hallo an alle.


    also es war heute mal wieder schlimm.ich weiß,ist ja bei mir nichts neues.


    bin also heute morgen voller hoffnung zum phsychologen.war vor jahren schon mal bei ihm.leider hatte ich pech und bekam nur einen termin bei seiner frau,was vorher noch nicht klar war.nach 3 std. wartezeit kam ich dann auch mal dran.sie hat sich ein paar notizen gemacht,ich habe grob weinend erzählt was passiert ist und sie sagte,das es wohl sehr lange dauern wird das zu verkraften,weil wir eben so eng miteinander waren.nachdem ich sie auf meine medikamente ansprach sagte sie weiternehmen und hat mir noch zusätzlich beruhigungstropfen verschrieben,die man auch vor einer op bekommt.dann sagte sie es gäbe kurtherapie und trauerbewältigung und beides hätte lange wartezeiten.zum schluß sagte sie noch ich solle spazierengehen.so,das war mein vormittag.


    anschließend war ich noch auf dem friedhof.ich kann nicht sagen,ob ich das herz schön finde.es fühlt sich falsch an und ich mag dort nicht gern sein.es müßte unbedingt ein wenig getan werden,aber ich habe einfach keine kraft.muß einfach zusehen,das ich den friedhofsgärtner erwische,um mit ihm abzusprechen was wir dort machen können.danach bin ich nach hause und habe ein gespräch mit flo gehabt,der super enttäuscht über den artzbesuch ist,da er hoffnung hatte das sich vielleicht mal etwas ändert.er hat angst,das wir hier so eingefahren sind,daß wir unser verhalten nicht mehr erkennen können.und er findet es so schrecklich,daß ich nur noch wegen ihm weitermachen möchte und nicht mich selbst sehen kann.er ist jetzt einfach mit der ganzen situation total überfordert und als ich dann noch fragte,was alle von mir erwarten,war alles aus.ich habe doch jetzt schon alles getan,was von mir erwartet wurde.ich weiß jetzt auch nicht weiter.ich möchte jetzt auch nicht noch weitere ärzte aufsuchen,weil mich das alles noch zusätzlich belastet.andere mußten und sind da auch so durch.man sollte mir vielleicht auch die zeit geben und nicht nur erwarten.damit meine ich nicht flo,sondern den rest der familie und freunde. :°(

    liebe angie...


    hier is ein lied. von mir und meinem papa.....


    ich schrieb die geschichte grad in meinen faden. :)-


    http://www.youtube.com/watch?v=E_FuWFiDEUc


    es ist sehr schön. :)_


    das du bei der ärztin heute warst finde ich klasse. vorallem das du die termine warnimmst. :)^ das is super. sie hat recht....die tiefe bindung wird seine zeit brauchen. und das ist ok. ja du sollst dir auch zeit geben....vielleicht verlangen es die anderen garnicht....sondern du selber....das wieder alles ok wird. :°_ kann das sein? aber die anderen müssen...dir vorallem auch die zeit geben....... :)z da hast du recht und hörst das sehr gut aus DIR selber raus. gut angie...sehr gut.


    trauere........trauere dich aus...und nicht wie weg.............. :°( das man dann nach 8j wieder am endpunkt steht....... %-| aber ich gehe den weg.... :-D auch wenn er schmerzvoll ist. aber so lernt man sich selber kenne. :-)

    Zitat

    dann sagte sie es gäbe kurtherapie und trauerbewältigung und beides hätte lange wartezeiten

    lass dir zeit und denke darüber nach...schlecht wäre es nicht. vorallem den lapi kannst mitnehmen....und klo kann dich besuchen kommen. also wir sind dann ja eh mit dabei ]:D wegen lapi...hihi


    :)_

    Zitat

    .ich möchte jetzt auch nicht noch weitere ärzte aufsuchen,weil mich das alles noch zusätzlich belastet.

    lass dir auch hier zeit und gehe zu den wichtigsten termin die wirklich notwendig sind....


    alles alles liebe angiemaus. :-x

    liebe angie, die ärztin hat schon recht, du hast mit deiner mum immer gelebt......der verlust deiner mum ist unermesslich da ihr euch sehr geliebt habt , es ist ganz klar das die trauer länger anhalten wird......aber ich glaube auch du setzt dich selber unter druck, bzw. möchtest das dieser schmerz aufhört, das ist natürlich verständlich aber du musst mit dir geduld haben , das einzige was ich dir ans herz legen kann, versuche trotz des schmerzes immer wieder etwas zu unternehmen, spazieren gehn usw. das schlimmste was du dir selbst antun kannst ist wenn du daheim bleibst und dich einigelst.


    diese tropfen angie, ich denke die sind sehr stark.....an deiner stelle würde ich sie nur in notfällen nehmen :-/


    ich wünsche dir so sehr das du bald wieder lichtblicke sehen kannst :)*

    Zitat

    Belohnen Sie sich


    Sein Sie nett zu sich selbst in ihrer Trauer. Tun Sie Dinge für sich, die Sie wirklich genießen – vielleicht nach einem langen Tag oder wenn Sie sich gerade einsam fühlen. Laden Sie sich selbst auf ein Essen oder eine Delikatesse ein. Kaufen Sie sich Blumen. Tun Sie etwas Ungewöhnliches, das Sie glücklich macht. Genießen Sie diesen Moment, so gut Sie können.

    habe ich gerade gefunden, ja es stimmt das sind so kleinigkeiten mit denen es langsam wieder aufwärts geht :)* angie mach dir auch einmal eine kleine freude......

    Ihr Lieben

    :)_ @:) :)*


    angie


    Oh jeeee, ja Ärzte, man ist ein Patient unter vielen, aber Dir hats nicht geholfen, bist genau so dort wieder weg ohne richtige Ergebnisse? Ach Mensch...... angie, geht mal zu Deiner Krankenkasse.... die nehmen sich zeit für dich und Du sagst denen, was du Dir vorstellen könntest zu tun. Eine Kur hört sich gar nicht schlecht an, nicht so gezwungen... was meinst Du? aber lass dich nicht unter Druck setzen. Es gibt so vieles, was sicher richtig ist, was man tun kann... aber was das Richtige für dich ist... finde es heraus, du liebe angie. melde mich später wieder... bis dann Ihr Lieben


    angie :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

    sich selbst was Gutes tun.... ja sunshiney.


    Du liebe angie, gib dir Zeit.... traure, solange DU musst, die Trauer bleibt ja ein Leben lang unser Wegbegleiter. Zeit für sich selbst liebe angie...... wieder lernen zu lächeln....


    Die starken Tropfen.... oh je... hatte ich schon mal vor ner Op, da war ich fast schon vorher k.o. Sei vorsichtig damit, ja? Liebe Grüße :)* :)* :)*:°_