Bin einfach zu nichts zu gebrauchen. Drehe noch innerlich durch.


    Mache mich noch verrückt.


    Nachts kann ich nicht mehr schlafen, welze mich nur hin und her!


    :°( hab solche Angst irgendwie!


    Nicht immer! Aber sie ist da. Und in ein paar Wochen weiß ich bescheid!


    Und dann?


    Habe einfach Angs, ich wünsche mir das alles gut geht. Das wir im Janaur ein gesundes Baby bekommen und wir eine5 köpfige Familie sind, mehr nicht!

    Guten Morgen, alle zusammen *:)

    @ JenLin

    Hey Süße, das ist völlig normal. :°_ Du kannst die Gedanken über das passierte nicht einfach so abschütteln. Dafür ist es noch zu früh. Aber es wird alles gut. Das mit Körbi war ne Laune der Natur. Dafür kannst du nicht. Ihr werdet im Januar ein gesundes Baby bekommen. Davon bin ich überzeugt.


    Das hilft dir zwar nicht viel im moment, aber mach dich nicht verrückt. Daß die Angst dein ständiger Begleiter sein wird ist ok, aber lass sie nicht die Überhand nehmen.


    In ein paar Wochen weißt du mehr. Dann wird man dir sagen, daß du ein gesundes Baby unter dem Herzen trägst. Vertrau auf deine Murmel, oder dein Murmel, wer weiß ;-)


    Und daß du nicht schlafen kannst und dich hin und her wälzt ist auch nichts aussergewöhnliches. Mir gehts im moment auch so, und ich bin nicht schwanger :-D ;-)


    Hach, und warte noch ein paar Monate ... was wirst du dann erst durch die Gegend wälzen :-D :-D :-D


    Jen, es wird alles gut. :)* :)* :°_ :°_ ich bin überzeugt davon :)^ :)z

    Danke @:)


    Ich hoffe so sehr, ich weiß es auch.


    Die Angst, überhand nehmen, niemals. Habe mir deshalb ja auch schon eine Hebamme gesucht, damit ich jemanden habe, fachmänisches.


    Motte ist heut auch wieder wuah! Ich denke sie spürt wie ich mich fühle. :°( sie ist so feinfühlig. Es tut mir Leid!


    Hätte ich gewußt das man sich so früh untersuchen lassen kann um die besonderheit zu sehen oder auch nicht (wovon wir ausgehen) dann hätte ich es ihr erst danach gesagt und hätte sagen können zu 100% gesund!


    Heut morgen rief sie immer: ich bekomme eine Schwester oder Bruder x:)


    Soll ich sagen: warte noch ab? oder soll sie sich einfach freuen? was soll ich machen?

    Das ist eine schwierige Frage Jen, ich hätte es ihr vermutlich erstmal nicht gesagt nach dem traumatischen Erlebnis mit Körbi. Aber du hattest dich so gefreut. Sie versteht sehr viel, ist feinfühlig und klug aber sie ist noch ein kleines Kind, gerade mal 4. Sie verarbeitet Dinge anders als wir Erwachsenen. Jetzt hast du es ihr gesagt, sie wird es nicht verstehen, wenn du jetzt sagen würdest, freu dich nicht zu früh, dann kriegt sie noch mehr Angst und ihr wird bewusst, es kann ja wieder passieren, dass sie das Geschwisterchen verliert. Du kannst ja versuchen wenn sie zuviel erzählt einfach zu sagen, du Motte jetzt psst, jetzt lassen wir das Kleine mal wachsen und dann wenns bisschen grösser ist und in mir strampelt und alles ok ist, dann können wir viel darüber erzählen und auch nen Namen aussuchen etc. Das würde sie vermutlich eher verstehen. Das hat meine Mama immer gesagt als sie mit meinem Bruder schwanger war. Nach mir hatte sie auch 2 FG die ich miterlebte, einmal 24 Woche, einmal 14 Woche.

    Danke dir!


    Ja, es ist irgendwie schwer.


    Doch Motte, sie fühlt immer was. Wenn was los ist! Und wie gesagt hätte ich gewusst das man es so früh sehen kann, dann hätte ich ihr sicherlich nichts gesagt. Aber nun ist es so!


    Ich habe ihr gesagt, sie darf sich freuen und auch angst haben. Und das Mama bald einen Termin im KH damit Murmel untersucht wird. Und das dauet nicht mehr lange!


    Sie ist 4. richtig und deshalb finde ich es auch ok, dass sie so ist wie sie ist. Sie versteht vie, doch alle nicht und das würde ich nie erwarten, denn sie ist 4.


    Aber deshalb mache ich mir ja solche sorgen. Sie ist immer so klar und dann dreht se so ab. ":/ Aber das ist es wohl! So ist sie dann, so verarbeitet sie!


