Hallo Angie, meine mama ist auch so einfach von mir gegangen, vor 3 Wochen. Ich kann es immer noch nicht glauben, bin jetz 43 Jahre, wohne seit langen nicht mehr in ihrer Wohnung, aber im selben Ort. Das längste als ich meine Mama nicht sah war 4 Wochen, letzes Jahr, erst war ich 2 Wochen im Urlaub, anschließend meine Eltern 2 Wochen auf Rügen. Wenn ich zu meinen PaPa fahre, vermeide ich es, ihre persönlichen Räume zu betreten, (Sie hatte ein Malzimmer)ich vermisse sie so sehr. Ich verstehe dich , es ist die Mama. sie war immer für einen da, jetzt nicht mehr, das darf nicht sein!!!Ich hoffe das Gefühl verändert sich noch, denn so wie es jetzt ist kann ich nicht weiterleben. Wunsche dir viel Kraft


    liebe Grüße

    habe gerade deinen faden gelesen und überlegt das ich dir schreiben möchte.obwohl ich wahrscheinlich der schlechteste tröster bin,den du dir jetzt vorstellen kannst.ich kann dich allerdings sehr gut verstehen und weit ganz sicher wie du dich fühlst.ich lese hier auch ganz viel und alle sagen es wird irgendwann anders werden.ich für mich kann es noch nicht glauben.ich bin auber auch ein extremer mensch und ich denke ich trauer auch extrem.aber das fehlen unseres geliebten menschen ist für uns alle gleich.der schmerz ist unerträglich.du machst ihn jetzt mit deinem vater durch und ich mit meinem sohn.ich hoffe für dich,daß du mit deinem vater sprechen kannst.und auch hier im forum findest du wirklich liebe leute.ich bin fast täglich im net und wenn ich dir helfen kann,tu ich es gern.denk dran,deine mutter ist immer bei dir.ich hoffe du merkst es auch.nur deine bösen träume gefallen mir nicht. :°(

    Guten Morgen Angie


    Das hat du aber schön geschrieben an Leuchtfeuer. @:)


    Ich denke an Dich und zünde für unsere Mamas eine Kerze an :)- :)- , haben sich bestimmt schon kennengelernt und schauen uns zu.... Liebe Grüße


    Auf dem Weg zu Dir musst Du Dein eigenes Tempo gehen.

    jaa angie,...seit 2 tagen geht es wieder bergauf.... :-D ich habe bei mir ruhe und frieden gefunden....das ich auch gebraucht habe....nun starte ich wieder frisch aufgeladen weiter... gehe nun aber ne runde schlafen...da ich von den monster auf arbeit echt geschafft bin... |-o :=o bis später.........denke an dich.....jeden tag angie :)z

    dito bella.schön,wenn es bei dir bergauf geht


    demeter: woher nimmst du nur die kraft,so schöne texte zu schreiben.wie lange ist es bei dir jetzt her?ja,schicksalsschläge haben wir wohl alle schon hinter uns.aber im nachhinein muß ich sage,daß dies der bisher schlimmste in meinem leben war.und wieder muß ich eisehen,daß man sich viele probleme macht,die eigentlich keine sind.das nennt man wohl leben.früher hab ich mich geärgert,wenn ich mit meinem sohn gestritten habe und mum hat geliten.das gibt es heute bei uns nicht mehr.würde lieber wieder über sreiten,wenn damit wieder alles beim alten wäre.wenn es das ist,was wir daraus lernen sollten,würde ich lieber aufs lernen verzichten.es heißt doch immer,das jeder seine aufgaben hat auf erden und dann gehen kann,aber das kann nicht stimmen.denn unsere liebsten hatten noch viele aufgaben und erden immer noch gebraucht. :°(

    Hallo, Ihr Lieben .... *:)


    schön euch zu sehen :)_ :)_ :)_


    Bella @:) x:)


    Angie :)* :°_ :°_


    Ach angie, ja du hast so recht.... dazu schreib ich dir spätestens Montag noch ne PN. Im Moment möchte ich euch allen einen Titel schicken, den Karat (eine Ostrock-Gruppe) 1978 veröffentlicht hat, ist wunderschön. "Über sieben Brücken musst du gehn". Peter Maffay hat den Titel dann später gesungen und auf dem Video singen Maffay und Dreilich (der Sänger von Karat)das Lied gemeinsam, was ich besonders schön finde. Herbert Dreilich ist 2004 gestorben. Das letzte Konzert von Karat war in Thale im Harz im Bergtheater... toll, war selber dort. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. Genießt das ach so wahre Lied.


    http://www.youtube.com/watch?v=-Tg6DGryhDw

    ach angie...ich könnte innerlich durchdrehen..weiss garnicht was zur zeit los is.....der ständige schmerz im herz.... %:| und dann die zweifel und gedanken.......jeder hat sein päckchen im leben...oh mano....das is nicht einfach und traurig.... :°_

    hallo ihr lieben *:)

    @ bella du hast recht,

    jeder hat sein päckchen zu tragen......wieso könntest du durchdrehen, was für ein schmerz?


