Hallo Jen,


    ich habe Deinen Faden von anfang an still mitgelesen und war völlig nachdenklich über Deine Geschichte. Auch wie Du schreibst. Es ist wirklich schön, Deine Berichte zu lesen @:)@:):)* Du schreibst so unheimlich warm!!! @:):)*


    Auch ich möchte Dir mitteilen, dass es mir unendlich leid tut, was ich lesen muss. Bin aber sehr froh, dass ihr bei den Ärzten gut aufgehoben seit und Euch fast alle Zeit der Welt lassen könnt. Wie alt ist Deine Große?!


    Ich bin in Gedanken bei Euch und fühle mit Dir!!! @:)@:)


    Fühle Dich gedrückt :)_:)_

    Ich möchte nicht das sie das Gefühl hat man darf nicht darüber sprechen. Es gehört dazu! Das Leben und der Tod. Und sie soll ein nicht beklemmtes Gefühl haben. Sie soll alles wissen, Kindgerecht. Sie war immer von anfang an bei den Ultraschalluntersuchungen dabei, hat das Herzchen schlagen gehört und sich so gefreut.


    Es ist für uns alle wichtig, abschied zu nehmen!!!

    Telefonat mit der Ambulanz!!!


    Sie wollten das ich heute komme, des geht nicht!!! Was soll ich denn Motte erzählen.


    Also, Samstag um 11h ist die Besprechung, da wird alles durchgesprochen und am Montag kommt unser Körbi auf die Welt x:) Ihr Geburtstag wird er 25.01.2010 seinx:)


    Jetzt bin ich am zittern!!! Irgendwie komisch!!!

    Hallo Jen,


    klasse wie entschlossen Du bist und "NEIN" sagst !!! :)^ Du läßt Dich einfach nicht unter Druck setzen und gegen Deine Richtung lenken. Deine innere Ruhe tut Dir gut...bitte zittere nicht...genieße die Zeit bis dahin! Alles alles Liebe für Euch !!:)*

    ich wünsch dir nochmals viel kraft für die geburt deiner kleinen süßen :)_


    ich find es auch echt super schön wie du deine gefühle und gedanken zum ausdruck bringst.


    und viel reden hilft bekanntlich etwas über den schmerz hinweg.genieße den rest der zeit mit deinen körbi.:-@:)_

    Eine normale Geburt , dass ist ihr Geschenk an uns. Unsere Große musste damals per Kaiserschnitt auf die Welt kommen und auch heute manchmal noch habe ich daran zu knabbern.


    Auch für die Seele ist es besser, um es anzunehmen.

    Zitat
    Zitat

    Letztendlich könnte Jen das Kind auch voll austragen

    Ja, aber da sagte sie ja, das sie das nicht möchte, da die Bindung dann noch grösser und der Abschied noch schwerer wird als er ohnehin schon ist. (was ich auch gut verstehen kann)

    Darum schrieb ich doch, sie solle sich die Zeit nehmen, die sie braucht. Einerseits verstehe ich, dass Jen Angst hat, dass es immer schwerer wird. Auf der anderen Seite spüre ich die Freude, dass sie noch Zeit hat mit ihrer Kleinen. Und ich möchte sie gerne bestärken, diese Zeit zu genießen und sich nicht von irgendjemandem vorschreiben zu lassen, wann sie Abschied nehmen soll.

    Zitat

    Es macht mich glücklich das ich sie spüre, dass sie noch bei mir/uns ist.

    Zitat

    Es werden noch so schwere Zeiten auf uns zu kommen und ich möchte doch nur jetzt es noch genießen!!!!

    Jen, das ist so schön zu lesen! :-D:)_


    Und - so schnell wird es nicht gefährlich für dich, wenn deine Kleine in dir stirbt. :)-