Zitat

    Na und? Da es nicht darum geht etwas heimzuzahlen

    Dir vielleicht nicht, mir schon.


    Bei Kleinigkeiten nicht, aber in Extremfällen schon.

    Zitat

    Also geht es dir nicht um Fairness sondern um Vergeltung?

    Wenn nötig ja.

    Zitat

    Sorry, wenn ich das so direkt sage, aber du wirkst wirklich wie ein sehr unangenehmer, unsympathischer Mensch.

    Und jemand, der behauptet, es ginge ihm nie darum Vergeltung zu üben oder selbst etwas zurückzubekommen, was er auch gibt bzw. daß er nie sowas wie Wut oder Rachegefühle verspürt, der wirkt auf mich sehr unehrlich.


    Weil das nämlich nur allzu normale und menschliche Gefühle sind.

    Zitat

    wenn besagter kollege zu dem zeitpunkt des kodulierens nun 2 wochen nicht in der firma gewesen wäre (urlaub/krankheit) und nach 2 wochen wiederkäme und dann nicht konduliert, weil diese "phase" vorbei ist... was dann?

    Niemand kann sich anmaßen zu wissen, wann die Trauerphase bei einem anderen Menschen vorbei ist und zu glauben, nach 2 Wochen bräuchte man nicht mehr kondolieren, würde ich schon als sehr kaltschnäuzig empfinden.


    Natürlich gehört es sich, auch nachträglich noch zu kondolieren, genauso wie man auch nachträglich noch zum Geburtstag gratuliert oder auch noch Mitte Januar manchen Leuten ein gutes neues Jahr wünscht, weil man sie vorher nicht gesehen hat.


    2 Wochen ist da wirklich noch keine Zeit.

    Zitat

    ehrlich? das heißt, du weißt tatsächlich genau, wer dir vor ca 7 Jahren kondoliert hat und würdest denjenigen, der es gewagt hätte, es nicht zu tun, zur Rede stellen?

    Vielleicht nicht direkt, aber ich würde mal die anderen fragen, was denn eigentlich mit dem /der los ist und warum er/sie es nicht getan hat bzw. ob er/sie etwas gegen mich hat.


    Ich meine, wenn es alle anderen tun und nur einer nicht, dann ist doch offensichtlich, daß da was nicht stimmt.

    Zitat

    Und ich frage mich, Alias, ob Du Freunde hast.

    Warum sollte ich nicht?


    Zwar nicht viele, aber dafür echte.


    Ich glaube nicht, daß man sich im Leben alles gefallen lassen und alles hinnehmen muß, um Freunde zu haben.


    Ich empfinde es als äußerst weltfremd, sich nur um des Friedens Willen oder um bei anderen gut dazustehen, selbst demütigen zu lassen und keine Gegenwehr zu zeigen oder Vergeltung zu üben.


    Unrecht wird doch auch vom Gesetzgeber bestraft und das zeigt mir doch, daß die Mehrheit dafür ist, dies auch zu tun.


    Sonst könnte man ja auch sagen:


    Ok, Person A hat Person B zwar Unrecht getan, aber muß man das denn bestrafen oder vergelten?


    Zeigen wir doch Größe und lassen Person A einfach unbehelligt.


    Sonst begeben wir uns doch auf das gleiche Niveau.


    Aber so funktioniert das einfach nicht, wenn jeder auf Kosten anderer tun und lassen kann, was er will und für richtig hält.

    Zitat

    Ich lese diesen Faden zunehmend mit derselben Faszination, die mich erfüllt, wenn ich durch die Glasscheibe eines Terrariums irgendein eigentümliches Echsenwesen beobachte.

    Ich auch.


    Nur sehe ich mich aufgrund mancher teilweise so weltfremder Sichtweisen eher selbst als die Person, die außen an der Glasscheibe steht.

    Zitat

    Und jemand, der behauptet, es ginge ihm nie darum Vergeltung zu üben oder selbst etwas zurückzubekommen, was er auch gibt bzw. daß er nie sowas wie Wut oder Rachegefühle verspürt, der wirkt auf mich sehr unehrlich.