    @ angie ich lese hier mehr als ich schreibe, im trösten bin ich nicht so gut aber trotzdem kann ich mitfühlen mit dir :)*

    ach bella.wenn ich doch auch dir mal helfen könnte.eigentlich kann man anderen ja immer besser helfen als sich selbst.du hast so viele schicksalsschläge erleiden müssen,daß es kein wunder ist,daß dein herz immer wieder schmerzt.ich glaube wir werden es nie überwinden und können nur versuchen damit irgendwie zu leben.äußerlich hast du ja auch gute phasen,aber ich glaube auch nur nach außen.ich wünsche dir so sehr,das leben auch mal ohne schmerz kennen zu lernen.das hab ich gott sei dank schon erleben dürfen.auch wenn es nie wieder gut werden wird.ich bin bei dir :°( :°( :°(

    ach shúnshiney


    ich war früher als 11j borderlinerin...und habe es endlich mit 26j geschafft aufhören.....voll und ganz...mein leben in den griff zu bekommen und seelisch wieder klarer und stärker zu werden...aber seit 3 wochen nach 5jahren is da der wurm drin... mein herz...tut so weh... ich bin so tief traurig und das atmen fällt mir schwer.....hm..weiss auch nicht genau was los is...aber ich versuche alles das es nicht wieder schlimmer wird.... @:) lg....danke

    borderline, muss ich gleich mal googeln, wenn es dir jetzt wieder schlechter geht.....hast du schon mal dran gedacht gleich wieder hilfe in anspruch zu nehmen bevor es wieder schlimmer wird ? ich meine das man es gleich wieder abfangen kann ?

    Zitat

    ach shúnshiney

    ":/ |-o ;-D upsi!


    sunshiney :)_




    ja angie...das wird wohl so sein...aber es ist anstrengend.... %-| immer wieder stark sein müssen....müssen müssen... ich will auch mal wieder schwach sein und dann wie ein kind....wo wir beim punkt angekommen sind...von den eltern aufgefangen werden und einfach nur liebe leben und spüren! x:)


    aber das kommt nicht mehr zurück......ach die schicksalsschläge..... >:( die die sollen dahin gehen wo der pfeffer wäschst....so nun is es raus,.. :)z


    die machen es einem nur schwerer......wie eine prüfung.....im leben! warum tuen menschen (un)bewusst...soviel an? das verstehe ich nicht......es gibt menschen die liebevoll ihre kinder erziehen und lieben und andere....können es einfach nicht...auch wenn sie wollten....bin froh beides kennen gelernt zu haben! :)=


    ach angie...danke für deine trostvollen worte...sie tuen sehr gut.... :-@ :)_


    ja..wir müssen jede tag erlernen und weiterlernen......damit um zugehen...mit dem verlust und vorkommenissen in unserem leben :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    sunshiney


    hilfe.... ":/ ne habe ich keine lust mehr.... :|N aber sowas wie kunsttherapie oder sowas ähnliches...ach ich weiss ach nicht.....bin wohl grad zu nah an dem geschehenen dran ":/ , aber es ist ein guter hinweis @:)

    sunshiney schön zu wissen,daß du da bist,ja ich sehe,daß du viel online bist.es ist doch auch nicht wichtig zu trösten.du bist einfach da,das reciht doch schon.man fühlt sich schon nicht mehr so allein.helfen kann eh keiner.das müssen wir alle irgendwie schaffen.und bei manchen ist es ein päckchen und bei anderen pakete.aber hier ist keiner allein damit und das ist es was zählt

    das ist schade,du hättest nur das liebevolle kennenlernen dürfen.das andere sollte es nicht geben.wir sollten uns dran festhalten das wir liebten,lieben und geliebt wurden.nur das schöne dürfte im gehirn gespeichert bleiben.alles andere weg.wirf es raus aus deinem kopf und herz.mein flo sagt immer schritt für schritt,tag für tag.anders geht es nicht :°( :°( :°(

    angie stimmt, jeder muss es für sich irgendwie schaffen, jeder muss seinen eigenen weg finden wie er damit umgeht....ja bin viel online ;-) dieses forum hat mich immer sehr viel abgelenkt, bin froh das es dieses gibt :)^

    @ bella,

    borderline hört sich auch nicht gut an , naja ich habe seit 23 jahre angst und panikattacken, hab damit auch immer zu kämpfen und wenn dann noch ein geliebter mensch stirbt dann zieht es einem den boden unter den füssen weg......aber aufgeben gibts nicht :)*