Ich kann dich so gut verstehen .. meine Mama wird auch immer bei mir sein egal wo ich bin sie passt auf mich auf und ich glaube auch Deine Körbi passt jetzt von dort oben auf euch auf und ist euer persönlicher Schutzengel

    Das ist schön das deine Mama bei dir ist!!! :)_


    Ich denke auch, irgendwas muss ja danach passieren, ich denke sie wachen über uns und leben in uns vor allem weiter. Ohne dieses denken, denke ich geht man dran kaputt. Auch wenn ich nicht viel Zeit mit ihr hatte, ich liebe sie und ich weiß, sie ist bei mir/uns!!!!


    :)-Für deine Mama und mein Engelchen :)-

    So sehe ich das auch :-)


    Ich sage z.B immer wenn der Himmel abends vom Sonnenuntergang Rot leuchtet backt meine Mama kekse und so kann ich damit um gehen und jetzt backt sie dann bestimmt zusammen mit deiner kleinen Körbi Kekse :-)

    Ein schöner gedanke o:)


    Und sie ist nicht alleine, dass hab ich schon so oft gehört und das tut mir gut. Mein kleines Baby ist nicht alleine!!!


    Meine Motte spielt gerade mit meinen Mann Mensch ärger dich nicht und ist einfach nur glücklich, was will man mehr! Meine Körbi ist nicht bei mir, doch sie ist nicht alleine und sie kann jetzt leben! In Ruhe und in Frieden, ohne schmerzen! Was will eine Mutter mehr, als das ihr Kind glücklich ist

    Da hast du recht es sind so viele bei ihr z.B die drei Babys meiner besten Freundin und meine Mama passt bestimmt ganz gut auf deine kleine Maus auf :-) Meine Kinder Psychologen hat immer gesagt das meine Mama jetzt auf meiner großen Blumenwiese ist :)_


    Mensch ärger dich nicht spiele ich für mein Leben gern dabei habe ich meine Mama immer Raus geschmissen ;-D

    Ich denke sie sind dort wo wir uns denken es geht ihnen dort gut. Kein Leid mehr!!!!


    So, gleich ab in die Dusche, die Motte und denne Feierabend. Morgen ist KiTa. Und ich laufe wieder durch die Gegend und hoffe es spricht mich keiner an. Irgendwie ein Spießruttenlauf. Naja, wird auch bald vorbei sein, so hoffe ich!!!!


    Morgen muss ich zum FA, ich bin ja so aufgeregt, ob alles i.O. ist, damit wir neu planen können!!!! Meine Körbi ist da und mein zweites Kind und nu wünschen wir uns ein drittes.x:)

    Guten Abend!


    Wie gehts euch???


    .


    Ich bin total aufgeregt wegen morgen.


    Werde meinem FA morgen ausquetschen und ich will alles machen, an Tests, was es da so gibt. Damit das nicht nochmal passiert. Das würd ich nicht schaffen, wir nicht schaffen.


    Körbi ist bald schon 1 Woche verstorben, und sie fehlt mir! Ich vermisse sie in meinem Bauch, in meinem Armen, überal ist sie. Vor allem in meinem Herzen!


    Ich versuche den Tag oft rum zu bekommen, manchmal klappt das wirklich gut und manchmal, ja da wünscht ich mir einfach mich hin zu legen, mich zu verkriechen.


    Aber ich kann das nicht machen, meine Große braucht mich so sehr! Ja, auch sie leidet. Hat sie heut der Oma gesagt, ich werde nie mit Körbi spielen, dass ist so gemein!!! :°(:°(


    Ja, dass ist es! Gemein! Doch sie sagt auch immer, jetzt kann sie spielen! Ja, dass kann sie!


    Es ist immer so ein mischmasch Gefühl, von ja es ist besser so bis, ich will meine Tochter haben. Sie fest halten, sie aufwachsen sehen! Ja, dass möchten wir.


    Meinen Mann sieht man es an, besonders wenn er unsere Große ansieht, dann werden seine Augen so weich und ich weiß er liebt unsere beiden Töchter so sehr, dass es schmerzt!!!!


    :)-


    Mein Engel!!!!


