@ demeter

    habe gerade mal nachgelesen.bei dir ist es ja auch noch nicht so lange her.und deine mum war ja auch noch so jung.ich gebe dir auch recht,daß der tod ja leider für viele ein tabuthema ist.ich habe das auch nie an mich rangelassen.erst als es in meinem umfeld angekommen war,fing ich damals an bücher zu lesen.jetzt setzt ich mich von morgens bis abends mit dem thema auseinander.und es gibt nur noch wenige mit denen ich darüber reden kann.die einen auch wirklich verstehen.helfen kann einem keiner,aber wichtig für mich im moment ist das verstehen.darf ich dich mal fragen,was mit deiner mutter war?ich habe schon bei meinen großeltern sehr gelitten und dachte in dem moment schlimmer geht es nicht.aber was jetzt abgeht,kann man eigentlich auch nicht beschreiben.das können glaub ich inzwischen auch nur leute verstehen,die sich sicher auch aus reiner verzweiflung dieses forum ausgesucht haben:°(:°(:°(:°(:°(

    geb ich dir recht.immer diese ständige angst.warum.ich kann mir nur vorstellen,daß es das unbegreifliche ist.ich verstehe es einfach nicht.ein mensch kann sich doch nicht so einfach in luft auflösen und nicht mehr wiederkommenund das macht mir angst und lähmt mich regelrecht.ganz schlimm ist es am abend.am tag versuch ich mir einfach einzureden mum ist einkaufen oder bummeln.ich habe die bushaltestelle direkt vor der tür.jedem bus schaue ich nach.aber sie steigt einfach nicht aus.an dieser bushaltestelle habe ich sie das letzte mal gesehen.sie hat mir noch zugewinkt(gewunken?)und ab dann war mum einfach weg.wenn es dann dunkel wird,wird auch mir bewußt,daß sie nicht kommt.und ich warte doch.:°(:°(:°(

    @ angie

    du wirst es schaffen noch tut alles weh(auch später noch)aber er wird besser werden


    Meine Mama ist januar 2003 mit 46 jahran ganz plötzlich gestorben.Ich war an dem WE bei meinem Freund und hab mich Freitags von ihr verabschiedet.Samstags 18.03verstarb sie. Die ersten Monate ihr Geburtstag und weihnachten.Waren schlimm meine Jüngsten Geschwister waren damals 15 und 17.Aber von Jahr zu Jahr wird es besser glaub mir.


    Wünsche dir viel Kraft

    angst


    die antwort:

    Zitat

    ich kann mir nur vorstellen,daß es das unbegreifliche ist.ich verstehe es einfach nicht

    genau das macht angst aus.....wenn man etwas nicht begreifen kann dann macht das einen innerlich tot und kaputt.


    verstehen

    Zitat

    mensch kann sich doch nicht so einfach in luft auflösen und nicht mehr wiederkommenund das macht mir angst und lähmt mich regelrecht.ganz schlimm ist es am abend.

    das könnten worte von mir sein....damals....


    ich kann dir nur sagen....wenn die zeit reif is...dann verabschiede dich von deiner mama...


    -stell kerzen auf


    -schreibe einen brief


    -leg den brief an grab


    dieser schritt ist für dich wichtig...


    ich kann dir nun nicht sagen was mich so sicher daran macht...aber ich weiss....


    denjenigen die auferstanden sind.....denen geht es gut....dir brauchen auch ein zeit an zu kommen aber wenn die da sind....geht es innen gut,....die achten auf uns....wie ein schutzengel.....von weiter ferne und doch sooooooo nah...mit schützender hand....:)_


    mein papa sagte immer.....wenn ich vor ihm sterben müsste...wäre das ein todesurteil...da kinder nie früher als eltern gehen sollten....


    deine mama....würde dich hier nicht so leiden sehen wollen....


    vielleicht ging sie ohne abschied...weil es mit .....viel viel schlimmer für euch beide gewesen wäre....


    ich habe viele bücher gelesen und .......sterbende spüren es ab und an....können aber nur gehen wenn die lieben um sie....weiter weg sind..... mein papa starb als ich aus dem raum war.............:)-


    er konnte wohl nicht in meiner gegenwart sterben......er brauchte zeit und innerlich ruhe....das ist von den sterbenden, eine art schutz den lebenden gegenüber....da sie soviel liebe in sich tragen.........zu uns!x:)

    Zitat

    daß sie nicht kommt.und ich warte doch. :°( :°( :°(

    trauer.... aber verliere dich nicht selber,...und dein leben......


    ich würde dich ´´jetzt´´ gerne an die hand nehmen und dich an mein herz drücken....wenn ich dir damit etwas schmerz nehmen könnte.......:°( mit laufen grad die tränen über die wange....da ich dich so gut spüren kann...in der einsamkeit.... aber das bist du nicht....:|N


    sie ist da......und verabschieden kannst du dich.....immer......immer.....immer:)-


    es war deine mama-...euch verbindet nicht das weltliche sondern die liebe.....:)*


    deine bella.

