Wie erfährt man was über das Erbe?

    Hallo liebes Forum,


    ich habe vor 3 Wochen erfahren, dass meine Mutter gestorben ist und ein Testament aufgesetzt hat in dem ihr neuer Lebenspartner als Alleinerbe eingesetzt worden ist. Nun ist es wohl so, dass das Testament aus irgendwelchen Gründen ungültig ist d.h. ich habe nun irgendwas geerbt und weiß nicht was. Ich hatte mit meiner Mutter jahrelang keinen Kontakt und weiß absolut nichts über ihre Lebensverhältnisse. Auch ihr neuer Mann wird vermutlich nicht sehr auskunftsfreudig sein weil er ja im Zweifelsfall bei einer Ablehnung des Erbes zum Alleinerben wird.


    Wie kann ich nun rausfinden was ich geerbt habe?


    Danke im Voraus.

  • 52 Antworten

    Wenn Du erbberechtigt bist oder sogar nur Pflichtteilsberechtigt, wirst Du vom Nachlassgericht angehört. Das ist in der Regel das Amtsgricht des Wohnsitzes des Verstorbenen. Da würde ich einmal nachfragen.

    Wer hat dir denn mitgeteilt, dass das erstellte Testament ungültig ist und Du ebenfalls Anspruch hast?


    Und wenn das Erbe nur aus Schulden besteht übernimmst Du diese auch, wenn Du eine evtl. Erbschaft annimmst.

    Von wem weißt Du denn, dass das Testament ungültig ist?


    Mein Schwiegervater und seine 2. Frau hatten ein notarielles Testament, welches auch amtlich verwahrt war und dann nach seinem Tod eröffnet wurde. Mein Mann hat automatisch eine Abschrift bekommen, obwohl er nicht in dem Testament bedacht war (war aber alles vorher geklärt), aber eben gesetzlicher Erbe gewesen wäre.


    Reden wir denn vom Lebenspartner oder Ehemann? Im letzteren Fall würde er ja auch gesetzlich mit erben.


    Man kann auch die Erbenhaftung auf den Nachlasswert beschränken, wie das genau geht, da müsstest Du Dich beraten lassen. Da möchte ich auch nichts Falsches sagen, Rechtsberatung ist hier ja auch nicht erlaubt.


    Bei meiner Schwiegermutter haben wir gleich ausgeschlagen, aber da kannten wir die Verhältnisse. Für die Beisetzung waren wir dennoch finanziell verantwortlich, das war aber auch ok für uns.

    Ich weiß auch nicht wieso das Testament ungültig ist. Die Daten im Testament (z.b. die Geburtsdaten ihrer Kinder) sind z.b. nicht korrekt. Keine Ahnung ob das damit zusammehängt oder dass der neue Ehemann alleinerbe sein soll. Der hat, so wurde mir gesagt, eigentlich nur Anspruch auf 1/4?


    Das ist alles ziemlich übel für mich. Ich muss das selbst im Kopf erstmal sortieren.

    Zitat

    Und wenn das Erbe nur aus Schulden besteht übernimmst Du diese auch, wenn Du eine evtl. Erbschaft annimmst.

    Das ist mir bewusst. Deshalb will ich ja rausfinden ob das nur Schulden sind oder nicht. Deswegen hatte ich gefragt warum sie ihren neuen Mann als Alleinerben eintragen sollte wenn es nur Schulden wären. Das macht man doch nicht um seinen Partner nicht zu belasten. Kann auch sein, dass ich da einen Denkfehler habe. Ich war in dieser Situation noch nie vorher.

    Auch wenn der Ehemann als Alleinerbe eingesetzt wurde, haben die Kinder Anrecht auf einen Pflichtteil.


    Ein Testament setzt man ja nicht alle 14 Tage neu auf - meistens hofft man ja, dass es am Schluß nicht nur Schulden gibt. Auskunftspflichtig ist der der jetzt das Erbe verwaltet, vermutlich also der Ehemann.


    Du hast seit dem Tod 6 Wochen Zeit, das Erbe auszuschlagen, danach, hast Du es angenommen.


    Wende dich an ein Juraforum im Netz, wenn Du fragen hast.

    Das wird jetzt immer seltsamer. Ich bekomme mehr und mehr Informationen. Auf dem Testament steht, dass die beiden verheiratet waren aber sonst weiß das niemand. Das kann also sein dass das gelogen ist um evtl. andere von dem Erbe auszuschliessen. Die Telefonnummern wurden von dem Ehemann geändert und und und. Seltsam alles.

    Zitat

    Sechs Wochen nach Eintritt des Erbfalls, nicht nach Tod. Wichtiger Unterschied.

    Nein. Der Erbfall tritt 6 Wochen nach der Kenntnis des Erbes ein. Also an dem Tag, wo sie den Anruf erhalten hat, dass ihre Mutter gestorben ist, da sie als Erbe 1. Grades (fast) immer etwas erbt.


    Der Anruf sollte spätestens ein Tag später erfolgt sein.