    Weil das nämlich nur allzu normale und menschliche Gefühle sind.

    Es besteht aber ein Unterschied zwischen dem gelegentlichen Empfinden solcher Gefühle und ihrem gezielten und selbstgerechten Kultivieren. Du ziehst sie ja regelrecht im Gewächshaus groß, mit jeder Menge Dünger und liebevoller Hege und Pflege.

    Zitat

    Und selbst wenn nicht, wenn der andere ein Riesen-Arsch ist, gibt es dir das sichere Wissen, nicht auf seinem Niveau und damit auch ein riesen Arsch zu sein

    Immer diese ewig gleiche Leier mit dem Niveau!


    Wer Vergeltung übt, begibt sich auf das gleiche Niveau wie der Täter.


    Wer zurückschlägt, begibt sich auf das gleiche Niveuau wie der Schläger.


    Nein, verdammt nochmal!


    Eben nicht!


    Es ist nur Gegenwehr!


    Und die ist doch legitim.


    Und wenn jemand zu mir ein "Arsch" ist, ich aber nicht damit angefangen habe, selbst ein "Arsch" zu sein, dann bin ich es auch dann noch nicht, wenn ich mich ihm gegenüber revangiere, denn ursprünglich war ich ja nicht so.

    Die Frage ist nur, was man als Angriff wahrnimmt. Und ich habe den Eindruck, dass Du schon Zufälle, Gedankenlosigkeiten oder auch versehentliche Verletzungen als deutlichen und gegen Deine Person gerichteten Affront wahrnimmst und auch nicht versuchst, da gegenzusteuern. Wie so ein Pulverfass.

    Zitat
    Zitat

    Put no Smiley in da Sternchen! ;-D

    gnaaaaa... wieder was gelernt :)z

    Mach Dir keine Hoffnungen, die allermeisten Leute müssen das ungefähr zehnmal lernen, ehe es echt sitzt und sie es nicht mehr vergessen. Bei mir jedenfalls war das so, und ich gehe jetzt mal zugunsten meines Selbstbildes dreist davon aus, dass das fast allen auch so geht, und wer es gleich begreift, ist eben ein doofer Streber. ;-D

    Zitat

    Und ich habe den Eindruck, dass Du schon Zufälle, Gedankenlosigkeiten oder auch versehentliche Verletzungen als deutlichen und gegen Deine Person gerichteten Affront wahrnimmst und auch nicht versuchst, da gegenzusteuern.

    Dann täuscht dich eben dein Eindruck, denn ich kann da sehr wohl differenzieren.

    Zitat

    Und wenn jemand zu mir ein "Arsch" ist, ich aber nicht damit angefangen habe, selbst ein "Arsch" zu sein, dann bin ich es auch dann noch nicht, wenn ich mich ihm gegenüber revangiere, denn ursprünglich war ich ja nicht so.

    Du bist es dann zwischenzeitlich geworden.


    Ergebnis ist das gleiche: Arsch.

    Zitat

    Du bist es dann zwischenzeitlich geworden.


    Ergebnis ist das gleiche: Arsch.

    Aber nur ihm gegenüber und auch nur aufgrund seines Verhaltens mir gegenüber, aber nicht generell.


    Und das macht wie gesagt einen großen Unterschied!


    Manche Leute verstehen eben leider nur diese Sprache.

    Zitat

    Dem Faden nach zu urteilen: Nein, kannst Du nicht.

    Glaub meinetwegen, was du willst.


    Als ob es schwierig wäre, herauszufinden, ob z.B. eine Kondolenz versehentlich oder absichtlich unterlassen wurde.

    Und ürbigesn gibt es durchaus auch Angriffe die der Gesetzgeber nicht ahndet, jede Menge sogar, wegen mangelnder Bedeutung.


    Aber egal, ich kenn so ein Exemplar wie dich in ganz real und habe gelernt, da kommt man nicht ran weil man automatisch den Verteidugungsreflex auslöst. Also wünsche ich dir weiterhin ganz viel vergnügen in deinem Dauerkampf gegen die Umwelt und beim Pflegen deines verletzen Egos.