Kontakt aufnehmen,

    Meine Mama ist vor 5 jahren als ich 11 war gestorben.. Ich stand bei ihr am Bett und hab ihre Hand gehalten... Es war der schlimmste aber auch ergreifenste Augenblick in meinem ganzen Leben, ich werde ihn nie vergessen Manchmal wünsche ich mir auch dass sie sich mir zeigen würde oder dass sie versuchen würde mit mir Kontakt aufzunehmen.. Ich würde alles dafür tun nur um sie nochmal wiederzusehen und ihr zu sagen wie sehr ich sie liebe und vermisse... Warum ist das nur so, dass manche Verstorbene sich ihren Familienangehörigen bzw Freunden nocheinmal zeigen und manche nicht?


    Ich wünschte so ich könnte sie nochmal sehen!!


    Weiß vielleicht jemand ob man die irgendwie herbeirufen kann? (Geisterbeschwörung hab ich shon ausprobiert obwohl ich nicht wirklich dran geglaubt habe)

  • 27 Antworten

    es gibt ja sogenannte Mediums,die Kontakt mit verstorbenen aufnehmen können,ich persönlich wollte auch einen aufsuchen,glaube da aber nicht so wirklich dran:-/


    Deßhalb habe ich es auch gelassen,meine Mutter ist vor einem Jahr verstorben,ich sehne mich auch nach ihr und spreche sehr viel zu ihr,sage ihr jedesmal das sie sich doch irgentwie bemerkbar machen soll,es passiert aber nichts und ich denke wenn es so sein soll und meine Mutter wirklich den Kontakt mit mir suchen möchte,wird sie dies schon tun,vieleicht nicht heute oder morgen,aber irgentwann!@:)*:)

    > Warum ist das nur so, dass manche Verstorbene sich ihren


    > Familienangehörigen bzw Freunden nocheinmal zeigen und


    > manche nicht?


    Das passiert meines Wissens nur, wenn damit etwas bestimmtes bei dem noch Lebenden erreicht werden soll. Ansonsten macht es wenig Sinn...


    > Ich wünschte so ich könnte sie nochmal sehen!!


    Du wirst sie sowieso irgendwann wieder sehen, also nur die Ruhe.


    > Weiß vielleicht jemand ob man die irgendwie herbeirufen kann?


    Nein, das geht nicht. Du kannst aber darum bitten, Kontakt zu bekommen. Wenn das für deine weitere Entwicklung sinnvoll ist, wird dein höheres Ich für den Kontakt sorgen. Da das in der Regel im Schlaf passieren muß, erinnern wir uns leider nach dem Aufwachen nur noch bruchstückweise daran. Es wäre also ratsam, einen Zettel und Stift auf den Nachttisch zu legen und nach dem Aufwachen gleich alles zu notieren.

    Zitat

    Wenn das für deine weitere Entwicklung sinnvoll ist, wird dein höheres Ich für den Kontakt sorgen. Da das in der Regel im Schlaf passieren muß, erinnern wir uns leider nach dem Aufwachen nur noch bruchstückweise daran. Es wäre also ratsam, einen Zettel und Stift auf den Nachttisch zu legen und nach dem Aufwachen gleich alles zu notieren.

    das hört sich spannend an - seltsamerweise hab ich genau diese erlebnisse immer im schlaf gehabt...aber dann auch nicht gedacht "sch...traum" - sondern immer das empfinden gehabt "derjenige war jetzt wirklich da". meist war es nicht schlimm - sondern eher schön. jüngstes erlebnis. meine tante verstarb vor ungefähr 4 wochen. wir hatten keinen engen kontakt, ich kannte sie aber mein leben lang. mein sohn hat sie in seinem leben vielleicht 10 x gesehen. ein tag vor ihrem tod sagte er plötzlich im auto auf dem weg zu unserem garten "vielleicht steht die tante jetzt vor der tür.." ich war ganz baff und fragte "wie kommst du denn darauf???" am nächsten tag kam die todesnachricht. sie hat mich nicht sonderlich getroffen - es war für die dame auch eine erlösung, sie war 96 jahre alt und hatte nicht mehr viel von ihrem leben...und doch bekam ich erstmal gänsehaut. es war mir schon länger klar, dass mein sohn meine feinen sensoren für diese dinge geerbt hat. nun denn. es traf mich nicht besonders und doch träumte ich in der nacht von ihr. sie hatte ein so süßes und liebes lächeln. das war das einzige was ich vermissen würde...und so lächelte sie mich liebevoll an und sagte mir ein leises "servus". ich war ganz baff am nächsten morgen, dass sie sich gerade von MIR verabschiedet hatte:-D

    Hallo siggim,


    Ein wunderschönes Erlebnis, vielen Dank für den Beitrag. :-)


    Im Schlaf sind wir sozusagen in der 'Nachbarschaft' der Bereiche, in denen sich die nichtphysisch Lebenden zunächst befinden, so daß es einfacher ist, in Kontakt zu kommen. Wir können zwar diese Bereiche nicht selbst erreichen, weil wir dort nicht bewußt handeln, aber wir können für einen Besuch 'abgeholt' werden. :-)


    Liebe Grüße,

    Wenn wir von lieben verstorbene Träumen, dann nur weil sie in unseren lieben Erinnerungen weiterleben. Unser Unterbewusstsein verarbeitet dies und nicht weil sie wirklich zu uns durchdringen um mit uns Kontakt aufzunehmen. Tote sind tot.