    Momentan hab ich halt nicht so die Kraft, alle krank und dann das Tageskind und so viel nebenbei.


    Bin schon echt am überlegen, jetzt schon die Krabbelgruppe abzugeben,wollt ich schon so lange. Doch habe immer durch gezogen. Bin so kaputt. Immer nur arbeiten.


    Dann hätte ich weningsten einen Nachmittag mehr frei, und nur für sie da!

    Ja, das wäre eine Überlegung. Was heisst denn genau bei Motte, sie dreht ab? Hört sie dann nicht auf dich, macht sie Lärm, wird sie aggressiv oder möchte nur nich alleine sein und regt sich über alles auf?


    Wie oft machst du denn die Krabbelgruppe in der Woche, und das Tageskind, hast du das jeden Tag? Aber Motte geht noch in die Kita oder? Wieviele Stunden denn?


    lg

    Also, sie schreit, haut, tritt, wird zornig, und lässt mich nicht in Ruhe!!!!


    Also, meine Woche:


    Montags : Tageskind nr.1 von 8-18h Motte KiTa von 9-12h


    Dienstags: Tageskind nr.1 von 8-18h Motte KiTa von 9-12


    Mittwochs: Tagesind nr.1 von 8-12.30 Motte KiTa von 9-14 dann Tageskind nr.2 von 14-18.30


    Donnerstags: Tageskind nr.1 von 8-12.30 Motte KiTa meistens von 9-14 und von 14.30-ca.17h Krabbegruppe


    Freitags: Frei Motte KiTa von 9-12 und von 14.30-15.30h Motte schwimmen

    hmm. gibt es denn bestimmte gründe warum sie tritt? ich meine möchte sie was du sagst nein und sie haut dann oder kommt das einfach so? sie steht morgens auf und fängt an zu schreien oder sucht von selbst streit?


    jen, das ist ganz schön viel und du hast ja noch das grosse haus und den haushalt oder? das mit dem tageskind machst du das weil es dir spass macht oder wegen dem geld oder beides? könntest du auf das tageskind verzichten? oder würde sich das finanziell schlecht auswirken auf dich?

    Also,


    meistens ist irgendwas was ihr nicht passt. Sie bitte die dicke Jacke an es ist kalt, sie will nicht. Ich bitte ihr alternativen und sie wird zickig und bockig. Mag ich nicht, sage dann entscheide dich und zack.......


    Ist immer aus einer Situation herraus, meisenst.


    Ja, ist viel! Nein, auf das Geld kann ich nicht verzichten. War damals als Aushilfe malochen ausserhalb, da hab ich weniger vedient. Und ich muss arbeiten, kann nicht nur zuhause sein. Nene!


    Es macht mir Spaß und es strengt auch sehr an!

    Zitat

    Sie bitte die dicke Jacke an es ist kalt, sie will nicht. Ich bitte ihr alternativen und sie wird zickig und bockig. Mag ich nicht, sage dann entscheide dich und zack.......

    sollte heißen Zieh bitte....

    Da was was du beschreibst ist das normale Trotzalter Jen, die Kleine will ihre Grenzen austesten, sie ist völlig normal. ich war auch so in dem Alter, ich wollte alles haben und hab meiner Mama auch mal nen Tritt gegeben, hab aber ne Ohrfeige kassiert das weiss ich noch. Ich habe mich mal im Supermarkt auf dem Boden gelegt und nur gebrüllt, weil sie mir keine Schokolade kaufen wollte und einmal da war ich 5 hab ich die Badewanne eingelassen und sämtliche Familienschuhe darin versenkt. Also ich war noch schlimmer als Motte:-)....


    ich denke wenn du konsequent bleibst geht das auch vorbei, aber es zerrt, das glaub ich dir.


    Wenn du dich wohler fühlst mit arbeiten ist das super, ich könne auch nicht nur daheim sein.


    Vielleichst gönnst du dir Ruhepausen. Mal in die Badewanne für paar Stunden oder am We shoppen mit der besten Freundin und dein Mann passt auf oder Kino etc.

    was ich dich noch fragen wollte jen, wie hoch sind denn die chancen, dass sich das mit der anenzephalie wiederholt? doch sehr gering oder? ist doch ne laune der natur und nicht genetisch bei euch. motte ist doch auch kerngesund. aber sorgen macht man sich ist ja klar.

    Jen, ich hab hier das gleiche in grün sitzen. ]:D Der kleine Teufel. Heut früh ists wieder völlig ausgeartet. :|N Das liegt am Alter. Sie versuchen sich Abzunabeln und sind in ner Entwicklungsphase wos grad schwierig ist. Egal wo ich frag, in dem Alter ists grad bei fast allen Kids so. :=o