    Ich liebe dich, Papa liebt dich und deine Große Schwester liebt dich!!!


    Du gehörst zu uns, bist bei uns, denn du bist in unserem Herzen!!!!


    Ich weiß es geht ihr jetzt gut und ab Dienstag haben wir auch entlich einen Ort wo wir hin gehen können. Das wird einiges hoffentlich erleichtern, wenn wir wissen wo sie ist. Und wenn im Frühling auf der Wiese die Blumen wachsen, dann wächst auch unsere Körbi!!!! x:)

    Ich hoffe, tapfere Jenlin, dass der Friedhof, wo Euer liebes Körbimädchen seine Ruhestätte haben wird, ein liberaler Friedhof ist. In unserer Gegend darf man die Kindergräber so richtig schön schmücken - in anderen Gegenden darf man das leider nicht.


    Mir persönlich gefallen im Winter die kleinen Windrädchen und im Sommer die riesigen Sonnenblumen, welche Angehörige und Freunde hinbringen.


    Am Dienstag werde auch ich in Gedanken bei Euch sein.:)-:)*

    auf manchen liegen teddies. eine freundin von mir hat ihr kind auch verloren, als es gestorben ist, waren nur 3 gräber und jetzt sind es über 100 in paar monaten, es gibt soviele kleine babies die sterben müssen:°(:°(:°(:°(:°(:°(, so ungerecht...

    noch mal zu mama29: ich kann schon verstehen, dass sie neugierig ist, ich hatte davon auch nie was gehört, aber als jen den namen der krankheit nannte, hab ich sofort nachgeschaut was das ist und mir ein bild gemaht. aber es ist halt echt unpassend, wenn jemand trauert nach einem foto zu fragen und dann zu sagen, man sei neugierig. dann lieber auf ner neutralen seite gehen und sich informieren über diese krankheit. das stillt dann die neugierde, ohne dass die würde von klein körbi verletzt wird, wenn sie rumgezeigt wird. nur jen kann entscheiden wem sie körbi zeigt und wem nicht, aber um neugierige blicke zu stillen sicherlich nicht. aber ich glaube nicht, dass sie es böse gemeint hat, war nur bisschen taktlos in der situation. ich fands schon mal wunderbar, dass sie uns ihre füsschen gezeigt hat, was ja auch was intimes ist.


    aber vielleicht zeigt sie uns das tatoo wenn sie es macht und es fertig ist, das wäre schön jen.


    gute nacht wünsch ich dir, schlaf schön und träum von der süssen maus.


    lg

    Ja, ich bin noch wach!


    Kann einfach nicht schlafen. Mein Mann geht ab morgen wieder arbeiten und ich weiß nicht ob ich es schaffe. Am Donnerstag kommt mein Tageskind wieder, ich freue mich, doch irgendwie auch nicht. Der Altag kehrt zurück und ich habe Angst davor.


    Ich vermisse sie so sehr! Und ich wünschte sie hätte ihr Zimmer sehen können. Ist zur Zeit noch unser Büro, dass wollten wir dann räumen, wenn der Dachboden im Winter fertig wäre. Ich sitze hier und denke, sie fehlt.


    Ich weiß nicht ob ich dem Altag stand halten kann.


    Nächste Woche habe ich einen Abend mit meiner Krabbelgruppe (leite ich selber), dort werd ich dann meinen Müttern soweit alles erzählen, soweit wie ich kann. Möchte das nicht vor den Kindern machen. Doch ich habe Angst.


    Ich bin eine Person die positiv denkt und handel fast immer nach meinen Bauchgefühl. Doch es meldet sich kaum noch. Ich weiß nichts. Ich weiß das es weiter geht. Ich weiß das es ihr jetzt besser geht und das wir so wie wir es gemacht haben, alles richtig war, für uns.


    Doch ich habe Angst!


    Vor dem Raus gehen, Menschen treffen, die Fragen, und ich wünscht ich müsste nicht antworten!


    Hier in unserem Dorf kennen mich einige Menschen, alleine durch die Krabbelgruppe und ich will nicht von allen angeschaut werden, mit dem Blick, oh die Arme!!!!


