• Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

    (Urspr. Titel: "Vorbei ")
    Ich bin unsagbar sprachlos und meine Trauer kann ich nur hier wiedergeben. Mein Freund hat heute – er war zur Schmerztherapie ins Klinikum- einen sehr schweren Schlaganfall mitten in der Nacht, so dass es niemand bemerkt hat. Er mußte zig Mal reanimiert werden und letztendlich operiert, weil ein Blutgerinsel im Kopf einen…
  • 1 Antworten

    Ach liebe Distance du scheinst immer noch sehr zu leiden. Hast du mal darüber nachgedacht, eine Therapie zu machen? Ich hatte ja damals die Chance eine Onlinetherapie zu machen und denke mir hat es geholfen.

    @ :)

    Liebe Ursina,


    ja, ich leide immernoch. Gestern habe ich nach nun einem Jahr die letzten gemeinsamen Fotos erhalten. War zwar von der Tochter meines Liebsten nett gemeint, aber es hat wieder Wunden aufgerissen.


    Therapie? Nein, ich denke, dass eben alles seine Zeit braucht.


    Danke und :)* :)_

    Zitat

    Therapie? Nein, ich denke, dass eben alles seine Zeit braucht.

    Ja, das glaube ich auch. :)z


    Sei froh, dass Du die Fotos bekommen hast! :)_


    Natürlich reißt das wieder Wunden auf, ist doch verständlich! :)_


    Aber sie werden Dir helfen, die Fotos, sie sind eine sehr kostbare und wertvolle Erinnerung. Und gerade Erinnerungen sind doch so wichtig - vor allem langfristig.


    Lass Dir Zeit. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Man kann Trauer nicht in Zeit oder Jahre messen, die sie dauern "darf". - Manche brauchen halt länger. Und das ist völlig ok! @:) :)* :)*


    Und gerade JETZT zu diesem Zeitpunkt - um den Jahrestag herum - ist es doch logisch und nur zu verständlich, dass vieles wieder neu bzw. verstärkt zum Vorschein kommt. Lass es zu und gib Dir Zeit! :°_ :)_ :)* :)*

    :)_ :°_


    Danke, du hast so recht. Alles hat seine Zeit. Die Zeit der Liebe und des Glücks, die Zeit der Sorgen und des Leids und die Zeit des Abschieds und des Trauerns. Wäre es so schnell wieder gut, wäre es keine wirkliche Liebe gewesen. So sehe ich das. Und es kann auch ein ganzes Leben dauern. Die Trauer um einen geliebten Menschen.

    Man kann Liebe nicht an der Zeit der Trauer messen.


    Lasse dir die Zeit, die du brauchst. Du hast einen wundervollen und wertvollen Menschen verloren. Ich wollte dir nur viel Kraft wünschen und das du voller Liebe und Dankbarkeit und vielleicht sogar mit einem Lächeln an die schöne Zeit mit ihm zurückdenken kannst.

    :)_ Danke. Ja, das war die große Liebe meines Lebens. Nie wieder werde ich so lieben können. Insofern werde ich mein Leben lang trauern, was auch gut ist. Denn er ist/war es wert..... x:)


    Nach und nach läßt der Schmerz nach. Aber er ist trotzdem immer da. Und das ist auch gut so. Er hat für eine gewisse Zeit mein Leben bereichert und ich habe Gefühle erfahren, die mir bis jetzt verborgen waren. Es war alles gut und ich bin dankbar das gelebt und gespürt zu haben. Das war ein Geschenk. Und genau deshalb kann die Trauer auch dauern. Es ist ja nicht nur Trauer. Es ist auch Erinnerung und Dankbarkeit.


    *:)

    So viel hast du mir gegeben,


    so sehr hast du mich geliebt.


    So lange hast du gekämpft,


    so gerne hast du gelebt.


    So glücklich dann, fast genesen,


    habe ich dich noch mal erlebt.


    So unfassbar, so schnell und so früh,


    so plötzlich bis du nicht mehr da.


    Ich werde dich nie vergessen mein Hasi. DU bist und bleibst meine große und einzige Liebe.


    Ich vermisse dich so sehr. :°(