    Zitat

    Weiß vielleicht jemand ob man die irgendwie herbeirufen kann? (Geisterbeschwörung hab ich shon ausprobiert obwohl ich nicht wirklich dran geglaubt habe)

    Liebe janna, davor kann ich Dich in Zukunft nur warnen. Geister die man ruft kriegt man nicht mehr los. Man bewegt sich hier auf einer sehr gefährlichen Ebene.


    Das Du so früh Deine Mama verloren hast, tut mir sehr leid für Dich. Du hast sie in einem Alter verloren, wo jedes Kind seine Mama doch so dringend braucht. Ach Mädel :°_, das zeigt mir aber auch, dass Du das ganze noch gar nicht verarbeitet hast. Denk immer drann. Deine Mama lebt in Deinem Herzen bis in alle Ewigkeit und das ist auch schön. Suche sie nicht bei den Toten, denn dort wirst Du sie nicht finden.


    Du kannst mir immer schreiben, gerne auch per PN. Schreiben tut immer gut und befreit die Seele.


    Alles liebe für Dich @:)

    Tote sind tot.


    Liebe janna, davor kann ich Dich in Zukunft nur warnen. Geister die man ruft kriegt man nicht mehr los. Man bewegt sich hier auf einer sehr gefährlichen Ebene.


    Irgendwie widerspricht sich da ja ein bisschen, oder?

    @Toffifee

    Zitat

    Tote sind tot.


    Liebe janna, davor kann ich Dich in Zukunft nur warnen. Geister die man ruft kriegt man nicht mehr los. Man bewegt sich hier auf einer sehr gefährlichen Ebene.


    Irgendwie widerspricht sich da ja ein bisschen, oder?

    Nein wieso??? Wenn man weis, daß diese Geister nicht unsere besagten Toten sind, sondern böse Dämonen, widerspricht man sich in keinster Weise ;-)

    > Wenn man weis, daß diese Geister nicht unsere besagten Toten


    > sind, sondern böse Dämonen, widerspricht man sich in keinster


    > Weise


    Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen. Es gibt da zwar einiges, aber böse Dämonen gehören nicht dazu.


    Das was einem Dämon am nächsten kommt, sind diejenigen, die sich nicht von der physischen Realität lösen können, weil sie irgendwelchen Süchten sehr verhaftet sind und deshalb nahe unserer physischen Realität bleiben. So ein Hardcore-Alkoholiker hat bspw. zwangsläufig ein Problem, denn als körperloses Wesen klappt das mit dem Vollrausch nicht mehr. Die Abhängigkeit und Sucht ist aber noch da. Also sucht er sich einen physisch lebenden Menschen, der sich gerade bis zur Bewußtlosigkeit zugedröhnt hat - was nicht wirklich schwer ist, denn gleiches zieht sich ja gerne an - und dank der Bewußtlosigkeit kann er in dessen Körper in gewissem Sinne den Vollrausch erfahren. Allerdings nur so lange, bis der Besitzer zurückkommt... ;-)


    Auf einer gewissen Bewußtseinsebene existiert unter Umständen tatsächlich so etwas wie Dämonen, allerdings sind das nur unsere manifestierten Ängste. Auf der nichtphysischen Seite werden Gedanken zu Dingen und da können verborgene Ängste schon mal dafür sorgen, daß uns die verstorbene liebe Oma wie ein blutrünstiges Monster erscheint.


    Also keine Panik... ;-)


    Für die ganz pingeligen: Das sind natürlich nur meine persönlichen Ansichten. Benutzung auf eigene Gefahr... ;-)

    Für mich hat sich "Tote sind tot" so angehört, wie wenn es für dich einfach kein weiterleben nach dem Tod, keine Widergeburt und Kontaktaufnahme etc. gäbe.


    Es ist praktisch "Aus und Vorbei"


    Dann hast du geschrieben: Die Geister die man ruft, bekommt man nicht mehr los.


    Das hat sich widerrum so angehört, als ob du doch an Geister (tote Menschen die mit uns Kontakt aufnehmen können) glaubst.

    Toffifee

    Ja das meinte ich auch so. Tote sind tot. Nach dem Tod gibt es keine Widergeburt geschweigedenn Weiterleben. Aber es wird irgendwann einmal eine Auferstehung geben und das ist ein großer Unterschied.