    aber was ist bis dahin?jeder tag wird schlimmer.meiner bekannten(inzwischen nachbarin) haben sie beide beine amputiert bis zur leiste.7 monate haben wir uns um sie gekümmert.auch als alle schon aufgegeben haben,da es keiner mehr ertragen konnte das zu sehen.meine mum und ich hatten seid dem immer einen trostsatz.ES GIBT IMMER NOCH SCHLIMMERES.weil wir dachten,uns kann so schnell nichts mehr umhaun.aber jetzt stimmt der satz für mich nicht mehr.ich bin auch nicht mehr in der lage zu sabine rüber zu gehen.muß dazu sagen,sie hat wenig mitgefühl gezeigt.aber ich komm nicht mehr gegenan.weil ich auch die 7 monate nur ertragen konnte,da mum meine basis war.wir haben bei jeder der 28 op gewartet und geweint,da wir nie wußten ob sie das überlebt.das einzig aufbauende ist,wenn ich weiß es ist spät genug meine schlaftablette zu nehmen,da ich dann sicher bin gleich nicht mehr nachdenken zu müssen.

    schlaftabletten...wie meinst du das?


    zum schlafen oder schmarn machen?:-|


    :°_:)_


    ja der satz war wichtig und gab dir sicherheit,....aber mal ganz ehrlich...


    wenn das alles genaus passiert wäre in 10 oder 20jahren....meinst du nicht auch,...das es genau so zerschmetternd wäre.... und der satz seine wertigkeit für dich verlieren würde.....?


    der satz stimmt schon aber er kann eben nicht die trauer von dir nehmen...:)*:)*

    ich habe schon in anderen sagt man jetzt fäden bewundert wie schön du schreiben und dich ausdrücken kannst.woher nimmst du deine kraft.ich habe auch sehr viele bücher gelesen und in gewisser weise haben sie mir auch geholfen.ich weiß ja das mum irgendwo da ist.genug zeichen gab es auch schon.obwohl mum daran nie so richtig geglaubt hat.und irgendwie gab es vielleicht auch hinweise.sie hat in letzter zeit viel von einer verstorbenen freundin gesprochen.wollte absolut keine hausschuhe haben.und in letzter zeit war auch ich irgendwie ohne besonderen grund ängstlich.habe oft geguckt,wenn sie schon schlief,ob sie noch atmet.oder ich bin nachts aufgewacht und habe nach mum gesehen.obwohl es keinen grund gab.ihr ging es ja soweit gut.aber wenn man jetzt zurück blickt,könnte man denken wir beide hatten unbewußte vorahnungen.du hast ja auch so harte zeiten hinter dir.wie hast du es geschafft so posetiv auf andere zu wirken.


    hatte dich irgendwo schon mal gefragt,bist du das auf deiner webseite?

    Zitat

    ich habe schon in anderen sagt man jetzt fäden bewundert wie schön du schreiben und dich ausdrücken kannst.woher nimmst du deine kraft.

    danke dir.....von herzen


    kraft


    -von meinem glauben an das leben


    - von der zeit meiner kindheit


    -wollte als kind schon immer für andere da sein und helfen...bei einem thema ---was ICH gut verstehe...


    es ist eben der tod...


    es ist das leben, das leid....und die angst,....


    aber ich habe es irgendwie geschafft an mich zu glauben und mein leben wieder zu lieben!:-D


    ich hab aber auch eine kleine bella...die nicht so stark is wie die grosse.... aber ich lerne .....mich selber an der hand zu nehmen....


    - duch das forum...wo ich sehr liebe menschen fand...die mich begleiten und das leben lehren!!!



    Zitat

    ich weiß ja das mum irgendwo da ist

    das ist ´´gut´´:)_

    Zitat

    genug zeichen gab es auch schon.obwohl mum daran nie so richtig geglaubt hat.und irgendwie gab es vielleicht auch hinweise.sie hat in letzter zeit viel von einer verstorbenen freundin gesprochen.wollte absolut keine hausschuhe haben.und in letzter zeit war auch ich irgendwie ohne besonderen grund ängstlich.habe oft geguckt,wenn sie schon schlief,ob sie noch atmet.oder ich bin nachts aufgewacht und habe nach mum gesehen.obwohl es keinen grund gab

    ich habe meinem vater.... einen schutzengel zu weihnachten 2002 geschenkt....


    :-o oh war der böse.....wirklich böse und sooooo sauer.....wegen dem geschenk....


    er sagte nix...aber ich spürte es sehr tief und war traurig und stark verunsichert...obwohl ich wusste das es ihm nicht gut ging.......obwohl es ihm gut ging,.....hm....ja so ist es....das merkt man dann immer später....als er dann 2003 verstarb.....und die ganze geschichte von seinem harten langem schicksal erführ.....wusste ich warum er sooooooooooooooooooo ÄNGSTLICH -weihnachte war.... der wollte es eben nicht war haben...und dann kam seine tochter diesmal...das erste mal mit einem seelischen geschenk an....einem schutzengel...wie wenn ich es wusste.....


