren und das ist über ein Jahr her und er fehlt uns immer noch.


    Ich habe noch drei Katzen die ich alle Liebe und wenn sie nicht mehr sind ist das sehr schlimm.


    In unserem Kuhstall ist schon ein neuer roter Kater den keiner will. Mal schauen ob wir ihm helfen können.


    Ich habe natürlich mit einem Bauernhof viel Platz.


    Ich weis wie du dich fühlst!!!!


    Katzen sind so toll, sie lieben dich.


    Mann muss der Trauer Zeit geben. :)_

    Hallo Emmi92 das war anders, die kleine Katze ist schwarz und es war dunkel. Er konnte sie nicht sehen.


    Kann das sein das du keine Katze hast?


    Diese liegt jetzt neben mir und ist glücklich!


    Wenn du Baujahr 92 bist dann kennst du das Leben noch nicht und die Fehler und Unaufmerksamkeiten die Menschen haben können. Und darum geht es hier doch nicht, sondern um einen Menschen der trauert weil seine Katze gestorben ist. >:(

    So furchtbar das auch ist (dafür gibt es kaum ein wort, was beschreibt wie schlimm es ist!), versuche es aus einer anderen sicht zu sehen. du hast ihm bei dem letzten schritt begleitet und warst bei ihm. du hast ihm geholfen leichter auf sanftpfoten über die regenbogenbrücke zu gehen und nun folgt er dir mit leisem pfoten.


    ein tier zu haben bedeutet, mit ihm bis zum ende zu gehen.


    :)- :)*

    Zitat

    Wenn du Baujahr 92 bist dann kennst du das Leben noch nicht und die Fehler und Unaufmerksamkeiten die Menschen haben können.

    Ähm ja, ganz genau... weil ich mir einen Kommentar erlaubt habe, kenne ich das Leben nicht, wie gut manche hier immer wieder hellsehen können

    Zitat

    Hallo Emmi92 das war anders, die kleine Katze ist schwarz und es war dunkel. Er konnte sie nicht sehen.

    Das ist doch eine ganz andere Vorrausetzung @:) Hab nen schwarzen Hund ;-)




    Wichtig ist doch, dass du bei ihm warst schwedenlilli :)- Das wird ihm geholfen haben :)*

    Naja Vorwürfe könnte man sich schon machen..Kippfenster und Katzen soll eigentlich nicht sein. Wir haben unsere Balkontüre auch nie aufgemacht wenn wir nicht da waren, oder keiner gucken kann. Dann haben wir sie lieber ganz geöffnet zum lüften. Und auch dann darauf geachtet das keinesfalls Durchzug ist, damit nichts zuknallen kann. Das sollen jetzt keine Anschuldigungen sein, hilft aber vielleicht weiter das es nächstes mal bei einer neuen Katze verhindern werden könnte. Ich meine es gibt auch so Sachen die es verhindern das das Fenster zukippt..extra für Katzen oder wegen Katzen.

    Dein verlust tut mir sehr sehr leid. Das ist auch immer meine größte Angst dass sich einer meiner Tiger auch einklemmen könnte wenn mein Freund als Vergisst die Balkontüre ganz zu zu machen. Das ist so gefährlich und grausam.


    ich weiß wie lieb man sein Tier hat meine sind für mich fast schon wie Kinder. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.

