Zitat

    bella,ich habe das auch mit den rückenschmerzen.


    hast du schon mal akupunktur bekommen?

    hallo elke :-D


    ich habe schiss vor den nadeln...hatte schon mal eine im arm...tat auch nicht weh...aber ich trau mich nicht... :-@


    aber ne überlegung is es wert...


    danke


    hallo suny...

    angie,......ich drück dich in die ferne......ganz lieb.

    hallo demeter,suny,bella,elke.die tage werden leider nicht besser.habe den tag wieder verschlafen.heute mittag war ich bei meinem dad.heute hat es auch mal geregnet.aber immer nur kurz.jetzt ist es wieder ruhig hier.die wochenend camper sind alle wieder los.jetzt ist der himmel rundrum schwarz und die sonne scheint.hoffe ihr hattet alle einen schönen tag.

    @ mum

    32 wochen sind es heute und ich kann wieder an nichts anderes denken.ich vermisse dich so sehr,daß ich oft denke,ich ertrage es nicht mehr.ich bin einfach nicht bereit zu akzeptieren,daß ich dich nicht wiederbekomme.egal was ich auch mache,du fehlst.danke,daß du flo geholfen hast.betr.opa.mum,wie soll ich weitermachen'?zeige mir doch bitte den richtigen weg.ich liebe dich.

    Hallo und guten Morgen an alle *:) *:) *:)


    Sitze auch ganz alleine und vereinsamt im Büro (aber Sassy ist noch da!!). Kollegen sind im Urlaub.


    Heute strahlt die Sonne, da würde ich lieber draußen sein. Gestern habe ich stink-wütend meine letzen 4 Salatköpfe entsorgt, da die voll saßen mit den widerlichen braunen Nacktschnecken und total abgefressen waren. Bei uns hat es aber auch wieder geregnet, grauslich... :|N


    Angie, jemand hat es schon mal geschrieben (sunshiney?): diese Dauer-Schlaferei bringt Dir auch nichts. Du träumst zwar was, aber ob da produktives "Verarbeiten" dabei ist?? Du MUSST versuchen, Dich mal wach dem Ganzen zu stellen und Dich damit auseinander zu setzen. Anders geht es nicht. Und da ist auch nicht bei Dir irgendwas anders als bei anderen. Das geht jedem so, mir auch damals. Das, was Du verschläfst mit den ganzen Schlaftabletten, ist genau so unproduktiv für Deine Trauerarbeit, als wenn Du Dir jeden Tag Alk reinschütten würdest, um die Realität zu verdrängen. Das verschiebt Deine Probleme nur nach hinten. Irgendwann musst Du Dich der Situation stellen, denn sie ist nun mal – so schlimm es ist – unabänderlich. Deine Mutter kommt in diesem Leben nicht mehr wieder, aber es gibt in diesem Leben für Dich genug, wofür es sich lohnt, weiter zu machen. Sieh' es zum Beispiel mal als Auftakt, Deinen Vater wieder besser kennen zu lernen. Warte nicht, bis es zu spät ist. Eines Tages wird auch er nicht mehr da sein.


    Und wirklich: geh' raus, es ist ja bekannt, wie wichtig Sonnenlicht für die Stimmung ist, es wird Dir gut tun!!!


    Alles Liebe :°_ :)_ :)*