    :)-

    Zitat

    obwohl mum daran nie so richtig geglaubt hat.

    meiner auch nicht... aber ich könnte dir geschichten erzählen was alles da nach noch lief.....


    oh man...

    Zitat

    .du hast ja auch so harte zeiten hinter dir.wie hast du es geschafft so posetiv auf andere zu wirken.

    ich sage nach meinem schicksal....keine eltern -heim-pflegeeltern-tot meiner pflegemama neben mir als ich 9j war... und und und und....


    der liebe gott....hat mir da was extra eingepackt.......damit ich das alles überstehe und ein menschlein werde....:-D:-D


    anders kann ich es mir selber nicht erklären....




    nein das bin nicht ich... aber das könnte ich sehr sehr gut sein,....;-)


    sehr gut....könnte ich das sein...


    :)_


    eine kerze für dich:)*:)- und eine für deine mama:)-

    schlaftabletten einfach um nachts nich auch noch denken zu müssen.mein sohn sagt neulich zu mir,er weiß,daß ich gern zu oma möchte ,aber er kann mir seine erlaubnis nicht geben.jetzt sei nur noch ich seine basis.gestern nacht hatten wir wieder das thema.er versucht für mich so stark zu sein.aber er steht auch unter großem druck.eine halbtagsstelle im theater,seine selbstständigkeit,aufbau des neuen studios,seine freundin,der finanzielle druck.und gestern nacht ist das erste mal das ventil geplatzt.er ist sonst ein sehr ruhiger mensch.letzte nacht flog seine faust in die tür.großes loch drin.aber das ist egal.klavierhand ist heil geblieben.dann ist er erst mal spazieren gegangen.und anschließend saßen wir beide in omas zimmer und haben bitterlich geweint.ich glaube das brauchte er endlich mal.heute morgen hatten wir dann beide dicke augen.aber außer meinem sohn und noch einer freundin,die ihren mann vor 14 monaten plötzlich vor der arztpraxis verloren hatt,kann mich auch kaum noch einer verstehen.es kommen kaum noch anrufe.es sind alle mit mir überfordert.nur hier im forum habe ich das gefühl noch verstanden zu werden.

    Zitat

    kann mich auch kaum noch einer verstehen.

    Zitat

    nur hier im forum habe ich das gefühl noch verstanden zu werden.

    weil dich hier menschen anschreiben die es kennen.......


    den verlust


    die trauer


    das leid


    das innerliche sterben von einem selber


    das wieder aufleben


    mut schöpfen


    und weiter leben




    so war es bei mir auch... ich war 23j....noch irgendwie grün hinter den ohren...meine freunde hatten alle ihre eltern noch oder konnten das alles nicht afnehmen / verstehen....


    aber ab de tag des todes.....wurde ich schlagartig erwachsen...... alleine dafür danke ich...für diesen sehr grossen lernprozess aber er war schmerzhaft...


    das geld was ich erbte.....war nicht viel..... wollte ich ansich nicht.....hätte lieber meinen vater wieder hier haben wollen... das verstand auch keiner...


    menschen die das nicht erlebten....können ein stück mitgehen aber fühlen nicht die verschiedenen phasen die wir durch machten,....


    aber vielleicht hat dein umfeld ---angst-- auf dich zu zugehen.....angst weil sie nichts falsch machen wollen.......angst.....vor tränen........vor trauer....:°_:)_

    also,du hast wirklich was hinter dir.so ohne familie das ist besonders hart ich kann mir gut vorstellen,das man da nur noch in seinem glauben trost findet.mein sohn ist jetzt 26 und er sagt das gleiche wie du.es hat ihn auf einen schlag richtig erwachsen werden lassen,ihm aber auch kraft gegeben.sag mal,hast du dich schon mal mit dem thema medium beschäftigt.?durch die bücher von gordon smith und james van praagh bin ich darauf gekommen.sollte mein sohn noch mal mit einem album in die charts kommen würde er mit mir zu einem medium fahren.was hälst du davon?leider kommt man wohl an die beiden nicht privat ran.

    ICH halte davon schon was... aber es gibt einige menschen unter uns...keine offiziellen medien..... die auch....verbindung schaffen können... aber anders....sanft.....still...und liebevoll.....der mensch ist energie... und energie ist nicht sterblich...sondern..eher....wandelbar.... wenn es dir hift...und kraft gibt....dann tue das...das herzgefühl muss zu dem menschen stimmen... aber man muss SEHR GUT AUFPASSEN....... weisst du wie ich meine.... es gibt wirklich viele leute die was verzählen was nicht stimmt....leider kenne ich die namen nun nicht.... oder sagen mir grad nix,|-o


    man kann bestimmt an die privat ran...da sehe ich kein problem.... wenn ich mir was eingebildet habe...fand ich immer einen weg....das hab ich von papa...da er da so schön sauer wurde....]:D:-@:p> kl bella lebt da wieder auf...hihi


    hm...lass mich mal googlen....


    was versprichst du dir davon? was willst du hören?......:)_:)*:)*:)*