Opa meiner Freundin gerade verstorben

    Hab grad am Telefon mitbekommen das meine Freundin die nachricht erhalten hat das Ihr Opa im Krankenhaus verstorben ist.Er war lange Krebskrank und ihm ging es gestern noch rellativ gut.


    Sitze hier wie paralysiert und kriege keine klaren gedanken mehr...


    Wir führen eine Fernbeziehung und lange wars geplant das ich am Freitag zu ihr fahre...nun weiß ich garnicht wie ich mich verhalten soll :|N


    Alles so unwirklich -.-


    :°(

  • 18 Antworten

    Das tut mir sehr leid. :°_ Hast du ihn gut gekannt?


    Wenn er krebskrank war ist es ihm wahrscheinlich vor kurzem nur wegen den Medikamenten gut gegangen. Wenn die Person sehr lebensfreudig ist und stark bleibt, können die Aussenstehenden es oft unterschätzen.


    Fährst du zur Beerdigung?


    Ich denke es gibt keine Anleitung dafür wie man sich verhalten soll. Lass deine Gefühle raus und sei für deine Freundin da. Gemeinsame Gespreche über den Verstorbenen können einem über die Trauer hinweg helfen.


    Mein herzliches Beileid! :)- :°_ :)*

    Das tut mir sehr leid, wdalpha :°_ Was Haserl schon sagte ist richtig, verhalte Dich einfach so, wie Du Dich verhalten möchtest, was Dein Gefühl Dir sagt. Wenn Du weinen mußt, unterdrücke Deine Tränen nicht. Wenn Du nicht weißt, was Du den Angehörigen sagen sollst, umarme sie einfach nur, um ihnen Dein Mitgefühl auszudrücken. Gesten sagen oft sehr viel mehr als Worte dies können. Du wirst Deiner Freundin mit Sicherheit eine große Stütze sein können, vor allem, wenn ihr Opa ihr viel bedeutet hat.


    Ich wünsche Euch viel Kraft für diese schweren Stunden des Abschiednehmens :)*:)*:)*:°_:°_:°_

    wir werden jetzt nochmal telefonieren,weil das gespräch grad beendet wurde durch die nachricht...hoffe ich kann sie beruhigen obgleich es schwer für mich ist ist es für sie in diesem moment noch viel unbegreiflicher...

    geht so... Der Augenblick der Nachricht schrillt heute noch in meinen ohren.Die nacht war kurz und der Tag zu lang -.-


    Fahre aufjedenfall zu meiner Freundin ihr bedeutet das sehr viel.


    Mich wundert das ich darauf so derart emotional reagiere obwohl ich weder mit ihm verwand bin noch ihn sehr gut gekannt habe...

    Manchmal reicht es wenn man die Person nur kurz kennengelernt hat. Du hast ihn vermutlich sehr sympathisch gefunden, ausserdem ist er mit der Frau die du liebst verwandt. Das ist ganz normal das du so betroffen bist.


    Viele sind ja sogar bei irgendwelchen Stars betroffen die sie nie kennengelernt haben! Dann ist es klar das sowas sehr nahe gehen kann!


    :)- :)*

    Zitat

    Manchmal reicht es wenn man die Person nur kurz kennengelernt hat. Du hast ihn vermutlich sehr sympathisch gefunden, ausserdem ist er mit der Frau die du liebst verwandt. Das ist ganz normal das du so betroffen bist.

    Das ist völlig richtig.


    Es ist schön, dass Du Deine Freundin dieses Wochenende besuchen wirst, Du kannst ihr in dieser Zeit sicher viel Kraft und Trost spenden :°_ :)-:)*

    Du meinst, den Angehörigen gegenüber? Verlasse Dich da ganz auf Dein Gefühl, wenn Du den Angehörigen etwas sagen möchtest, ihnen Dein Beileid aussprechen möchtest, dann sag ihnen das, was Du in dem Moment sagen möchtest, was Du fühlst. Und wenn Du jeden nur umarmen möchtest, dann ist auch das ok.


    Für die Trauerkarte findest Du im Internet sehr viele schöne Sprüche, ich würde mir dort etwas heraussuchen, was mir gefällt, ggf. kannst Du einen Spruch noch etwas verändern. Was man schreibt hängt ja auch immer ein wenig davon ab, wie gut man den Menschen gekannt hat und die Angehörigen kennt.

    Du meinst in der Form: "Auch im Namen von XY möchte ich Ihnen meine aufrichtige Anteilnahme ausdrücken"?


    Nein, das würde ich nicht. Die Karte sollte lieber eher von Dir u. evtl. Deiner Freundin kommen.

    Zitat

    Ich mein das ich mein Beileid an sie und die beiden Kinder von ihr richte...

    Ja, das kannst Du so formulieren, dass Du allen Deine Anteilnahme auf diesem Wege ausdrückst.


    Die Karte kannst Du der Witwe bei der Beerdigung überreichen oder bereits davor, falls Ihr sie vor der Trauerfeier nochmal daheim besucht.

    Ja, das ist oftmals leichter, und wenn Du nichts sagen und seine Frau nur umarmen kannst, ist das völlig in Ordnung. Gesten sagen meist mehr, als Worte es können :°_ Wenn Du das tust, sagst, was Dein Gefühl Dir sagt, kannst Du nichts falsch machen :)*


    Nichts zu danken, wdalpha, dafür sind wir da :)z Alles liebe und viel Kraft für diese sicher nicht ganz einfachen, traurigen Tage :)*:)-:)*@:)