Morphin versteckte Sterbehilfe ?? Nein Nein

    hallo,


    möchte nur ein paar zeilen hier schreiben:


    ich bekomme seit einiger zeit morphin in für mich hoher dosis. aber ich bin den ärzten dankbar, dass sie mir mein leben lassen, so wie ich es möchte. wenn es soweit ist, möchte ich in würde von dieser welt gehen und sagen, es war schön, dass ich hier sein durfte. also, lasst den ärzen die freiheit sagen zu können, ja oder nein.............


    liebe grüsse an alle, die hier im forum sind,


    vielleicht bis bald einmal.........


    euer wolfi

    Hallo


    ich bin sehr traurig mein stiefvater hat streu krebs um die schmerzen nicht so viel zu ertragen hat er morphin bekommen vom arzt.er hatte am freitag und samstag so starke schmerzen das er zu viel genommen hatte und nun liegt er im krankenhaus weil er sich selber vergiftet hat.


    meine mutter ist krank vor sorge da die ärztin ihr gesagt hat er könnte die nacht vieleicht nicht überleben,sie wollte das ich bei ihr bin und dann kann ich gut verstehen.sie wird angerufen wenn es im schlechter geht da sie dann ins krankenhaus kommen soll.sie hat mich gefragt ob ich mit gehen will,aber ich kann es nicht mit ansehen wie er vieleicht stirbt.dieses warten verreizt einem die nerven,wir hoffen alle das er es schafft.


    :°_:°(

    osso

    Marc Jordan hat lediglich geschrieben das eine i.v Morphin Dauergabe Sterbehilfe sein kann.


    Bzw man kann es so interpretieren.


    Kliniksärzte sind sich dessen sehr bewußt und würden sicherlich keine letale Dosis verabreichen bzw anordnen.


    Morphin Gaben sind anfangs immer niedrig dosiert und werden dann schrittweise an dem Schmerz -/Empfinden des Patieten adaptiert.


    Morphin kann auch zum Gefühl des " Wohlbefindens " führen.


    Ist es nicht das, was man seinen lieben Angehörigen wünscht?


    Ohne Schmerz und Angst gehen zu können?


    Gruß

    Zitat

    Morphin kann auch zum Gefühl des " Wohlbefindens " führen.


    Ist es nicht das, was man seinen lieben Angehörigen wünscht?


    Ohne Schmerz und Angst gehen zu können?

    Genau! Wenn ich selbst die Wahl hätte, würde ich mir auch wünschen, dass mir unerträglicher Schmerz erspart bleibt - auch wenn ich im Gegenzug vielleicht nicht mehr wirklich ei Bewusstsein wäre... Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Leute durch die Schmerzen deutlich früher sterben würden wenn es keine Schmerzmittel gäbe.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.