Trauer um geliebtes Tier

    ich (15) habs gerade erfahren...der Nachbarskater, Piet, ist vorhin überfahren worden...


    Ich fühle nichts...Piet war einfach da, Piet eben, mein Katerchen...er war so schwer verletzt, dass er eingeschläfert werden musste...


    meine Mutter hat den Unglücksraben schon zerpflückt, der schuld ist. Er ist bei meinen Nachbarn in die Einfahrt gefahren - Pflegedienst - und hat Piet einfach überfahren, obwohl er ihn gar nicht übersehen konnte.Mutwillig...


    gut, dass ich nicht dabei war, ich hätte ihm vermutlich das Gesicht eingeschlagen...


    jetzt, wo ich schreibe, fühle ich abwechselnd Wut und Trauer, und ich werds nachholen,


    dass der verfluchte Fahrer nicht ungeschoren davonkommt.


    Ihr braucht mir nicht sagen, dass das nicht richtig ist, das weiß ich selbst. Aber ich lasse das nicht so einfach auf sich beruhen, auch wenn ich mir damit Ärger einhandle.


    :°(:°(:°(:°(:°(

  • 10 Antworten

    hallo Misanthrop


    mach lieber nicht so viel ärger! Es war ein pflegedienst? warum sollte er denn mit absicht ein kater überfahren? aus rache? glaub ich nicht!


    ich nehm dich mal in den arm!!! :°_:°_:°_

    Hallo du!


    Oh, nein. :°( Armer Piet...


    Ich verstehe, dass du sehr, sehr traurig und wütend bist. Es tut einfach weh, dass dein Kater, der einfach immer da gewesen ist, plötzlich weg ist. Einfach so. Von heute auf morgen. Das tut mir sehr leid. :°_


    Weißt du, der Autofahrer hat das bestimmt nicht gewollt. Es war nur ein winziger, klitzekleiner Augenblick in dem er wohl unaufmerksam war. Soetwas passiert. Es ist traurig und schlimm, dass durch seine Unaufmerksamkeit der kleine Piet gestorben ist, aber er wollte das bestimmt nicht.


    Ich schicke dir ganz viel Kraft und Stärke! :)* Piet konnte sich glücklich schätzen so einen guten Kumpel zu haben, der auch immer für ihn da war!


    Fiene

  • Anzeige

    Gestern, bei Sonnenuntergang haben wir ihn begraben, im Garten.


    Aber es ist nicht, wie man sich das vorstellt, wenn jemand gestorben ist.


    Es ist nicht, wie es immer heißt. Es ist nicht dieses Gefühl, dass er weg ist und nie wiederkommt. Es ist, als könnte er jeden Moment die Einfahrt hochgelaufen kommen,


    und ich glaube, es wird so bleiben. Er wird immer da sein, wenn wir ihn nicht vergessen.

    Jetzt mal Klartext...


    Na klar ist das traurig dass der Piet überfahren wurde, aber falls du mal irgendwann Auto fahren wirst, merkst du wie unvorhergesehen diese Tiere vors Auto laufen und mich nervt das langsam auch wirklich schon. Egal wo du langfährst, sie laufen über die Straße, sitzen auf der Straße oder setzen sich auf dein Auto um dieses zu zerkratzen.


    Es ist halt ein Risiko wenn man sich eine Katze hält und diese draußen rumläuft, dass dieser etwas passieren kann. Ich rate dir dringend von solchen Äußerungen ab, denn wäre der Fahrer genauso eingestellt wie du, hätte er deinen Nachbarn auch noch auf Schadensersatz verklagt, der evtl entstanden ist, weil Piet ihm eine Beule o.ä. in seine Frontstoßstange gemacht hat!


    Trotzdem mein Beileid, ich weiß wie sich sowas anfühlt.

  • Anzeige

    @ flitzer1990:

    also auch mal Klartext:


    Du hast ganz sicher keine Katze, oder überhaupt ein Haustier, oder?