    Zitat

    Das hat sich widerrum so angehört, als ob du doch an Geister (tote Menschen die mit uns Kontakt aufnehmen können) glaubst.

    Diese Geister sind aber nicht unsere totgeglaubten liebenden, sondern diese Geister, auch Dämonen genannt, können sich in verschiedene Personen verwandeln und sie wie unsere liebenden aussehen lassen. Sie haben unheimliche Mächte. Deshalb soll man sich damit nicht abgeben. Wenn man sich nämlich auf diesem Gebiet mit Dämonen einläßt, können sie Dein ganzes Leben beeinflussen.

    Hallo Janna, Hallo jn, Anni, Siggim!

    In welcher Traumwelt lebt ihr eigentlich.


    @toffifee und Sonny sind sind mir da gedanklich näher.


    Sonny hat herzliche und zutreffende Worte, für Deine Situation Janna, gefunden.


    Trotzdem möchte ich Sonny fragen:" Was für Dämonen?"


    Wo sollen die denn bitte herkommen?


    Für mich sind das Kreaturen unserer Phantasie,aber was weiß ich denn schon!

    Ich verstehe Sonny irgendwie nicht.


    Tote können nicht weiterleben und sich uns zeigen ABER dafür komische Dämonen?


    Die soll es dann plötzlich geben?


    Wenn es Dämonen gibt, dann gibt es auch lebende Tote...(im übertragenen Sinne)

    Toffifee

    Zitat

    Tote können nicht weiterleben und sich uns zeigen ABER dafür komische Dämonen?


    Die soll es dann plötzlich geben?


    Wenn es Dämonen gibt, dann gibt es auch lebende Tote... (im übertragenen Sinne)

    Dafür müsste ich weiter ausholen, aber die Zeit habe ich jetzt nicht mehr. Vielleicht heute Abend. Das sprengt jetzt auch ein bisschen den Rahmen hier.


    Soviel vorab. Dämonen sind ja auch keine Menschen sondern Abtrünnige des Satans, die für das Böse der Welt verantwortlich sind. Somit gibt es also auch keine lebende Toten. Dämonen sind Geistgestalten die imstande sind jegliche Gestalten anzunehmen.


    Wenn Du mehr wissen möchtest dann nur per PN.


    *:)

    > Soviel vorab. Dämonen sind ja auch keine Menschen sondern


    > Abtrünnige des Satans, die für das Böse der Welt verantwortlich


    > sind.


    Es steht ja jedem frei, welchem Weltbild er anhängt, aber diese seltsamen Ideen haben es der Kirche seit zwei Jahrtausenden erlaubt, die Schäfchen unter Kontrolle und von der Erforschung der nichtphysischen Realität abzuhalten. Schade, daß so etwas immer noch in den Köpfen sitzt. Aber ich muß zugeben, ich habe das früher auch mal geglaubt...


    Für das Böse in der Welt sind ganz alleine wir selbst verantwortlich und niemand anders. Wir erschaffen unsere Realität ständig neu. Aber es ist natürlich bequemer, andere dafür verantwortlich zu machen...


    > Somit gibt es also auch keine lebende Toten.


    Es gibt im Grunde gar keine Toten. Was wir als Tote bezeichnen, sind einfach Menschen, die im nichtphysischen leben und damit aus unserer begrenzten physischen Realität verschwanden.


    > Dämonen sind Geistgestalten die imstande sind


    > jegliche Gestalten anzunehmen.


    Wir alle haben in unserer eigentlichen, nichtphysischen Realität diese Fähigkeit. Wir haben auch die Fähigkeit, uns die Realität nach unseren Vorstellungen (und Ängsten!) zu erschaffen. Wer fest an Dämonen glaubt, wird sie daher auch finden, sie sind aber immer ein Produkt unserer Ängste und Vorstellungen.

    Hm, meine Cousine hat das mal gemacht (mit jemanden der das oft macht und sich auch auskennt)


    Bei ihr hat das funkioniert und ich glaube ihr das sogar. (kenne sie ja lang genug :-)


    Sie und ein anderes Mädel haben auch erst nicht daran geglaubt, auch als sich das Glas bewegt hat.


    Die anderen haben dann ihre Finger weg und das Glas hat sich trotzdem bewegt.


    Sie haben Kontakt mit einem Toden aufgenommen der ihnen erzählt hat, wie ein Bekannter von ihnen ums Leben gekommen ist.


    Muss sie nochmal genau fragen, was da nun genau war.


    Jedenfalls hat sie danach nicht mehr alleine auf Toilette getraut :-/


    Dieser Mann der das macht (Gläserrücken) hat gemeint, dass man das nie alleine machen soll sondern nur wenn man sich damit auskennt.


    Leider kann man auch böse Geister/Tode wecken, die sich nicht mehr so leicht abschütteln lassen.