• Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

    (Urspr. Titel: "Vorbei ")
    Ich bin unsagbar sprachlos und meine Trauer kann ich nur hier wiedergeben. Mein Freund hat heute – er war zur Schmerztherapie ins Klinikum- einen sehr schweren Schlaganfall mitten in der Nacht, so dass es niemand bemerkt hat. Er mußte zig Mal reanimiert werden und letztendlich operiert, weil ein Blutgerinsel im Kopf einen…
  • 1 Antworten

    Liebe distane1,


    seitdem ich die Nachricht von dem Tod Deines Lebenspartners gelesen habe, schleiche ich um diesen Thread herum, weil mir einfach keine tröstenden Worte einfallen. :°(


    Ich habe gestern Abend für Euch beide eine Kerze angezündet. :)-


    Warum für Euch beide?


    Es soll das ewige Band zwischen Euch symbolisieren.


    Ich denke an Dich und schicke Dir ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    :)-


    Hasi, das ist für dich. Wenn du es dann auch registrieren kannt. Hier sind ganz viele liebe Menschen, die an unserem Schicksal teilhaben. Das baut auf und das gibt Kraft. Die Erkenntnis, dass es doch noch Menschen gibt, die sensibel sind. Leider hast du sie nie in deiner letzten Zeit kennengelernt.


    Hier gibt es sie. Sieh es. Wir sind nicht alleine mir unserem Schicksal. Es gibt immer liebe Menschen, die uns verstehen und die an uns denken. Bitte sieh es.


    Mein Schatz, ich wünsche dir was. :)-

  • Anzeige

    :)-


    Liebe distance,


    du bist so tapfer. Wäre ich in deiner Nähe, ich würde vorbeikommen und dich mal in den Arm nehmen. Aus der Ferne bleibt mir nur zu sagen, dass ich an dich denke und dir so viel Sonne im Herzen wie nur irgend möglich schicke. Er passt jetzt von da oben auf dich auf. :)_


    Liebe Grüße

    Du musst nicht zur Beerdigung gehen, v.a. wenn Du mit den Verwandten nicht gut zurechtkommst, ein Eklat am offenen Grab wäre nun so ziemlich das Letzte, was Du gebrauchen kannst.


    Vielleicht kannst Du der Verwandtschaft einfach mit Geld den Ohrring abkaufen. Ganz einfach und schnöde. Biete ihnen einen Betrag, bei dem sie nicht nein sagen können. Das würde ich ganz pragmatisch sehen, fast jeder ist käuflich, es ist nur eine Frage des Preises. Nicht demütig sein, nicht betteln, biete ihnen einfach Kohle.


    Das mit der Urne habe ich früher ähnlich gesehen, eine Freundin hat ihren Schäferhund einäschern lassen und die Urne im Schrank stehen. Für mich ganz komisch. Dann starb unser Perserkater Pascal und.... ich habe ihn einäschern lassen, ganz professionell von einem Tierbestattungsunternehmen... als ich die Urne holen konnte, war es, als würde ich ihn, ganz erlöst, nach Hause holen.....die Urne steht jetzt im Schrank, sie ist zweimal umgezogen und ich muss sagen, es ist ein Gefühl der Vertrautheit, dass ich ihn immer noch bei mir habe, und im Herzen trage ich ihn sowieso.

  • Anzeige

    :)_ Danke, ich denke darüber nach.


    Habe gerade mit der Mutter telefoniert und muss das erstmal sacken lassen. Es zeigt sich zurzeit nicht Neues, aber diese Kleinigkeiten werden jetzt zum Problem. Ich bin nicht mehr dabei und distanziere mich.


    Hoffentlich halt ich das aus.

    Liebe distance,


    bei der angespannten familiären Situation kann ich gut verstehen, dass Du nicht zur Beisetzung möchtest.


    Würde es Dir vielleicht helfen, w