Tschüss, Papa

    Lieber Papa,


    bitte verzeih mir, dass ich nicht bei dir war, als du gegangen bist.


    Ich liebe dich. Danke für viele sehr schöne und einige komplizierte Jahre!


    Du bist in meinem Herzen. :)-


    Es sandte mir das Schicksal tiefen Schlaf.


    Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.


    Ich leb in euch, ich geh in eure Träume,


    da uns, die wir vereint, Verwandlung traf.


    Ihr glaubt mich tot, doch daß die Welt ich tröste,


    leb ich mit tausend Seelen dort,


    an diesem wunderbaren Ort,


    im Herzen der Lieben. Nein, ich ging nicht fort,


    Unsterblichkeit vom Tode mich erlöste.


    Michelangelo

  • 5 Antworten

    mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines vaters.


    das ist wirklich ein wunderschönes gedicht dass du hier verfasst hast


    du hast hier alles was dir am herzen lag hineingeschrieben..


    ich hoffe du hast in dieser schweren zeit menschen die für dich da sind.


    denn das ist jetzt wohl das allerwichtigste.


    natürlich kannst du dich jederzeit hier im Forum melden wenn du Unterstützung brauchst.


    wir sind für dich da.


    alles liebe elli