• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Liebe Setzen6,


    ich bin tief berührt von Deinen Worten, habe mir soeben den ganzen Faden durchgelesen.


    Vor wenigen Tagen ist meine geliebte Oma gestorben, morgen wird sie zu Grabe getragen.... :°( :)-


    So vieles, was Du von Deiner Oma beschreibst, trifft verblüffend nahe auch auf die meine zu, inkl. dem Holzofen.... Wie oft sagte sie (in Dialekt), ich solle ein Scheit nachlegen, damit das Feuer nicht ausgeht.... Nun ist das Feuer für immer ausgegangen.... :°( :°( :°(


    Nichts ist mehr wie vorher......


    Der Sterbeprozess war jedoch anders als bei Euch – Oma hatte "nur" ein schwaches Herz, kämpfte bis zum Schluss, wollte unbedingt leben.... das Leben wäre so schön, wenn man hierbleiben dürfte, sagte sie noch kurz vor ihrem Tod.... Sie wurde durch die Grenzen des Körpers zum Gehen gezwungen, und sie war so verdammt traurig darüber.


    Ja, auch ich werde so viele liebevolle Details vermissen, die ich mit Oma erleben durfte. Einschließlich der 50 Euro Geburtstagsgeld (jedoch mit dem Hinweis, dass ich mir davon was gönnen soll!).


    Nie wieder ihre obligatorische Frage bei meiner Ankunft, ob ich schon Brotzeit gemacht habe, nie wieder beim Gehen die Aufforderung "Komm wieder!".....


    Wenn ich nur wüßte, ob sie noch irgendwie weiterlebt (außer in meiner Erinnerung, in meinem Herzen....), wo sie ist, ob sie bei mir sein kann usw.


    Ob es ihr gut geht, nachdem sie ja so verdammt ungern von dieser ihrer geliebten Welt gegangen ist....


    :°( :°( :°(

    Liebe Setzen6


    Im Nachhinein habe ich direkt ein schlechtes Gewissen, weil ich einfach so in Deinen Faden hineingeschneit bin.... |-o


    Mich hatten Deine Worte so angerührt, und aufgrund meiner eigenen Trauer hat das mit dem vorher genauer Nachdenken dann nicht mehr so richtig funktioniert.....


    Sorry....


    Würde mich jedenfalls freuen, wenn Du hier weiter Deine Gedanken über Deine liebe Oma niederschreibst... :)*

    Danke Dir, liebe Setzen6!


    Ich finde auch die Vorstellung schön, dass unsere Omas sich begegnen, sie werden sich bestimmt gut verstehen.


    Fühlst Du manchmal, dass Deine Oma bei Dir ist?


    Bei mir geschehen derzeit allerlei besondere Dinge – und mir gefällt die Vorstellung, Oma könnte die Finger mit im Spiel haben....

    Ja, ich glaube, dass meine Oma bei mir ist.


    Ich hatte in den letzten Monaten wichtige berufliche Prüfungen. Jedes Mal, wenn ich an den Morgenden aufwachte, aufgeregt und erschöpft war, dachte ich: "Oma ist dabei" und irgendwie konnte ich so besser in die Prüfungen gehen.


    Das klingt so makaber...aber irgendwie ist sie jetzt noch viel mehr bei mir als damals, als sie krank in ihrem Bett lag.


    Sie sieht jetzt vielleicht wieder besser, hört wieder besser, nichts tut ihr weh. Und sie ist vor allem räumlich nicht mehr so weit weg, sondern immer da, wo ich bin. Egal ob Bayern oder Australien oder sonstwo. Oma ist jetzt immer dabei.


    Ich wünsche dir, dass du deine Oma auch bei dir hast.

    Liebe Setzen6,


    das hast Du wunderschön formuliert – und genau diese Gedanken und Gefühle sind mir gestern und heute auch gekommen!


    Wie hast Du es eigentlich mit Erinnerungsstücken gehalten?


    Ich befürchte irgendwie, dass Omas Wohnung von den Hinterbliebenen ziemlich flott ausgeräumt werden wird und damit nicht gerade zimperlich umgegangen wird. :°(


    Das wird mir sehr sehr weh tun.....


    Gut, ich werde bestimmt die Gelegenheit bekommen, mir Erinnerungsstücke herauszusuchen.


    Aber ich würde mich momentan noch gar nicht in der Lage sehen, die Wohnung zu betreten.


    Und ich kann schon alleine aus Platzmangel und weil ich ohnehin nicht mehr meine Wohnung total vollstopfen will, nur wenige Sachen auswählen. (Außerdem wäre es für die Psyche letztlich nicht "gesund", an allen Ecken und Enden Omas Sachen zu deponieren, finde ich).


    Das Wissen darum, dass dann womöglich Vieles weggeworfen wird (darunter unzählige handgefertigte Stücke von meiner Oma), zerreisst mir aber das Herz..... :°(


    Wie damit umgehen?