Am Grabe meiner Mutter


    Als du dem Lichte mich gegeben,


    Umfing dich selbst die ew'ge Nacht;


    Doch tief in meinem eig'nen Leben


    Empfind' ich deiner Liebe Macht.


    Wie aus des Keims verwesten Spalten


    Ein Sprößling treibt mit grünem Laub,


    So steh' ich mächtig festgehalten,


    O Mutter, über deinem Staub!


    Nie hat mir deines Auges Schimmer


    Der Kindheit Dämmerung erhellt,


    Und fremd und todt blieb mir für immer,


    Was mir das Nächste auf der Welt.


    Nie hat mich klar auf dunkeln Wegen


    Dein jugendschönes Bild umschwebt,


    Doch deines Opfertodes Segen,


    Das Schöne ist's, das in mir lebt.


    Ein tödlich Glück, ein sel'ges Schmerzen,


    Das einst das Herz der Mutter brach,


    Verklärt wirkt's in des Sohnes Herzen


    Als Weihekraft der Dichtung nach.


    Als du dem Lichte mich gegeben,


    Umfing dich selbst die ew'ge Nacht;


    Doch tief in meinem eig'nen Leben


    Empfind' ich deiner Liebe Macht.


    :)- :)* denke an dich...angie....auch wenn du nicht hier bist...aber geistig sind wir verbunden...


    deine bella

    hallo all ihr lieben,die mich noch nicht aufgegeben habt.mir ging es die letzten tage ziemlich schlecht und letzte nacht kam nach einem durchgehenden heultag dann der zusammenbruch.flo wollte mit mir ins krankenhaus.aber ich wollte alsolut nicht.hatte herzrasen,kreislaufzusammenbruch,übelkeit...später als ich mich beruhigt hatte,ist flo bei mir geblieben,bis ich eingeschafen war.heute morgen haben wir dann gleich mit meinem doc telef,der sofort ein neues rezept mit einem anderen ad losgeschickt hat.hoffe mal,daß ich dies dann besser vertrage und nicht alle nebenwirkungen auch wieder mitneheme.vielen dank euch allen,daß ihr mich noch ertragt.

    hört sich nicht gut an angie.....gut das flo für dich da ist, halte dir immer vor augen das du nicht allein bist :)_ ich hoffe du hast dich wieder eingermassen gefangen.....und die neuen tabletten mehr wirkung zeigen.

    ja sunshiney.ich hoffe,daß das rezept morgen in der post ist.leider kommt sie bei uns immer spät am nachmittag.hoffe das ich es noch vor donnerstag bekomme und die apotheke es da hat.da ich die anderen ad heute schon nicht mehr genommen habe.ich habe meinem doc gesagt,einen versuch starten wir noch,ansonsten muß ich da irgendwie anders durch.war heute kurz mit flo bei obi.irgendwie war was verkehrt.ich bin wieder total heulend da raus.weil ich doch sonst immer mit meiner olli dort bummeln war.wir lieben baumärkte.es war mir als seien wir erst gestern dort gewesen.wie lange kann so etwas noch weitergehn.wie soll man das ertragen.wie habt ihr das geschafft.ich verspüre nur noch angst,unruhe und schmerzen.

    angie mir geht es heute noch so das ich schlecht an orte gehen kann wo ich mit meinem mann war..... diese trauer und angst ja manchmal denke ich mir es geht nicht mehr weiter........momentan könnte ich auch den ganzen tag weinen, glaub mir angie ich kann heute noch nicht richtig damit umgehen, manchmal denke ich , ich will mein altes leben zurück, ich will auch wieder lachen.......leben, leben :)z


    du bräuchtest mehr ablenkung angie, ich hab gesehen du schreibst in den anderen trauerthreads, mach das nicht, befasse dich nicht nur mit der trauer, kleine schritte musst du machen , spazieren gehn auch wenns nur ein paar schritte sind.....

    du hast so recht,aber in meinem kopf gibt es nichts anderes als trauer.ich kann mich auf nichts anderes konzentrieren.ich versuch das nötigste zu erledigen.einkaufen und zum friedhof.hinterher weiß ich überhaupt nicht,wie ich das gechafft habe.ich bin irgendwie nicht richtig da.ich wüßte überhaupt nicht wo ich hingehen soll.außerdem bin ich zu schlapp.alles tut weh.was machst du den ganzen tag.wie lange ist es bei dir her.

    1 1/2 jahre....schlimme zeit.....


    ich kann dich gut verstehen, man macht nur noch das nötigste, zu mehr fehlt einfach die kraft . aber gib die selbst die zeit und hab geduld irgendwann wird der schmerz erträglicher, ja auch wenn du es jetzt nicht glauben kannst. ich mache nicht viel angie, die meiste zeit verbringe ich am pc bin aber froh das ich den wenigstens habe, lenkt mich auch viel ab.......abends lese ich immer noch ein buch im bett :)z

    dann geht es uns ja ähnlich.ich sitze auch meist vor dem pc.man merkt auch wie du schreibst,daß du noch sehr traurig bist.ich kann immer nicht glauben,daß sich für alle anderen die welt weiter dreht.alles normal ist.ich kann mir einfach nicht vorstellen ,wie es weiter gehen soll,kann.wie soll mann können,wenn man gar nicht richtig will.ich muß aber für flo.

    Zitat

    wie soll mann können,wenn man gar nicht richtig will.

    den satz kenn ich von mir ;-) man will ja gar nicht alleine weitermachen........aber ich glaube das ist falsches denken, man muss lernen zu akzeptieren und loslassen.........


    alles schlaue sprüche....ich weiss ;-)


    und trotzdem angie wir schaffen das auch :)*

    ich möchte so gern dran glauben.aber,was soll man schaffen.ich kann es mir ja nicht mal vorstellen,daß es jetzt so sein soll.für mich ist es immer noch wie gestern.bist du denn immer allein?darf ich fragen,wie alt du bist?