Mama kommt ins Hospiz

    Wir haben vor kurzem erfahren das bei unserer Mutter zum zweitenmal Gebärmutterhals ausgebrochen


    ist letztes Jahr konnte sie noch Bestrahlt werden da jeder Mensch aber nur eine Bestimmte Dosis


    Bestrahlung haben kann, kann meine Mutter nicht mehr bestrahlt werden das sie ihre Dosis weg hat.


    Diese mal hat dieser verdammter Sch...... krebs auch schon die Blase angegriffen. So das Mama aus Blase und Scheide blutet :°( . Es gibt keine Heilung mehr :°_ . Papa wollte Mama erst zu Hause pflegen aber wir sind alle der Meinung einschließlich Mama das es für Sie im Hospiz am besten ist Mama wollte auch ins Hospiz. Zur Zeit ist sie noch im Krankenhaus da kann sie solange bleiben bis ein Platz im Hospiz ( hier gibt es 3) frei wird. Das schlimme ist wir wissen nicht wie lange wir Mama noch haben


    es kann schnell gehen kann ber auch noch ein bisschen dauern.


    So schlimm es sich auch anhört aber isch wünsche mir das Mama in Ruhe und ohne Schmerzen einschläft. :°(

  • 72 Antworten

    Das klingt gar nicht schlimm. Wer wünscht seinen Liebsten nicht einen nicht schmerzhaften Tod... Und wenn es keine Heilung mehr gibt, dann ist es besser, man lässt die Menschen gehen anstatt sie leiden zu sehen.


    Ich kann dich so gut verstehen und es tut mir unendlich leid.


    Viel Kraft dir und deiner Familie :)* :)* :°_ :°_

    Mama kommt heute ins Hospiz das halbwegsschöne an der Sache ist sie kommt in das Hospiz wo sie gerne hinwollte. Aber gestern und und vorgestern ging es ihr sehr schlecht. Gestern haben wir schonn gedacht sie wird erlöst von ihren Qualen aber ist so schlimmm sich das jetzt anhört leider nicht eingeschlafen bitte nicht falsch verstehen, Gestern Nachmittag war der Schmerztherapeut bei Mama


    da war mein Papa gerade da. Der Schmerztherapeut hat gesagt sie ist durch das viele Morphin so durch den Wind sie hatte immer so starke Schmerzen weil die Tabletten ausgebrochen hat. Heute wollen sie die Dosis wieder verringern. Die Ärztin hat gestern gesagt es kann noch 1-2 Wochen dauern


    wir wünschen uns alle so grausam sich das jetzt anhören mag das Mama schnell und friedlich einschläft.


    So ihr lieben ich muss los ich fahre jetzt erst zu meiner Schwester und dann fahren wir zusammen ins Hospiz

    felimaus :°_ :°_ ganz viel kraft wünsche ich dir. :)* :)* :)* :)* ich selbst habe erst vor ca. 2 monaten meine mama an diesem sch****krebs verloren. sie fehlt unendlich :)- hört sich jetzt vllt. blöd an, aber du wirst stark genug sein, um deine mama zu begleiten. komischerweise ist man in so einer situation sehr stark, aber auch hilflos. es tut mir so leid :°_ :°_

    ich danke euch allen es tut gut hier zu schreiben.


    War ja gestern mit meiner Schwester bei Mama im Hospiz es war so schlimm :°_ . Weil Mama Wahnvorstellungen hat und vie wirres Zeug redet gestern war es noch scjlimmer als vorgestern.


    Sie sagt alle wollen sie umbringen zu meiner Schwester und mir hat sie gesagt wir wären doch so Scheiße wir wissen aber das man das nicht für bare Münze nehmen kann.


    Was mir gestern doll weh getan hat das sie zu meiner Schwester gesagt hat guck mal die sieht aus wie Nicole . :°( . Ich melde mich morgen abend wieder. Heute fahre ich erstmal zu meine Schwester und Nachmittags fahren wir ins Hospiz dann fahre ich wieder mit zu meiner Schwester. Meine Schwester und ich merken das uns das gut tut wenn wir zusammen sind. Der Hospizmitarbeiter hat gestern auch zu meiner Schwester und mir gesagt das man auch mal an sich denken muss so schwer das auch ist. Ich bin Gott sei Dank zur Zeit krank geschrieben denn arbeiten könnte ich jetzt gar nicht.

    Meine Mama ist gestern Nachmittag erlöst worden :°( . So schlimm es für uns auch ist aber es ist ein Trost das sie nicht mehr leiden muss.


    Mama für dich von Papa. Fred Petra und Mir :)- :)- :)- :)- und von Deinem Enkel Marcel und deinen Schwiegerkindern :)- :)- :)-

    Hallo Felimaus,


    ich hatte einen ähnlichen Fall in meiner Familie mit meiner Mutter ............


    Letztendlich, so grausam es für andere auch klingen mag, hatte ich mich gefreut, dass sie gestorben war – das bedeutete das Ende eines Leidensweges für meine Mutter, für mich und für die Angehörigen.


    Auch wenn jetzt noch eine verständliche Zeit der Trauer folgen wird – es geht aufwärts!


    Alles Gute wünscht


    ephialtes