    Vielleicht kommst Du ja im nächsten Leben mal als Katze wieder,(falls es sowas gibt) und Du machst die Erfahrung mit den riesigen rollenden, Lärm machenden und stinkenden Dingern, in denen Zweibeiner sitzen und wenig Rücksicht auf Dich nehmen und Dich für Deine Anwesenheit wild beschimpfen.


    Mal sehen, wie DIR das dann gefällt und wie Du dann zurechtkommst. Bist klein, auf 4 Samtpfoten unterwegs und mußt Dich in der Welt der Zweibeiner zurechtfinden.


    Übrigens: Wer war eigentlich zuerst auf der Welt: Katzen oder Autos, hmmm???


    Sorry, aber wenn ich als Tierfreund und Katzenhalter solche Beiträge lese, schwillt mir echt der Kamm!! :|N

    @ Misanthrop:

    Es tut mir soooo leid, um den armen Piet.


    Er ist aber ganz sicher nicht mit Absicht überfahren worden und ich glaube, dass der Fahrer des Wagens auch geschockt war. Niemand überfährt doch freiwillig ein Tier.


    Es ist immer schlimm, wenn ein geliebtes Tier stirbt und die Reise über die Regenbogenbrücke antreten muß. Aber dort wo Piet nun ist, geht es ihm wieder gut. Er ist wieder gesund, tobt herum und spielt mit all den anderen Katzen, die auch schon die Regenbogenbrücke überquert haben.


    Aber ich weiß, Trauer tut sehr weh und es dauert eine Weile, bis man damit fertig wird. Man denkt halt immer noch: er muß sicher gleich um die Ecke kommen....


    Auch ich habe meine Katze Tiffany am letzten Donnerstag mit schwerem Herzen über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen. Sie war nur 6 1/2 Jahre alt. :°(


    Deshalb weiß ich ganz genau, wie sich Dein Kummer anfühlt.


    I'm so sorry about your loss. :)-


    Angelwings

    ach ich weiß genau, wies dir geht. vor zwei jahren ist unser 15-jähriger kater überfahren worden. das problem war, dass er nicht an der straße lag (naja einerseits zum glück), sondern von jemand beiseite geschafft wurde und wie 3 wochen lang nicht wussten, was mit ihm passiert ist. das war die schrecklichste zeit... wir haben ihn die ganze zeit gesucht (aber in die besagte wiese geschaut haben wir nicht), nächte um die ohren geschlagen, zeitungsannoncen geschaltet, bis die person, die ihn "weggeräumt" hat auf eine anzeige aufmerksam wurde und meine mutter anrief. so konnten wir das, was von ihm übrig war, daheim begraben.


    das war eine sehr schlimme zeit und mir gings ein halbes jahr sowas von scheiße. war ja unser familienmitglied! wie oft bin ich bei meiner mutter vorbei und er hat so gefehlt, schrecklich... jetzt nach zwei jahren gehts. denk dir, dass ihr euch eines tages wieder seht. das hat mir sehr geholfen.

    Armes kleines Katerchen... :°(


    In solchen Momenten bin ich froh, dass meine Eltern mit unseren Katzen in einer Sackgasse (mehr Waldweg) wohnen und alle Nachbarn wissen, dass da Katzen sind und dementsprechend umsichtig fahren.

    @ Misanthrop

    :°_ :)*:)*:)*

  • Anzeige

    Hallo, ich weiß garnicht wie ich anfangen soll 😢.


    Mein geliebter Kater Pauli wurde überfahren, ich habe noch nie solch ein Schmerz und und solche leere erfahren wie jetzt.


    Ich vermisse ihn so schrecklich 😟

    :°_ Das tut mir Leid für Dich. Kann Deinen Schmerz gut nachempfinden. Ich habe vor einigen Jahren meinen Kater auch unvermittelt verloren. Es tut einfach so weh und ich denke immer noch viel an ihn.