    Liebe schwedenlilli,


    Oh mein gott, .. es tut mir so schrecklich leid! wenn ich erlich bin habe ich geweint bei deinem Beitrag. Ich weiß wie weh soetwas tut. Es tut mir so leid. ich stelle mir das sehr traumatisch vor und das ist es für dich auch. Ich habe meinen Kater auch verloren. Deine beschriebung ähnelt ebenfalls meinem ehemaligen kumpel, ich hatte ihn zwar nur 3 jahre aber trotzdem waren wir wie pech und schwefel, er war mein baby und wurde mir tod im karton zurückgebracht, weil er überfahren wurde. wären meine eltern nicht ins tierheim gefahren um ihn abzuholen, hätte ich bis heute nicht erfahren wo er ist. Ich wollte ihn anfassen, ihn in die arme nehmen, durfte aber nicht. es war mir echt total egal ob er schon seid paar tagen tod war. ich wollte ihn einfach in die arme schließen, egal wie eklig das hier für andere klingen mag. Es ist so verdammt schmerzhaft, aber das leben kann so sch**** sein. Und man sagt sich dass es eine Verwechslung ist. es ist einfach unbegreiflich und traurig. Rede mit kemanden, mit deinem Freund auch, damit ihr beide trauern könnt um es zu verarbeiten. Du hast vollkommen recht. Tiere können genauso wichtig sein wie wir menschen. Ich wünsche euch alles gut und ich hoffe euch, besonders dir wird es bald besser ergehen, das hätte dein Kater auch gewollt! @:) *:) :)* Alles Liebe Pandora

    Hallo schwedenlilli von mir auch ein aufrichtiges beileid.


    Ich kann verstehen wie du dich fühlst..


    Ich musste dies auch durchmachen mit meiner katze molly sie war so ein süßes tier die immer bei mir war wenn es mir gut oder auch schlecht ging.


    Sie starb an nierenkrebs ich war beim tierarzt und die ärtzin sagte mir sie hätte keine chance und wäre schon im koma und würde mich nichtmehr erkennen und es wäre das beste wenn man sie einschläfern würde.


    Aber ich schaute molly an und sie hatte diesen blick "bitte tuh es nicht" und ich weinte und sagte der ärtzin das ich es nicht kann und alles versuchen möchte das sie wieder gesund wird.


    Und in dem moment sprang molly in mein gesichtt es war so als ob sie sich bedanken würde und da wusste ich das sie mich noch erkennen tuht.


    Ich habe auch ales versucht aber am ende hat der krebs doch gesiegt und sie starb zuhause in meinem arm.


    Ich schlief und sie zitterte ich wachte auf und sie schaute mir noch einmal in die augen und ich gab ihr einen kuss auf ihre stirn und versuchte sie zu beruhigen und in dem moment starb sie. :°(


    Es tat so weh weil sie immer an meiner seite war ich hatte sie auch von klein auf und kann gut verstehen was du durch machst.


    Aber jetzt sind unsere kleinen an einen besseren ort wo sie auf uns warten werden.


    Es tuht immer sehr weh wenn ein tier oder ein mensch von uns geht.


    Ich war auch nur am weinen und vermisse sie nach 2 jahren immer noch der schmerz wird nie ganz verschwinden es wird nur weniger werden.


    Ich habe mir dann 1 monat später eine neue katze geholt weil ich meiner liebe einer anderen katze schenken wollte und amy wurde an mollys todestag geboren manchmal denke ich molly lebt in ihr weiter.


    Es ist normal das du traurig bist mir hat das viele weinen auch geholfen habe mir auch bilder ausdrucken lassen damit ich sie immer sehen kann so hatte ich doch noch das gefühl das sie bei mir ist vielleicht hilft dir das auch.


    Am anfang tuht dies aber sehr weh weil du deine katze ja vermisst.


    Erinnere dich einfach an die schöne zeit und denke daran das dein tinka nichtmehr leiden muss und es ihm sicherlich auch schwer gefallen ist dich zu verlassen.


    Ich wünsche dir alles liebe und hoffe das du mit dem schmerz noch zurecht kommen wirst.


    Liebe grüße :)

    Hallo schwedenlilli,


    ich weiß wie Du Dich fühlst. Mein geliebter Kater Max, der Gefährte des größten Teils meiner Kindheit (bin Einzelkind), starb schon im Jahre 1996(!) an Altersschwäche mit 18 (Menschen)-Jahren, und ich vermisse ihn heute noch(!). :°(