• Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

    (Urspr. Titel: "Vorbei ")
    Ich bin unsagbar sprachlos und meine Trauer kann ich nur hier wiedergeben. Mein Freund hat heute – er war zur Schmerztherapie ins Klinikum- einen sehr schweren Schlaganfall mitten in der Nacht, so dass es niemand bemerkt hat. Er mußte zig Mal reanimiert werden und letztendlich operiert, weil ein Blutgerinsel im Kopf einen…
  • 1 Antworten

    Ich bin sehr bestürzt das du deinen Faden schließt. Ich habe mich auch gefragt- was ist passiert?


    Auch ich werde an dich denken,so wie sonst auch. :)z Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe und Gute. :)_


    Eine letzte :)- für deinen Hasi

    sweeny,


    ich habe die Anfeindungen seiner Mutter satt. Es hört einfach nicht auf. Und wenn ich Blumen aufs Grab legen lasse, entsorgt sie sie. Und diese Geschichten tun mir nicht gut. Es wühlt alles wieder auf.


    LG *:)

    distance,ich weis das sie das tut und hatte das schon vermutet :°_ Du hast absolut Recht,du braust dieses Grab nicht. :|N Dein Hasi ist in deinem Herzen und da wird er auch immer sein :)z

    :)_


    Danke. Leider kommen immer wieder Phasen, wo ich an unsere schöne gemeinsame Zeit denken muss. Es hört nicht auf. Er wird immer bei mir sein.... :°(

    Liebe Distance, ein Grab ist nur eine Stelle, wo der Körper liegt. Was einen Menschen wirklich ausgemacht hat, trägt man im Herzen. Und deshalb brauchst du dir diesen Mist mit der hartherzigen Mutter auch nicht antun. Wäre sie eine gute Mutter, würde sie sich über deine Anteilnahme sehr freuen und sich herzlichst bei dir bedanken, weil er noch in deinem Herzen ist. Und sie müßte dir erst recht dafür danken, daß er bis zu seinem Tod deine Liebe gespürt hat.

    TheBlackWidow

    Ja und genau das ist es, was ich nicht verstehe. Anstatt sie froh ist, dass ihr Sohn noch Jahre die wahre Liebe erfährt und gelebt hat, ist sie weiterhin gegen mich.


    Seine Worte waren immer, dass er so glücklich ist, mich noch kennengelernt zu haben und die absolute Liebe gespürt zu haben. Er war einfach seine letzten Jahre glücklich mit mir. Aber das hat die Alte nicht so gesehen. Ich war ihr Feind. Spricht für sich....


    Ich weiss, dass er dankbar war mich zu haben. Trotzdem tut es noch so weh, dass er nicht mehr ist.


    Er ist weiterhin meine große und einzige Liebe. Niemand kann seine Position einnehmen. Ich kämpfe weiterhin und ich werde auch irgendwann die Kraft haben hinzufahren. An sein Grab. Aber letztendlich ist doch wichtig, dass er für mich das war, was niemand nachvollziehen kann. Meine einzige große Liebe. Dieser Mann war sowas von stark und für mich immer ein Vorbild. So wird es auch immer bleiben. Mein Vorbild. Stark und dankbar.


    Leider muss ich jetzt viele Gegebenheiten alleine bewältigen. Er war sonst immer bei mir. Nun schaffe ich es alleine. Allerdings mit einem :°( :°( :°( :°( :°(

    Zitat

    Leider kommen immer wieder Phasen, wo ich an unsere schöne gemeinsame Zeit denken muss.

    Dass ist doch toll, dass es das gab! :-D @:) :)^

    Ja da gebe ich dir recht. Hätte jedoch gerne mehr Zeit mit ihm gehabt. Aber wie heißt es doch:


    Nicht traurig, dass es vorbei, sondern glücklich, dass es gewesen.


    FLOSKELN. :(v


    :)_