    Ja, uns ist etwas schlimmes wiederfahren. Und ja, es schmerzt so unglaublich, dass ich manchmal denke ich kann nicht atmen. Aber ich will nicht mit jedem reden, ich will nicht das mich jeder so ansieht!


    Ich weiß die meisten Menschen meinen es gut oder wissen nicht wie sie mit der Situation umgehen sollen. Das meine ich nicht. Ich verurteile sie nicht. Ich weiß sie wissen es nicht besser.


    Doch ich habe Angst davor, davor das es mir zuviel wird. Das ich mich vergrabe. Das bin ich nicht, und doch würd ich nur das am liebsten tun. Mich verstecken!


    Ich muss da sein, ich habe eine wundervolle Tochter! Die mir so wichtig ist und zu mir gehört.


    Ich habe einen wundervollen Menschen als meinen Partner, denn ich noch nie so gesehen habe wie jetzt, durch unsere kleine Tochter. Ich zweifel nicht, ich liebe ihn!!!!


    Ich habe oft das Problem, ich muss stark sein, ja, so bin ich! Stark und echt schwach!


    .


    Mein kleiner Engel!!!!


    Bist du schon am schlafen???


    Ich kann nicht. Ich denke die ganze Zeit an dich und wünschte du wärst hier, bei mir, in meinen Armen!!!!


    Ich wünscht du würdest hier in deinen Zimmer liegen, gesund und ich könnt dich anhimmeln.


    Ich wünscht ich dürfte dich aufwachsen sehen. Deine Stimme hören, mit dir streiten und dich immer wieder liebevoll in den Arm halten und beschützen.


    Ich wünscht du könntest deine Schwester kennen lernen, die dich so sehr erwartet hat. Voller freude und liebe!


    Ich wünscht du könntest deinen Vater drücken und ihm erzählen wie dein Tag war.


    Ich wünscht du wärst hier bei uns zuhause!!!!


    Ich liebe dich so sehr mein Mädchen! Ich vermisse dich so sehr!


    Die Tränen laufen mir herunter, weil ich weiß du durftest nicht. Ich weiß du wirst wo anders gebraucht, wo das auch immer sein mag! Ich wünsche mir das du glücklich wirst und bist und voller Freude dein Leben leben wirst.


    Ich wünschte du wärst erst nach mir gegangen!!!!


    Deine Mami,


    Körbi schatz, bleib brav:)-

    Hey Jen, ich verstehe deine Trauer und kann gut nachvollziehen, das du nicht schlafen kannst


    Es ist auch verständlich, das du Angst hast vor der nahen Zukunft, das ist ganz klar


    Nie wieder wird es so sein, wie vorher, und doch wird es irgendwann einfacher


    Deine kleine Körbi ist so nah bei dir, das wird sie immer sein, es ist alles noch so frisch


    Du hast vor nicht mal einer Woche ein Baby zur Welt gebracht und es war schon tot, das ist das schlimmste, was einer Mutter in ihrem Leben passieren kann


    Niemand, der nicht das Gleiche erlebt hat wie du, kann sich auch nur annähernd in dich hineinversetzen und doch sind so viele Menschen für dich da, alle wollen dir Trost spenden, aber keiner weiss wie und keiner kann dir wirklich helfen.


    Wir können nur mit dir hier schreiben und versuchen dich zu trösten


    Du musst auch nicht jedem erzählen, was euch passiert ist, niemand kann dich dazu zwingen


    Also lass dich bitte nicht unter Druck setzen


    Wenn du noch Zeit brauchst um das alles zu verarbeiten, dann nimm dir die Zeit, die du brauchst


    Und auch wenn du dich eine Zeit lang vergräbst kann dir niemand einen Vorwurf daraus machen, DU HAST DEIN KIND VERLOREN!!!!


    Das wichtigste ist nur, das ihr als Familie zusammenhaltet und für einander da seit


    Du kannst und musst nicht immer stark sein, Jen, weine wenn dir danach ist, schrei wenn dir danach ist und lache wenn dir danach ist


    Es wird einfacher, glaub mir, irgendwann


    Dann seit ihr wieder eine glückliche Familie, mit 2 Kindern, die Glücklich und gesund sind und einem kleinen frechen Engel im Himmel