manchmal frage ich mich, warum sie immer noch mit Chemo anfangen, wenn es bereits soweit fortgeschritten ist ":/ Gehts nur noch ums Geld?.........schrecklich. Aber zumindset hatte sie wohl nicht so einen langen leidensweg, was die Angehörigen natürlich nur wenig/gar nicht tröstet........

    Und der Wind erzählt in den Bäumen


    die Geschickte von Liebe und Meer


    und ein Junge, versunken in Träumen


    sehn sich den Fischen hinterher


    Und die Engel ziehen nach Süden


    doch der Junge träumt so schwer


    und er bleibt für zehntausend Jahre


    auf dem Boden im endlosen Meer


    Hörst du die Lieder der Sehnsucht


    die Wellen erzählen von dir


    meine Gedanken werden wie Fische sein


    sie folgen dir


    Lass mich bleiben, lass mich treiben


    schick den Wind noch mal zu mir


    die Wellen werden dir erzählen


    in Gedanken bin ich bei dir


    Und der Wind erzählt in den Bäumen


    die Geschickte von Liebe und Meer


    und ein Junge, versunken in Träumen


    sehn sich den Fischen hinterher


    Und die Engel erzählen von Zeiten


    da brachte der Wind die Liebe her


    und er sitzt seit zehntausend Jahren


    auf dem Boden im endlosen Meer


    Warum bist du nicht geblieben


    warum sehn ich mich so sehr


    ich schickte Briefe meiner Liebsten


    zu dir ins Meer


    Ich hab es in den Sand geschrieben


    ich vergesse dich nicht mehr


    du wärest nie geblieben


    der Ring wog viel zu schwer


    Und der Wind erzählt in den Bäumen


    die Geschickte von Liebe und Meer


    und ein Junge, versunken in Träumen


    sehn sich den Fischen hinterher


    Und die Engel erinnern an Zeiten


    wo ein Lied seinen Liebsten fand


    eines Tages, singt der Wind in den Weiden


    geht ein Junge wieder an Land


    Vor wenigen Tagen waren es 3 Jahre. Wie die Zeit vergeht... und weniger wird...


    :)* @:) :)-

    Liebe Angie,


    erst mal schicke ich dir eine Trost-Umarmung..ich war heute hier mit einem ganz anderen Thema, so am Rand die Überschrift und ob du es glaubst oder nicht: für mein Thema ist deine Geschichte hier ein Stück Balsam auf meiner Seele. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es ist, wenn die geliebte Mutter nicht wiederkommt, ich habe meine noch und ich habe schon jahrelang keinen Kontakt mehr zu ihr, sie hat mich sehr misshandelt und missbraucht. Das nur nebenbei. Ich selber leide unter den Folgen und möchte manchmal einfach gehen dürfen – und werde doch dabei immer von meiner Tochter abgehalten, d.h. wenn ich an sie denke, denke ich, ich darf das nicht...braucht mich eine 26 Jahre alte Frau denn noch? Ja, sie braucht mich – immer. Und das wurde mir heute klar.


    Man sagt die Zeit heilt alle Wunden..ich habe "die Zeit" noch nicht gefunden.


    Deine Mutter schaut dir "von oben" zu und sie ist nicht wirklich weg – irgendwie sind die geliebten Menschen um uns herum, wir sehen sie nicht, wir fühlen sie. Meine Oma ist seit 12 Jahre nicht mehr bei uns und nun ist es so, das ich ganz oft denke: sie ist in einem fernen Land und lebt dort..und wir sind immer verbunden. Im Herzen.


    Alles Liebe dir...

    erstmal sori,danke für dieses schön wenn auch traurige gedicht.jetzt zu dir deepriver.du hast bestimmt viel mitgemacht in deinem leben,aber du darfst einfach nicht aufgeben.wir dürfen das unseren kindern,egal wie alt sie sind nicht antun.wie sollen die denn damit klarkommen.bitte,du kannst hier jederzeit schreiben,und ja ich weiß das unsere lieben immer bei uns sind.ich glaube fest dran.auch ich bin depressiv,aber wir müssen stark bleiben.irgendwo hat alles seinen sinn,auch wenn wir ihn nicht immer sehen können.tag für tag,schritt für schritt.ich wünsche dir viel kraft.ich bin jeden tag mal on.


    mudra.ja mamastern.es braucht nicht viele worte.


    ** mum,christiane ist heute schon eine woche bei dir.wir könne es immer noch nicht verstehen.es ging so schnell.und letzte nacht mußte jetzt auch noch renate 20 minuten wiederbelebt werden und liegt jetzt im koma.ich versteh die welt nicht mehr.und unsere oma randaliert im heim.mum,wir vermissen dich so sehr und sprechen täglich von dir.ich liebe dich ganz doll :°(

    der geduldige,danke für deine kraftsterne.davon brauchen wir im moment eine ganze menge.


    18luna18 dein tipp ist lieb gemeint nur so schwer umsetzbar.


    snow ich denk an dich,ich weiß,9 monate sind wie gestern.

    mum :°(

    :)- :)- :)- :)- kerzen für unsere lieben.

    Zitat

    Meine Mutter ist morgen 9 Monate tot.

    snow, es kommt einem wie gerade eben vor. meine mama ist jetzt 10 monate nicht mehr bei uns, wenn ich daran denke, ich sehe sie in meinem leben nicht mehr... :|N :°(