• Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

    (Urspr. Titel: "Vorbei ")
    Ich bin unsagbar sprachlos und meine Trauer kann ich nur hier wiedergeben. Mein Freund hat heute – er war zur Schmerztherapie ins Klinikum- einen sehr schweren Schlaganfall mitten in der Nacht, so dass es niemand bemerkt hat. Er mußte zig Mal reanimiert werden und letztendlich operiert, weil ein Blutgerinsel im Kopf einen…
  • 1 Antworten
    Zitat

    sweeny,


    ich habe die Anfeindungen seiner Mutter satt. Es hört einfach nicht auf. Und wenn ich Blumen aufs Grab legen lasse, entsorgt sie sie. Und diese Geschichten tun mir nicht gut. Es wühlt alles wieder auf.

    Stell ein Bild in deiner Wohnung auf , oder richte eine Stelle im Garten , Wo du die Blumen für ihn abstellen kannst und an ihn denken kannst @:)

    distance, ich denke nach wie vor ganz oft an dich @:) Und weißt du, ich habe mittlerweile das Gefühl, dass es vielleicht in erster Linie gar nicht darum geht ein Grab besuchen zu dürfen oder eine "Gedenkstätte" zu errichten. Das ist bestimmt in der akuten Situation sehr wichtig. Aber ich glaube, dass man nach einer gewissen Zeit eher einen Platz für seine Trauer braucht. Also so wie: wo platziere ich in mir meine Trauer so, dass sie mich nicht am Leben hindert? Sorry, ich kann es nicht besser ausdrücken. So etwas wie ein Verbünden mit der Trauer. "Wegmachen" kann man sie ja nicht, aber vielleicht kann man sie in ihre Schranken weisen :)_ :)*

    Desperate01,

    Zitat

    Aber ich glaube, dass man nach einer gewissen Zeit eher einen Platz für seine Trauer braucht. Also so wie: wo platziere ich in mir meine Trauer so, dass sie mich nicht am Leben hindert?

    Ich weiss, du meinst es gut. Aber wie soll ich den Mann meines Lebens und meine große Liebe einfach so in den Hintergrund stellen? Meine ganze Zukunft ist durch sein Ableben dahin. Insofern trauere ich weiterhin. Es ist und bleibt sehr schmerzhaft. Schon alleine durch meine eigene Geschichte. Wir hatten soviel geplant und waren guter Dinge. Von heute auf morgen war alles weg. Vorbei eben.


    Danke für deinen Beitrag. :)_ *:)

    angie,

    geht so. Es gibt immer wieder Phasen, wo ich nicht mehr weiter weiss. Aber die Zeit rennt und es gibt mittlerweile auch Zeiten, wo ich mal nicht nur daran denke.

    sweeny,

    :)_ @:)

    Hasi,


    du bist immer und immer in meinem Kopf. Nie werde ich dich vergessen, nie. Ich liebe dich - immer -.


    So viele alltägliche Situationen erinnern mich an dich. Das tut weh. Ich glaube nicht, aber ich hoffe, dass da oben irgendwie und irgendwann du auf mich runtersiehst. Mich siehst. Und siehst, dass ich dich so vermisse. Dass du weisst, dass all das, was ich dir versprochen habe, auch real ist. DU meine große und einzige Liebe warst. DU was ganz Besonders warst. Ich liebe dich immer und ewig. Danke, dass du da warst.... :°(

    Liebe distance,


    ich habe Dich nicht vergessen, auch wenn ich länger nicht in Deinem Faden war. :)_ @:)


    Ich verstehe Dich. Das braucht halt alles Zeit. Trauere nur - und nimm Dir die Zeit die Du brauchst. :)_


    Je tiefer und inniger die Beziehung war, um so schmerzhafter ist es und um so länger dauert es auch. Das ist ganz normal und natürlich.


    Ich wünsch Dir ganz ganz viel Kraft - es gibt ganz viele Menschen, die Dich verstehen - eine virtuelle Handreichung *:)


    :)* :)* :)* :)* :)* :)* @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Mein Hasi,


    am 30.05. wärst du 50 Jahre geworden. Ich denke an dich und ich habe ein schönes Blumengesteck auf dein Grab leben lassen. Normalerweise wäre ich jetzt bei dir. Sollte nicht sein. Ich liebe dich - immer -.


    Dein -Hdgvdl-